Achtung, bissig!

So ein Hai ist schon ein faszinierendes Wesen. Aber in unmittelbare Nähe zu den Ozean-Jägern möchte man lieber nicht kommen. Zum Glück ist unser Hai-Kopf nur aus Pappmachee und eine witzige Dekorationsidee für jedes Kinderzimmer.


(1)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

© Christophorus Verlag



Material:

• 4 Verpackungskartons (z.B. Müslischachteln), ca. 20 x 30 cm
• 1 Luftballon
• alte Zeitungen
• Tapentekleister
• Kreppband
• Alleskleber und Heißklebepistole
• Acrylfarben in Weiß, Rot, Grau, Schwarz
• Fimo-Modelliermasse in Weiß
• Schüssel, Löffel, Teigroller, abgerundetes Messer
• Schere
So geht's: Anleitung mit Bildern

Pappmache-Hai: Schritt 1 + 2


1.
Verpackungskartons so zuschneiden, dass große Pappflächen entstehen. Auf eine Pappe einen Boden malen (der nachher den Hai-Kopf halten soll). Auf die anderen drei Pappen jeweils die Teile malen, aus denen das Maul entstehen soll.

2.
Die vier Teile ausschneiden. Die drei Maulteile senkrecht mit Kreppband so auf dem Bodenteil befestigen, wie aus der Skizze zu sehen.


Pappmache-Hai: Schritt 3


3. Für die Schnauze einen Luftballon so aufblasen, dass er zwischen die oberen beiden Pappen passt (nicht zu stark aufblasen!). Ballonhals verknoten. Ballon zwischen die Pappen setzten (Verschlussknoten nach außen).

4.
Tapetenkleister anrühren. Alte Zeitung in kleine Schnipsel zerreißen und sie in den Kleister legen. Wenn sich das Papier mit Kleister vollgesogen hat, werden damit die zusammengeklebten Pappteile und der Ballon beklebt. Immer einen Schnipsel überlappend auf den nächsten legen, damit keine Lücken entstehen. Solange Schnipsel auf- und aneinander kleben, bis Haikopf mit Maul erkennbar ist (etwa fünf Lagen). Pappmachee-Kopf nun über Nacht trocknen lassen.

Pappmache-Hai: Schritt 4




Pappmache-Hai: Schritt 5



5.
Aus der Fimomasse die Zähne und Augen anfertigen. Masse wie einen Plätzchenteig ausrollen. Für die Zähne kleine Dreiecke (so groß wie ein 2-Euro-Stück) ausschneiden. Für die Augen einen etwa 5 cm großen Kreis ausschneiden und in der Hand eine kleine Schale daraus formen. Die fertig geformten Zähne und Augen auf ein Backblech legen und nach Herstellerangaben der Fimomasse im Ofen aushärten.


Pappmache-Hai: Schritt 6



6.
Wenn der Hai-Kopf getrocknet ist, kann er mit Acrylfarben bemalt werden (siehe Foto). Anschließend die gehärteten Fimozähne und -augen mit Heißkleber oder Alleskleber befestigen. Zum Schluss die Augen anmalen.






Aus: Jetzt mach ich was! Coole Bastel-Ideen für Kids
von Jessica Stuckstätte


Cover: Jetzt mach ich was



Alte Schuhschachteln und Kleidungsstücke, Stoffreste, leere Milchkartons, gebrauchtes Geschenkpapier, Reste von Wachsmalstiften - alles ist zum Basteln geeignet. Du wirst staunen, was man aus Dingen, die es schon bei euch gibt, zaubern kann.

64 Seiten, € 9,99
© 2013 Christophorus Verlag GmbH & Co. KG

>> Buch hier bestellen

Inspirationen fürs Kinderzimmer: Unsere Lieblinge auf Pinterest!






mehr zum Thema
Deko Bastelideen Basteltipps für Kinder
Artikel kommentieren
Login