Kleine Samenbomben für eine buntere Welt

Blumen statt Einheitsgrau: Verschönern Sie im Vorbeigehen die Welt - mit unseren kleinen selbstgemachten Samenbomben!


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

selbstgemachte samenbomben

OZ-Verlags-GmbH 2016


Der tägliche Weg zur Arbeit, Schule und Kindergarten ist zwar von Grün, aber wenig Farbe gesäumt? Da kann leicht Abhilfe geschaffen werden mit selbstgemachten Samenbömbchen. Um den Samen eine kleine Starthilfe mitzugeben, werden nicht einfach Samentütchen ausgestreut, sondern die Samen werden in Kugeln aus Erde „verpackt“. Nach einem kleinen Regenguss sprießen dann ziemlich schnell die grünen Mini-Pflänzchen.

Das brauchen Sie für die Samenbomben


• 1 Packung Tonerde z. B. Heilerde von Luvos (480 g)
• 350 g Blumenerde
• 5 Päckchen verschiedene heimische Blumensamen
• Schüssel & Zeitungspapier
• Stoffreste und farbiges Bändchen
So wird's gemacht
➤ Fünf Tüten mit verschieden einheimischen Blumensorten, z. B. Mohn, Ringelblume, Lichtnelke, Sonnenblume, Kapuzinerkresse, Studentenblume oder Kornblume öffnen und in einem Schüsselchen vermischen.

➤ Die möglichst nicht zu nasse Erde (am allerbesten Kompost, normale Pflanzenerde geht aber natürlich auch) in eine große Schüssel geben. Mit den Händen größere Klumpen auflockern und eventuell enthaltene größere Stücke (Ästchen, Rinde, Wurzeln) entfernen.
Die Tonerde auf die Erde geben und vermengen. Die Samen unter das Erde-Tonerde-Gemisch geben, darauf achten, dass es gut durchgemischt ist und überall Samen sind.

 Das könnte Sie interessieren: Gartenkalender

Gärtnern mit Kindern macht Spaß. Welche Gartenarbeit in welchem Monat ansteht? Das erfahren Sie in unserer Monats-Übersicht.


➤ Nun nach und nach Wasser hinzugeben und gut durchmengen. Es sollte nur so viel Wasser hinzugeben werden, dass sich das Gemisch zu kleinen ca. walnussgroßen Kugeln formen lässt. Ist zu viel Wasser enthalten, kann es passieren, dass die Samen schon keimen, bevor die Kugeln ganz durchgetrocknet sind.

➤ Zum Kugelformen eine kleine Portion des Gemisches in die rechte Handkuhle geben, mit den Fingern der linken Hand die Erde nach und nach zusammendrücken, bis eine feste Kugel entsteht. Wenn die Erde zwischen den Händen gerollt wird, bröckelt das Gemisch leichter, weil es ja nicht so geschmeidig ist wie z. B. Plätzchenteig.

➤ Aus der angegebenen Menge können ca. 25 Samenbömchen geformt werden. Zum Durchtrocknen die fertigen Kugeln auf ein mit Zeitungspapier ausgelegtes Tablett legen und immer mal wieder drehen, damit sie gleichmäßig trocknen. Bei dieser Größe sollten die Kugeln nach 2 Tagen trocken sein. ➤ Nun können sie bei günstiger Witterung im Grünen verteilt oder in einem Stoffbeutel aufgehoben werden. Sehr hübsch sind die Kugeln auch als kleines Mitbringsel oder Geschenk, wenn sie in bunte Stoffstückchen eingeschnürt werden. Ein ca. 10 x 10 cm großes Stoffstück zurechtschneiden. Eine Samenkugel in die Mitte des Stoffs legen und mit einem bunten Bändchen zusammenbinden. Im Anschluss die Stoffüberstände zurückschneiden.

Aus: Mollie Makes 22/2016
Projekt: Anja Brinkmann/Illustration: Johanna Fritz



Mollie Makes Cover 22/2016


Mollie Makes macht gute Laune! Tolle Handarbeits- und auch Bastelideen werden zum Nacharbeiten gezeigt. Da ist zum Beispiel das zuckersüße Coverprojekt, das Filzvögelchen. Für das nächste Picknick stellt Mollie Makes einen Picknickkorb vor, den Jolijou in ihrem neuesten Buch zeigt. Maki erklärt, wie Samenbomben gemacht werden, damit ihr dem Frühling mit dem Sähen bunter Blumen ein wenig unter die Arme greifen könnt. Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich an dem dekorativen Strickkaktus versuchen. Keine Angst, da pieksen höchstens die Stricknadeln. Aus Fimo hat Maki einen putzigen Datenkraken geformt. In dem tentakeligen Unterteil des Kraken steckt ein USB-Stick. Zum Sticken gibt es diesmal Süßes: garantiert kalorienfreie Tortenstücke, Cupcakes und Eis. Und zum Nähen sind ein Rock dabei, der aus einem Herren-Oberhemd genäht wird, ein hübsches Mäppchen oder eine hippe Hüfttasche.

➤ Das Heft direkt bestellen


(© OZ-Verlags-GmbH 2016)



mehr zum Thema
Sommerbasteln Gartenideen Bastelideen Basteltipps für Kinder
Artikel kommentieren
Login