Kinderbett selbst bauen: Prinzessinnenbett

Dornröschens Schlafgemach? In diesem Bett schlafen kleine Prinzessinnen gleich noch viel besser. So können Sie das Kinderbett selbst bauen.


(2)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden


Prinzessinnenbett


Material:

• Kinderbett (z.B. SUNDVIK von IKEA)
• MDF-Platte, 16 mm stark
• 4 Holzkugeln halb durchgebohrt, mit 50 mm Durchmesser (Bastelladen)
• Acryllack (Baumarkt)
• 4 Holzdübel à 10 mm
• 3 Schrauben à 4 x 45 mm
• 4 mm Holzbohrer
• 10 mm Holzbohrer
• Bleistift
• Akkustichsäge, z. B. PST 18 LI von Bosch
• Akkumultischleifer, z.B. PSM 18 LI von Bosch
• Akkuklebepistole, z.B. PKP 7,2 LI von Bosch
• Akkuschrauber, z.B. PSR Select von Bosch
• Akku-Zweigang-Bohrschrauber, z.B. PSR 18 LI-2 von Bosch
• Feinsprühsystem, z. B. PFS 105 E von Bosch

Zeitaufwand: ca. 3-4 Std. ohneTrocknungszeit
Schwierigkeitsgrad: erhöht

>> Schablone "Krone" zum kostenlosen Download
So geht's:
1.) Die Krone als Schablone ausdrucken und mit einem Cutter ausschneiden. Die Krone mit einem Bleistift auf einer 16 Millimeter starken MDF-Platte übertragen.

2.)
Das Motiv mit der Akkustichsäge, z. B. PST 18 LI von Bosch, aussägen. Anschließend die Sägekanten mit dem Akkumultischleifer, z. B. PSM 18 LI von Bosch, nachschleifen.

3.)
Den Acryllack mit zehn Prozent Wasser verdünnen. Die Krone und die vier 50 Millimeter großen Holzkugeln mit dem Feinsprühsystem, z. B. PFS 105 E von Bosch, und dem verdünnten Acryllack zweimal ansprühen. Das Kinderbett mit dem Akkuschrauber, z. B. PSR Select von Bosch, zusammenbauen.

4.)
Mit dem Akku-Zweigang-Bohrschrauber, z. B. PSR 18 LI-2 von Bosch, und dem vier Millimeter Holzbohrer in das Kopfteil mittig drei Löcher für die Krone bohren. Die Krone anschließend mit dem Akkuschrauber, z. B. PSR Select von Bosch, an das Kopfteil schrauben.

5.)
Die vier zehn Millimeter starken Holzdübel in das Loch der lackierten Holzkugeln stecken. Am linken und rechten Rand des Kopf- und Fußteils ca. zwei Zentimeter tiefe Löcher bohren – mit dem Akku-Zweigang-Bohrschrauber PSR 18 LI-2 und einem zehn Millimeter Holzbohrer.

6.)
Mit der Heißklebepistole, z. B. PKP 7,2 LI von Bosch, die Kugeln samt Dübel in die gebohrten Löcher kleben.

(Mit freundlicher Genehmigung von Bosch)



mehr zum Thema
Deko Bastelideen
Artikel kommentieren
Login