Spielzelt für Kinder selbst bauen

Dieses Spielzelt für Kinder lässt sich im Sommer mühelos aufbauen und im Winter ganz praktisch und platzsparend verwahren, das perfekte Versteck zum Mittagsschläfchen im Schatten.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden


Spielzelt und Mädchen


© Christophorus Verlag
Das brauchen Sie für das Spielzelt:


• je 110 x 140 cm Baumwollstoff für die Zeltwände (Stoff A und B)
• je 55 x 95 cm Baumwollstoff für die Türen (Stoff C und D, ohne Musterrichtung)
• je 50 x 70 cm für die Vorhänge (Stoff E und F)
• 25 x 140 cm Baumwollstoff in Weiß (Fensterrahmen, Stoff G)
• 3 Holzstäbe à 135 cm und 2 Stäbe à 90 cm Länge, Ø 2 cm
• 10 Ringschrauben, Ø des Rings ca. 8 mm, möglichst dünnes Gewinde
• 6 m passende Kordel, Ø 8 bis 10 mm
• 6 m vorgefalztes Schrägband in passender Farbe zu den Türen
  2x 2,3 m Spitze mit  eingefasster Annähkante,passend zu den Vorhängen
• 4 Klettpunkte (jeweils Flausch- und Hakenseite)
• passendes Nähgarn


>> Spielzelt Vorlagen zum kostenlosen Download

Und so geht's: Zuschnitt und Nähanleitung
Zuschneiden:
➤ Teile wie an den Vorlagen/Schemazeichnungen angegeben zuschneiden.

Nähen:
➤ Je eine Tür aus Stoff C und D an der Oberkante rechts auf rechts zusammennähen, Teile links auf links legen und Seiten- und Unterkanten der Türen (gerade Kanten) mit Schrägband einfassen.

➤ Außenkanten der Fensterrahmen (15 d und e, lange Kanten) 1 cm breit nach links bügeln. Je 2 Teile 15 d und e an den schrägen Kanten rechts auf rechts zu einem Rahmen zusammennähen, Nahtzugaben auseinanderbügeln, die überstehenden Ecken zurückschneiden und nach innen bügeln.


Mädchen spielt im Garten mit Spielzelt


© Christophorus Verlag
➤ Rahmen wie eingezeichnet rechts auf links auf die Innenseiten der Zeltwände stecken und die innere Kante aufnähen. Fensteröffnung in die Zeltwand schneiden, Nahtzugaben an den Ecken einschneiden und den Rahmen auf die rechte Seite wenden. Bügeln und die Außenkante schmal absteppen.

➤ Je 2 Vorhangteile rechts auf rechts aufeinanderlegen, bis auf eine Wendeöffnung rundum absteppen, wenden und bügeln. Die jeweilige Spitze rundum unter den Vorhang heften, dabei Spitzenanfang und -ende gegeneinander einschlagen und an den Ecken in Falten legen. Vorhang schmal absteppen. Klettpunkte laut Schema aufnähen.

➤ Vorhänge an der Oberkante über die Fenster nähen. Zeltwände an der Oberkante rechts auf rechts zusammennähen, Nahtzugaben zusammen versäubern und Naht bügeln.

➤ Türen an den Seiten rechts auf rechts annähen, dabei wie eingezeichnet 6 cm ab Unterkante Zeltwand beginnen und jeweils ein 60 cm langes Stück Kordel in der Mitte mitfassen, sodass ein Kordelende innen und eins außen liegt. Nahtzugaben versäubern.

➤ Im weiteren Verlauf der Naht, unten an den Zeltwänden, die Nahtzugaben 1 cm breit nach links umbügeln und absteppen. Die Unterkanten der Zeltwände . 1 und 5 cm breit nach links umbügeln und schmal absteppen. Die Oberkante des Zelts 4 cm breit absteppen.

➤ Ringschrauben in die Enden der Stäbe drehen. Die langen Stäbe an Dach und Boden durch die Tunnel schieben. Die unteren Stäbe mit den kurzen Stäben zu einem Rechteck zusammenbinden. Aufhängekordel anknoten.





Im Sommer draußen sein - Lieblingsstücke selber nähen


Aus: Im Sommer draußen sein

- Lieblingsstücke selber nähen
Von Emanuela Pesché

Mit diesen zauberhaften originellen Ideen aus den entzückenden tante-ema-Stoffen, die alle in den Mustern und Farben aufeinander abgestimmt sind, kann der Sommer kommen! Leicht gemacht mit einführendem Grundkurs und Beschreibungen zu allen wichtigen Nähtechniken.

64 Seiten, 14,99 Euro

>> Buch bestellen


© 2012 Christophorus Verlag GmbH & Co. KG/Freiburg






mehr zum Thema
Sommerbasteln Gartenideen Handarbeiten spielen
Artikel kommentieren
Login
Kommentare