Für Abwechslung in der Baby-Ernährung sorgen


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Für Abwechslung in der Baby-Ernährung sorgen

Wenn die Breizeit zu Ende geht, sitzen die Kleinen bei allen gemeinsamen Mahlzeiten mit am Tisch. Diese Lebensmittel sollten Sie dann möglichst abwechslungsreich servieren
  • Zum Frühstück: Brot oder Getreideflocken - möglichst Vollkorn, Milch oder ein Milchprodukt, dazu ein Stück Obst oder etwas Gemüse, und als Durstlöscher am besten Wasser.
  • Zum Mittagessen: Ein Getränk, Kartoffeln, Reis oder Nudeln, gekochtes Gemüse oder Rohkost wie Salat, 2 bis 3 mal die Woche etwas Fleisch, einmal Fisch und 2 bis 3 mal ein vegetarisches Gericht.
  • Zum Abendbrot: Brot, Milch oder ein Milchprodukt, Obst, Gemüse als Rohkost, und als Durstlöscher Wasser oder ungezuckerten Tee.
  • 2 mal Zwischendurch: Obst, Joghurt, Gemüse-Sticks oder eine Scheibe Brot, dazu ein Glas Saft für zusätzliche Vitamine.