Glibber-Schleim selber machen

Glibber, Glibber - zwei einfache Anleitungen, wie Sie den beliebten Spiel-Schleim für Kinder selbst herstellen können. So geht's.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden
© vision net ag

Zutaten für  DIY-Schleim aus Bastelkleber


• Schüsseln
• Bastelleim / Bastelkleber
• Acrylfarben
• Glitzer (optional)
• etwas Waschmittel
• Holzstab oder Löffel zum Verrühren
So wird der Spiel-Schleim gemacht
➤ Zuerst füllen Sie die Schüsseln mit Bastelkleber. Je mehr Kleber, desto größer wird der Schleim. Geben Sie Farbe und Glitzer dazu und rühren bis die Farbe sich gleichmäßig verteilt.

➤ Dann geben Sie etwas (ganz wenig) Waschmittel dazu. Die Masse bildet einen zähflüssigen Klumpen in der Mitte. Ist der Schleim noch zu klebrig, geben Sie noch ein bisschen Waschmittel dazu und kneten den Schleim mit den Händen gut durch.

➤ Wir haben die Farben dann miteinander gemischt und sehr lange mit dem Schleim gespielt. Dieser Schleim lässt sich in einer geschlossenen Dose auch super aufbewahren!

Hinweis:
Der Schleim ist nicht essbar, Kinder unter drei Jahren sollten nicht damit spielen.

 Das könnte Sie interessieren: Zaubersand selbermachen

Was es für teures Geld zu kaufen gibt, können Sie auch ganz einfach selbst machen: Zaubersand.


Alternative: Schleim-Rezept ohne Kleber

Die zweite Variante klebt mehr an den Händen und an der Schüssel, macht aber nicht weniger Spaß. Schleim aus Stärke ist zäh und flüssig gleichzeitig.

Sie brauchen:

• Speisestärke
• Duschgel
• Lebensmittelfarbe
• eine große Schüssel

So geht's:

➤ Geben Sie Speisestärke in eine Schüssel, dann geben Sie Duschgel im Verhältnis 2:1 und etwas Farbe dazu. Kneten Sie die Masse bis sie die gewünschte Konsistenz hat. Falls die Masse zu trocken ist, geben Sie noch etwas Duschgel dazu. Ich habe 200 g Stärke und ca. 120 ml Duschgel benötigt. Die Masse sieht wie eine Flüssigkeit aus, nicht wahr?

➤ Doch wenn Sie die Masse verkneten, drücken und drehen, ist sie zäh und schleimig. Lassen Sie den Schleim ruhig auf der Handfläche liegen, fließt er durch die Finger.

Mit dem Schleim machen Ihre Kinder garantiert neue taktile Erfahrungen!


 Das könnte Sie interessieren: Knete selber machen

Lustig, ungiftig, farbenfroh – und gar nicht teuer: Knete lässt sich ganz einfach selbst herstellen. So funktioniert’s!



 Das könnte Sie interessieren: Kunst in der Wanne

Badewannenkunst ist eine wunderbare Möglichkeit kreativ zu sein! Hier die Anleitung für selbstgemachte Badewannenfarben.




mehr zum Thema
spielen Bastelideen
Artikel kommentieren
Login