Baby-Entwicklung: Das Baby im 7. Monat

Das Immunsystem des Babys hat sich nun so weit entwickelt, dass der im Mutterleib erworbene Immunschutz allmählich nachlässt. Ihr Kind liebt Geräusche und zeigt deutliches Interesse an Brei und fester Nahrung. Wie Sie es jetzt fördern können.


(1)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden


Bewegung und Motorik


Baby-Entwicklung: 7. Monat



Das Drehen in beide Richtungen sollte für Ihr Baby Ende des 7. Monats kein Problem mehr darstellen.

In Bauchlage kann es, wenn es sich mit den Armen abstützt, mit einer Hand nach etwas greifen. Liegend kann es mit beiden Händen gleichzeitig nach einem Gegenstand greifen und ihn sich ohne Schwierigkeiten von Hand zu Hand geben.

Die Muskulatur Ihres Babys entwickelt sich in diesem Monat stark weiter, sodass es mit sieben Monaten schon kurz ohne fremde Hilfe sitzen kann. Wenn Ihr Baby sich auf seine Hände und Beine stützt, kann es in diesem Vierfüßerstand beliebig sein Gewicht auf den einen oder anderen Arm verlagern. Außerdem schaukelt es in dieser Position gern vor und zurück ( = Rocking).

Mit Ihrer Hilfe kann Ihr Baby schon einige Sekunden stehen, bevor seine Knie einknicken. Wenn Sie Ihr Baby mit den Füßen auf einen festen Untergrund stellen geht es in die Hocke, um sich dann gleich abzustoßen. Babys in diesem Alter lieben das Hopsen!

Viele Babys versuchen in Bauchlage erste Vorwärtsbewegungen, indem sie sich mit den Armen nach vorn ziehen. Mit viel Übung können Sie mit sieben Monaten dann schon ein wenig vorwärts robben.
Der Speiseplan wird vielfältiger
Wenn Sie noch keine Beikost eingeführt haben, sollten Sie das nun tun. Obst-Getreide-Brei ist für Babys mit sieben Monaten besonders geeignet.

Sie werden beobachten, dass sich Ihr Baby auch zunehmend für Ihr Essen interessiert. Sie können ihm nun kleine Portionen davon abgeben und es kosten lassen. So lernt es verschiedene Geschmäcker kennen. Einen Löffel und den Trinkbecher mit Henkeln kann das Baby auch schon halten und selbständig aus dem Becher trinken.
Beschäftigen, Spielen und Fördern im 7. Monat
Ihr kleiner Schatz interessiert sich nur für alles, was in seiner Umgebung passiert. Am liebsten möchte er nun nach allem greifen, wo er ran kommt. Fördern Sie die Entwicklung Ihres Babys, indem Sie ihm so viel Freiraum wie möglich lassen, seine Umgebung zu erkunden. Stellen Sie dabei gefährliche Dinge außer Reichweite. Um seinen Bewegungsdrang zu unterstützen, nutzen Sie seine Neugier und stellen Sie ein Spielzeug etwas außer seiner Reichweite. So animieren Sie Ihr Baby zum Robben und Krabbeln.


Baby spielt mit Rassel

Musik machen, das lieben alle Babys.


© Thinkstock
Ihr Baby lernt nun den Zusammenhang zwischen Handlung und Ergebnis. Das heißt, es versteht allmählich, dass es, wenn es die Rassel schüttelt, Geräusche gibt. Oder dass, wenn es den Knopf am Spielzeug drückt, ein Hund bellt. Spannende Spielzeuge sind deshalb immer noch alle möglichen Dinge, mit denen Ihr Baby selbst Geräusche machen kann. Aber auch einfache Haushaltsgegenstände wie Löffel, Töpfe oder Joghurtbecher erforscht Ihr Baby mit Vorliebe.

Wichtig sind Ihrem Baby in diesem Alter tägliche Rituale, die seinen Alltag strukturieren. Es braucht die alltägliche Routine, um an Sicherheit zu gewinnen.


Video: Was Ihr Baby Ende des 7. Monats alles kann




mehr zum Thema
Entwicklung
Artikel kommentieren
Login