Deko-Vögel selber filzen

Gestatten: Fritz, die kleinen Meise. Wir zeigen Ihnen, wie die diesen niedlichen Piepser aus Wolle selbst herstellen können. Ganz einfach durch Filzen in der Waschmaschine.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden


Filzen in der Waschmaschine: Vogel aus Filz


Dieses Material brauchen Sie


• Merinowolle im Vlies: insgesamt ca. 25 g, (davon ca. 5 g für den Kopf), überwiegend in Weiß, etwas Wolle in Pink und in Schwarz
• Filz- oder Vorfilzreste, Faden in Schwarz
• ca. 2,3 cm lange Schaschlikstab-Spitze
• 2 kleine oder mittelgroße Perlen in Schwarz
• wasserfester Filzstift in Schwarz
• kleine Metallöse, verzinkte Zugfeder

So wird's gemacht


Der Vogel besteht aus drei einzeln gefertigten Teilen, für die zunächst nur weiße Wolle verwendet wird. Außerdem 4–6 große Vliesteile in Weiß zurücklegen, sie werden später gebraucht.

➤ Körper
Kleine Wollstücke in Weiß zu einer Kugel formen, befeuchten, mit sehr seifigen Händen in eine ovale Form kneten. Anschließend rundherum ein paar dünne, weiße Vliesteile anfilzen. Danach alles längs und über Kreuz mit weißer Wolle umwickeln, befeuchten, kurz anfilzen. Noch einige dünne weiße Vliesteile anfilzen, sodass eine glatte Oberfläche entsteht. Überschüssiges Wasser etwas ausdrücken. Das Objekt mit sehr nassen, seifigen Händen wieder in Form klopfen.

➤ Kopf
Für den Kopf einige weiße Wollstücke befeuchten und mit nassen, sehr seifigen Fingern eine Kugel kneten. Rundum dünne, kleine Vliestücher anfilzen, bis eine glatte Oberfläche entsteht. Die Kugel zwischen den Handflächen ca. 5 Minuten filzen. Das Wasser ausdrücken, die Kugel mit sehr nassen, etwas seifigen Fingern wieder in Form klopfen und die Oberfläche glatt streichen.

➤ Schwanz
Für den Schwanz eine Schnur filzen, etwa 15 cm lang, dazu weiße Wolle aus den Längsfasern des Vlieses nehmen, befeuchten und mit sehr seifigen Händen kneten. Achtung: Auf der Seite, die später mit dem Kopf verbunden wird, muss die Schnur auf einer Länge von 3-4 cm trocken bleiben!

Mit trockenen Händen 1-2 rechteckige, dünne Vliesteile in der Länge der Schnur vorbereiten, die Schnur damit umwickeln, bis eine glatte Oberfläche entsteht, befeuchten und kurz anfilzen. Überschüssiges Wasser etwas ausdrücken und die Schnur mit sehr nassen, etwas seifigen Händen wieder in Form klopfen. Das trockene Schwanzende auffächern, senkrecht auf eines der beiden Enden des Körpers setzen, sodass die Schwanzspitze nach oben zeigt, und mit 1–2 dünnen Vliesteilen fixieren. Um den Ansatz etwas weiße Wolle wickeln, diese Stelle sollte etwas dicker sein.

Variante: Soll der Vogel ein Kantensitzer werden, die Schwanzspitze in einem deutlich flacheren Winkel und nach unten zeigend aufsetzen.



Filzen in der Waschmaschine: Vögel aus Filz



Deko-Vögel zusammensetzen
  • 1 / 10
    Schritt 1

    Den Kopf mit Seife auf dem Körper fixieren. Sofort mit einigen feuchten Vliesstücken verbinden und dadurch stabilisieren.

  • 2 / 10
    Schritt 2

    Die beiseite gelegten, vorbereiteten Vliesstücke auf den gesamten Vogel auffilzen. Die erste Lage (2–3 dünne Teile) dabei so auf den Kopf des Vogels legen, dass sie auf der einen Seite bis zur Schwanzmitte, auf der anderen über die Brust bis zum Bauch reicht. Befeuchten, andrücken, kurz anfilzen.

  • 3 / 10
    Schritt 3

    Wiederholen. An Kopf, Brust, Flügel und Schwanzspitze nicht zu sehr reiben, da hier später noch weitere Fasern aufgefilzt werden.

  • 4 / 10
    Schritt 4

    Drei dünne Vliesstücke in Pink vorbereiten: in Dreiecksform, mit jeweils 7–8 cm langen Seiten. Aufeinanderlegen. Das Dreieck mit der Basis in Augenhöhe des Vogels und mit zum Bauch hin ausgerichteter Spitze auffilzen. Seitlich nicht zu sehr reiben, siehe oben.

  • 5 / 10
    Schritt 5

    Für die Flügel ein paar Fasern schwarze Wolle an der linken und rechten Seite des Vogels andrücken, befeuchten, darauf noch etwas pinkfarbene Wolle geben, ebenso auf den Kopf eine pinkfarbene Wollflocke. Die Schwanzspitze mit schwarzer und pinkfarbener Wolle umwickeln, befeuchten, andrücken, kurz anfilzen. Mit sehr seifigen Händen den kompletten Vogel ca. 5–1O Minuten filzen.

  • 6 / 10
    Schritt 6

    Sobald sich die Fasern verbunden haben, das Wasser gut ausdrücken. Den Vogel mit sehr nassen, etwas seifigen Händen wieder in Form klopfen und im Wäschebeutel in der Waschmaschine walken.

  • 7 / 10
    Schritt 7

    Weil sich der Vogel beim Waschen zusammenrollt, nach dem Waschen Kopf und Schwanz des Vogels fest auseinanderziehen und etwas in Form drücken. Trocknen lassen. Die feinen Wollfasern mit einem Einwegrasierer entfernen.

  • 8 / 10
    Schritt 8

    Mit einer spitzen Schere ein Loch in den Kopf bohren. Das Holzstückchen für den Schnabel bemalen, in das Loch stecken. Den Faden um den Schnabel knoten, die Perlen für die Augen damit annähen. Die Nadel von innen nach oben durchstechen und den Faden am Kopf vernähen.

  • 9 / 10
    Schritt 9

    Für den Flaum am Kopf mit der Filznadel schwarze oder bunte Wolle annadeln.

  • 10 / 10
    Schritt 10

    Eine kleine Metallöse auf dem Rücken, unterhalb des Vogelkopfs, annähen. Dazu mit einer langen Nadel das Garn durch den Körper nach unten und wieder nach oben stechen, die Metallöse auffädeln und den Faden verknoten. Die Zugfeder oder ein passendes Band anbringen.





Aus: Dekorative Filz-Ideen - Filzen in der Waschmaschine


Cover: Dekorative Filzideen - Filzen in der Waschmaschine


von Astrid Olbrich

So geht das Filzen leicht und schnell: Das Wollvlies wird um eine Styroporkugel herum mit Seifenwasser leicht angefilzt, dann übernimmt die Waschmaschine das Walken und heraus kommen Kugeln, die zu wunderschönen Objekten gestaltet werden.
48 Seiten, € 12,99
© 2013 Christophorus Verlag GmbH & Co. KG

>> Buch hier bestellen





mehr zum Thema
Handarbeiten Deko Bastelideen
Artikel kommentieren
Login