Lammeintopf mit Quitten

'Ein herzhaftes Gerichte mit orientalischer Note. Aufgewärmt schmecken Eintöpfe noch einmal so gut. Falls etwas übrig bleibt ...'


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Rezept: Lammeintopf mit Quitten


© Alexander Walter / Kosmos Verlag
Rezept für 4 Personen
Zubereitungszeit: ca. 2 Stunden

Zutaten:

Meersalz
600 g gewürfeltes Bio-Lammgulasch
20 g Butter
300 ml Kokosmilch
(ersatzweise Vollmilch)
400 ml Gemüsebrühe
4 El rote Currypaste
20 g Zucker
600 g Quitten
Pfeffer aus der Mühle
2 EL frischer Koriander
6 Kaffernlimetten-Blätter


Und so kochen Sie den Lammeintopf:

Lammeintopf mit Quitten kochen
  • 1 / 5

    Meersalz auf ein Küchenbrett streuen, Fleischwürfel mit der flachen Hand darüberrollen. Die Butter in einem Topf heiß werden lassen und das Fleisch portionsweise anbraten (A), herausnehmen und abdecken.

  • 2 / 5

    Kokosmilch erwärmen. Die Hälfte der Gemüsebrühe in den noch heißen Topf geben. Jetzt mit dem Schneebesen die Currypaste und den Zucker einrühren. Restliche Brühe und Kokosmilch dazugießen (B), aufkochen lassen.

  • 3 / 5

    Das Fleisch wieder in den Top geben und alles bei mittlerer Hitze zugedeckt schmoren lassen.

  • 4 / 5

    Quitten mit einem Tuch abreiben, waschen, dünn schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. In wenig Wasser etwa 5 Minuten dünsten, dann zu dem Fleisch geben. Alles zusammen unter häufigem Rühren1,5 Stunden schmoren lassen (C). Wenn das Fleisch dann noch zu fest ist, Schmorzeit verlängern.

  • 5 / 5

    Lamm-Quitten-Eintopf mit wenig Salz noch einmal abschmecken, mit Pfeffer würzen. Koriander und in Streifen geschnittene Limettenblätter dazugeben.


Das ist wichtig:

(A) Temperatur: Das Fleisch nicht zu heiß anbraten und später die Temperatur im mittleren Bereich halten, sonst wird es trocken. Bei schwacher Temperatur kann man so gut wie nichts falsch machen.

(B) Anwärmen: Milch und die Gemüsebrühe solltenw ar sein, wenn sie aufgegossen werden.

(C) Konsistenz der Sauce: Wenn die Sauce zu stark reduziert wird, immer wieder Brühe dazugießen und am Schluss noch etwas Kokosmilch.





Dieses Rezept stammt aus:
äpfel, birnen & quitten
von Ingo Swoboda
erschienen im Kosmos Verlag






mehr zum Thema
Rezeptideen
Artikel kommentieren
Login