Bunte Eiswürfel = riesiger Sommerspielspaß!

Die Idee ist so einfach wie genial: Bunte Eiswürfel sehen nicht nur fetzig aus, mit ihnen lässt es sich in der Sommerhitze auch herrlich spielen.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Bunte Eiswürfel selber machen


Bunte Eiswürfel = riesiger Sommerspielspaß!


© vision net ag
Für die bunten Eiswürfel brauchen Sie natürlich kaum Zutaten:

• Abgekühltes gekochtes Wasser
• Wasserfarben oder Lebensmittelfarben
• Kleine Schüssel oder Gläser
• Holzspieß zum Verrühren
• Eiswürfelform, Becher, kleine Dosen
• Eine große Schüssel

Zuerst werden die Farben mit Wasser vermischt. Sie können dafür ganz normale Wasserfarben nehmen oder zu Lebensmittelfarben greifen. Letzteres ist vor allem bei kleinen Kindern immer die bessere Variante, da bei ihnen ja doch immer mal das eine oder andere im Mund landet. Zum Mischen nutzen Sie am besten verschiedene Schüsseln oder Gläser und einen Holzspieß zum Umrühren.

Füllen Sie die Eiswürfelform, Becher und kleine Dosen mit dem bunten Wasser und stellen Sie sie für mindestens vier Stunden in die Gefriertruhe.

Bunte Eiswürfel zum Spielen


© vision net ag
Zum Lösen der gefrorenen Eiswürfel einfach ein paar Minuten antauen lassen und dann in eine große Schüssel kippen. Jetzt kann der Spielspaß beginnen. Die Eiswürfel können jetzt zum Beispiel nach Farben sortiert oder zu Türmchen aufgestapelt (gar nicht so einfach!) werden. Oder die Kids lassen sie einfach in der Hand vor sich hinschmelzen. Mein Sohn hat aus den bunten Eisteilen zum Beispiel eine Zaubersuppe gekocht. Mit Kelle und Sieb war er dabei arg beschäftigt.

Naürlich machen sich mit Lebensmittelfarbe eingefärbte Eiswürfel auch toll in der (farblosen) Schorle.
Malen mit buntem Wassereis

Auch eine Idee für bunten Eisspaß: Malen mit Wassereis. Dafür nehmen wir natürlich kein Wassereis aus dem Supermarkt, das essen wir lieber. Nein, zum Malen machen wir selber Wassereis aus abgekochtem und abgekühltem Wasser und Acrylfarben. Die Mischung geben wir in Eis-am-Stiel-Förmchen und stellen sie für mindestens vier Stunden ins Gefrierfach. Danach kann damit auf einem Stück Papier nach Herzenslust herumgemalt werden und es entstehen tolle, pastellfarbene Kunstwerke.

Sie wollen lieber Eis essen, statt damit zu malen? Dann kommen hier leckere Eisrezepte, für die Sie keine Eismaschine brauchen:



mehr zum Thema
Sommerbasteln spielen Freizeit
Artikel kommentieren
Login