Bunte Macarons mit feiner Buttercreme

Die kleine Winzigkeiten erleben seit einiger Zeit eine Renaissance auf den Kaffeetafeln der Welt - auch bei uns dürfen sie nicht fehlen. Hier kommt das Rezept für die bunten Macarons.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Rezept: Bunte Macarons mit feiner Buttercreme


© Mirjam Fruscella/Kosmos Verlag
Macarons sind perfekt für einen Kaffeeklatsch mit Freunden und Verwandten. Aber auch als Geschenk machen sie sich perfekt. Bis die süßen Häppchen fertig sind, brauchen Sie etwa 45 Minuten. Der Teig sollte etwa 30 Minuten ruhen bevor Sie die Macarons backen. Und diese sollten nicht länger als 20 Minuten im Ofen sitzen.

Zutaten für 40 Macarons


150 g Puderzucker
90 g fein gemahlene Mandeln (blanchiert)
2 Eiweiß (Größe M)
1 Prise Salz, 30 g Zucker

Für die Buttercreme


½ Päckchen Vanille- oder Sahnepuddingpulver
2 EL Zucker, 250 ml Milch
100 g weiche Butter

Zum Aromatisieren und Färben brauche Sie noch...


...ein paar Tropfen gelbe Lebensmittelfarbe,
...1 TL Zucker,
...10 –15 Safranfäden
...1 EL Heidelbeersaft,
...2 EL Heidelbeerenmarmelade
...1 TL Vanilleessenz oder -mark,
...50 g Sahne,
...50 g weiße Schokolade

Und so einfach geht's

Bunte Macarons backen
  • 1 / 6

    Den Puderzucker und die Mandeln mischen, dann durch ein feines Sieb sieben (A). Die Eiweiß steif schlagen, je nach Geschmack die Farbe – ein paar Tropfen gelbe Lebensmittelfarbe oder 1 EL Heidelbeersaft oder 1 TL Vanilleessenz oder -mark - zugeben. Dann 1 Prise Salz und den Zucker dazugeben, gut untermischen und nach und nach die Mandelmischung unterheben.

  • 2 / 6

    Auf das Backpapier kleine Kreise von 2 – 3 cm Durchmesser mit etwas Abstand aufzeichnen, umdrehen (so gelangt keine Farbe an den Teig) und das Backpapier auf ein Backblech legen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf die vorgezeichneten Kreise geben (B). Die Macarons mindestens 30 Minuten auf dem Blech ruhen bzw. antrocknen lassen (C).

  • 3 / 6

    Den Backofen auf 160 °C (Umluft 140 °C) vorheizen. Die leicht angetrockneten Macarons im heißen Ofen ca. 15 Minuten backen. Die Macarons sollen fest, dürfen aber nicht braun werden. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.

  • 4 / 6

    Für die Buttercreme den Pudding mit Zucker und Milch nach Packungsanweisung kochen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, dabei immer wieder umrühren. Anschließend den Pudding löffelweise unter die weiche Butter rühren.

  • 5 / 6

    Die Buttercreme nun je nach Geschmack aromatisieren. Für die gelben Safranmacarons den Zucker und die Safranfäden im Mörser fein zermahlen, in 1 EL heißem Wasser auflösen und unter die Buttercreme rühren. Für Heidelbeermacarons die Heidelbeermarmelade unter die Buttercreme mischen. Und für die weißen Macarons die Sahne aufkochen, über die grob zerkleinerte weiße Schokolade gießen und gut rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Abkühlen lassen, unter die Buttercreme rühren und diese Ganache mindestens 2 Stunden kühlen.

  • 6 / 6

    Die Füllung in einen Spritzbeutel füllen und jeweils die Hälfte der Macarons damit bespritzen. Dann die zweite Hälfte auflegen.


Das ist wirklich wichtig:

(A)
Sieben: Puderzucker und gemahlene Mandeln unbedingt durch ein feines Sieb geben, damit keine Klümpchen mehr enthalten sind und sich die Mischung gut mit der Eischneemasse verbinden kann.

(B) Klopfen:
Wenn die Macarons auf das Blech gespritzt sind, sollten Sie das Backblech von unten mit der Flachen Hand etwas klopfen. So können kleine Luftbläschen entweichen und die Macarons werden schön gleichmäßig.

(C) Antrocknen lassen: Lassen Sie die Macarons so lange antrocknen, bis sich an der Oberfläche eine Haut gebildet hat. Sie können das mit dem Finger überprüfen. Nur so behalten die Marcarons ihre runde Form und bekommen die typischen 'Füßchen'.


Kaffeeklatsch (Kosmos Verlag)




Dieses Rezept stammt aus:
Kaffeeklatsch
von Dagmar Reichel
erschienen im Kosmos Verlag





mehr zum Thema
Rezeptideen
Artikel kommentieren
Login