Das New Born Set im Test: familie.de testet das Stokke-Set

Dieses Mal testet die Anna das New Born Set von Stokke, weil beim Essen alle dabei sein sollen.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

familie.de testet ... das New Born Set von Stokke


Wir sind eine junge Familie mit zwei Kindern. Ida ist 3 Jahre und Anna wurde im Mai 2012 geboren. Wer von uns kennt das nicht, unser Alltag wird hektischer und die Welt scheint sich immer schneller zu drehen. Mit der steigenden Belastung werden Aktivitäten, die dem persönlichen Ausgleich dienen, wichtiger. Um den 'Akku' wieder aufzuladen und leistungsfähig zu bleiben. Daher ist die gemeinsame Zeit in der Familie für uns sehr wichtig. Besonders hoch im Kurs stehen da die gemeinsamen Mahlzeiten mit der Familie und auch mit Freunden.

Produkt New Born Set von Stokke
Sicherheit und Verarbeitung
Langlebigkeit
Handhabung und Reinigung
Preis
Gesamtwertung 4
Fazit

Mit dem Stokke Newborn Set für den Tripp Trapp Stuhl kann jetzt auch die Anna aktiv an den Mahlzeiten teilnehmen. Sie sitzt zwischen Mama und Ida und verfolgt das Familiengeschehen ganz genau. Dabei beobachtet sie ihre große Schwester und hört ihr zu, wenn sie von ihrem Tag im Kindergarten erzählt oder im Detail erörtert, was sie gerade so verspeist. Seit Anna ungefähr sieben Wochen alt ist, redet sie aktiv mit. Sie juchzt und gibt freudige Töne von sich wenn wir alle beisammen sitzen und mit ihrem zahnlosen Lächeln bekundet sie, dass sie diese wichtige Familienzeit mit uns genießt.

(Das Stokke New Born Set kostet ca. 95 Euro.)




New Born Set von Stokke im Test


© privat




mehr zum Thema
Testberichte Beikost Babyausstattung
Artikel kommentieren
Login