Tischdeko mit Blumen: Dekorative Blumenkörbchen basteln

In diesen liebevoll dekorierten, sommerlichen Blumenkörbchen aus Naturmaterialien kommen kleine Balkon- und Zimmerpflanzen groß raus. Wir erklären Ihnen, wie Sie die Körbchen nachbasteln können.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Tischdeko mit Blumen: Blumenkörbchen basteln

Natürlich schöne Tischdeko


© Christophorus Verlag

Blumenkörbchen basteln - Material
  • 1 / 2
    Kleines Blumenkörbchen

    Für das Körbchen
    • Astscheibe: 15 mm stark, 18 cm Ø
    • 11 gerade, trockene Äste: 7 mm Ø, 12 cm lang
    • Birkenreisig
    • Filzkordeln in Natur, Grün
    • Jutegewebe
    • dünne Folie

    Für die Deko-Blume:
    • Jutekordel: 2 mm Ø
    • Holzperle in Grün: 12 mm Ø

    Außerdem:
    • Heißkleber
    • Häkelnadel Nr. 3,5
    • Schere
    • Bohrer: 0,7 mm

  • 2 / 2
    Großes Blumenkörbchen

    Für das Körbchen
    • Holzbrett: 18 mm stark, 20 x 23 cm
    • ca. 28 Zweige: ca. 1,5 cm Ø, 16 cm lang
    • Astscheiben: 1,5–2 cm Ø
    • Lärchenzapfen
    • Moosplatte oder Moosband
    • Bändchengarn in Hellgrün, Pink (Nadelstärke 9–10)
    • Jutegewebe
    • dünne Folie

    Außerdem:
    • Heißkleber
    • Holzleim
    • Cutter
    • Astschere
    • Bohrer: 15 mm Ø



Kleines Blumenkörbchen basteln - so geht's:


➤ Mit der Bohrmaschine in gleichmäßigem Abstand elf Löcher für die senkrechten Äste in die Holzscheibe bohren. Die Äste mit Heißkleber befestigen.

➤ Das Birkenreisig um die Äste weben, bis eine Höhe von 3 cm erreicht ist. Dann mit den Filzkordeln in Natur und Grün ebenfalls jeweils 3 cm weben. Die Kordelanfänge und -enden mit Heißkleber sichern.

➤ Für die Häkelblüte: 10 Luftmaschen anschlagen und mit einer Kettmasche zum Ring schließen. In den Ring für jedes Blütenblatt 1 feste Masche, 1 halbes Stäbchen, 2 Stäbchen, 1 halbes Stäbchen und 1 feste Masche häkeln. Auf diese Weise insgesamt fünf Blütenblätter arbeiten.

➤ Die Häkelblüte und die Holzperle auf dem Körbchen befestigen.

➤ Körbchen mit einer dünnen Folie auslegen und eine blühende Pflanze hineinstellen. 
Großes Blumenkörbchen basteln - so geht's:
➤ Das Holzbrett dicht am Rand ringsherum etwa 1 cm tief für die Zweige vorbohren. Die Zweige mit Holzleim in die Bohrungen setzen, falls nötig, mit dem Cutter vorher leicht anspitzen.

➤ Die Astscheiben und die Lärchenzapfen am Rand des Brettes anbringen.

➤ Das Bändchengarn abwechselnd durch die Zweige flechten und die Enden zu Schleifen binden.

➤ Die Seiten des Holzkörbchens mit Moos auslegen.

➤ Körbchen mit einer dünnen Folie auslegen und eine blühende Pflanze hineinstellen.


Natürlich dekorieren - Christophorus Verlag


Aus: Natürlich dekorieren

Aus all kleinen den Fundstücken, die wir beim Spaziergang oder rund ums Haus entdecken - Birkenrinde, Äste und Zapfen, Reisig und Weidenzweige - lassen sich wunderbare Dekorationen basteln. Zusammen mit Spitzenbändern, Filzschnüren und Aludraht werden sie zu zauberhaften Schmuckstücken für Fenster, Tür und Garten.

>> Mehr Infos und Bestellmöglichkeit




mehr zum Thema
Sommerbasteln Deko Bastelideen
Artikel kommentieren
Login