Der Trick mit dem Taschentuch: So schläft Ihr Baby ein

Ihr Baby kann nicht einschlafen? Es ist unruhig und findet nicht in den Schlaf? Dieser Trick könnte Ihnen helfen. Sie brauchen lediglich ein Taschentuch. Und so funktioniert der Taschentuchtrick!


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Der Taschentuchtrick: So schläft Ihr Baby ein


Das Einzige, was Sie für den Taschentuchtrick brauchen ist ein schlafloses Baby (kein Problem, oder?) und ein handelsübliches Taschentuch. Alternativ funktioniert auch ein leichtes Stofftuch.

Baby will nicht einschlafen


© iStock/Getty Images
Streichen Sie ganz sanft über das Gesicht Ihres Kindes - immer von oben nach unten. Das Taschentuch sollte das Gesicht nur leicht berühren. Wiederholen Sie das sanfte Streichen bis Ihr schlafloses Baby die Augen schließt und schließlich schläft. Das Ganze soll bei den meisten Babys mit Einschlafproblemen in unter einer Minute funktionieren!


In diesem Video zeigt der australische Papa Nathan Dailo, wie er seinem drei Monate alten Sohn ins Land der Träume hilft. Mit dem Taschentuch streicht er über die Augen bis dieser nach nur 38 Sekunden einschlummert.

Viele dankbare Eltern, doch keine 100-prozentige Erfolgsquote


Der YouTube-Clip wurde bereits mehr als elf Millionen Mal geklickt. Viele Eltern sind Nathan ziemlich dankbar für den Taschentuchtrick."Bei uns hat es schon fünf Mal mit dem Taschentuchtrick geklappt", schreibt Belle. Eine Mutter war allerdings nicht ganz so begeistert: "Unser Sohn wollte das Taschentuch essen", meint sie. Und bei Ihnen? Klappt der Taschentuchtrick bei Ihrem Baby?

Auch wir haben den Taschentuchtrick mit einem 14 Monate altem Kleinkind ausprobiert, das nicht in den Schlaf gefunden hat. Tatsächlich hat der Trick nach etwa eineinhalb Minuten gewirkt und die Kleine ist eingeschlafen.

Manchmal reicht es auch schon, wenn Sie mit Ihrer Hand flach und sanft über die Augen streichen und Ihrem Baby ein Gedicht ins Ohr flüstern. Schöner kann einschlafen nicht sein, oder? Wenn es das immer noch nicht hilft, empfehlen wir eine App mit Einschlafgeräuschen (z.B. Soundsleeper) sowie diesen Artikel:

 Das könnte Sie interessieren: Das Baby will nicht schlafen

Schlaflose Nächte sind für Eltern leider normal. Aber das kann helfen, wenn es wieder heißt: Das Baby will nicht schlafen!






mehr zum Thema
Leben mit Baby
Artikel kommentieren
Login