Eierbecher basteln

Ich wünscht ich wär ein Huhn! Diese lustigen Eierbecher sind ein echter Hingucker am Frühstückstisch. Und sie sind genau das Richtige, für alle, die sich beim Basteln mal wieder richtig austoben wollen: mit Farbe, Kleber und Schere. Hier kommt die Anleitung.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden



Osterdeko: Eierbecher basteln


Materialien Eierbecher Gockel

• 2 Tontöpfchen, 5 cm hoch (Gartencenter, Bastelbedarf)
• 2 Filzgleiter, selbstklebend, Ø ca. 3 cm (Möbelzubehör, Heimwerkermarkt)
• 2 Holzkugeln, Ø 15 mm, in Blau, mit Bohrung
• Filzrest in Rot
• Papierserviette in Hellblau
• Bastelfarbe in Weiß und Hellgrün
• Pinsel
• Schere
• Alles- oder Heißkleber
 
>> Vorlage für den Eierbecher herunterladen
Bastelanleitung Eierbecher Beide Tontöpfchen weiß bemalen und nach dem Trocknen das untere Töpfchen bis zum Rand in Hellgrün streichen. Einen Filzgleiter auf den Boden des oberen Töpfchens kleben, ggf. zusätzlich Alleskleber benutzen. Dann einen weiteren Filzgleiter halbieren, dazu das Schutzpapier nicht abziehen. Die Hälften als Schnabel deckungsgleich aufeinanderkleben und dabei eine Spitze offen lassen. Den Schnabel dann am Kopf ankleben.

Den Kamm und den Kinnlappen aus Filz zuschneiden und ebenfalls ankleben, anschließend die Kugeln als Augen dicht neben den Filzteilen anbringen. Um ein frisches, warmes Ei in den Becher zu stellen, wird zunächst eine Serviette geöffnet und trichterförmig mit der Spitze nach vorn eingelegt. Zum Schluss das Ei einlegen und den Gockel als Wärmer aufsetzen.

Tipp: Je nach Größe der Eier ist das Töpfchen zu eng oder zu weit. Variieren Sie dann durch Entfernen oder Hinzufügen einer oder zwei Serviettenlagen.

© Christophorus Verlag GmbH & Co. KG/Freiburg: Martina Lammel, Jahreszeiten kreativ gestalten mit dem ARD Buffet; ISBN 978-3-86673-169-1

>> Buch bestellen





mehr zum Thema
Osterbasteln
Artikel kommentieren
Login