Taufzeremonie und Feier der Taufe

Zuletzt noch unsere Tipps für die Planung der Tauffeier.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Taufzeremonie
Während des Taufgottesdienstes verpflichten sich die Eltern und Paten, das Kind christlich zu erziehen, und bitten vor versammelter Gemeinde um die Taufe im Namen Gottes. Zentrale Elemente sind die Taufe durch Wasser und der Segen, auch das Glaubensbekenntnis, die Fürbittegebete und das Vaterunser gehören in beiden Kirchen dazu.
Feier der Taufe
Am besten beginnen Sie mit der Planung der Taufe, sobald der Tauftermin bestätigt wurde. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Gemeinde, ob ein Sektempfang in der Kirche möglich ist - dann können Sie mit allen Gästen anstoßen und danach in aller Ruhe mit Familie und Paten essen gehen. Oder Sie organisieren ein größeres Fest. Dafür sollten Sie sich aber rechtzeitig um einen geeigneten Raum und eventuell ums Catering kümmern. Und: Vergessen Sie nicht, schon auf der Einladung alle Details zur Feier bekannt zu geben.
Eine Alternative zur Baby-Taufe: die Namensfeier
Für alle, die auf eine Feier zur Geburt Ihres Kindes nicht verzichten wollen, jedoch von einer christlichen Taufe Abstand halten, gibt es eine Alternative: die Namensfeier. Im Rahmen dieser Feier können Sie mit Freunden und Verwandten das neue Leben begrüßen und wie in der Kirche Paten wählen, die das Kind auf seinem Lebensweg begleiten sollen. Bei einer Namensfeier geht es u.a. darum, das Kind im Geiste des Humanismus zu erziehen.
Noch mehr Themen rund um die Taufe
Fürbitten für den Täufling
• Basteln für die Taufe: Einladungskarten mit Babyfoto
Taufgeschenke: Schöne Anregungen
Fragen & Antworten rund um die Taufe
• Taufspruch gesucht? Hier die schönsten Taufsprüche!