Zitronen-Mascarpone-Kuchen

'Dieser zitronig-frische Kuchen lacht einen an heißen Tagen ganz besonders sonnig an - wer kann da schon widerstehen?'


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Rezeot: Zitronen-Mascarpone-Kuchen


© Mirjam Fruscella / Kosmos Verlag
Zeitbedarf:
•  35 Minuten zubereiten
•  35 Minuten backen

Backform:
•  Springform, Ø 28 cm

Zutaten für den Teig

2 Bio-Zitronen
250 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Prise Salz
6 Eier (Größe M)
450 g Mehl
1 Päckchen Backpulver

Für die Creme

250 g Frischkäse
250 g Mascarpone
200 g Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
1– 2 EL Zucker
2 Bio-Zitronen
6 EL flüssiger Honig
So backen Sie den Zitronen-Mascarpone-Kuchen:

1) Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Die Springform mit Butter einfetten und mit etwas Mehl ausstäuben. Die Zitronen heiß waschen, abtrocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Die Butter mit Zucker und Salz mit dem Handrührgeräts hell-cremig rühren. Dann die Eier nacheinander unterrühren und Zitronenschale und -saft untermischen.

2) Mehl und Backpulver mischen und zügig mit einem Kochlöffel unter die Buttermasse rühren. Den Teig in die gefettete Springform geben und glatt streichen. Dann im heißen Ofen 30 – 35 Minuten backen.

3) Inzwischen die Zitronencreme zubereiten. Dazu Frischkäse und Mascarpone glatt rühren. Die Sahne steif schlagen, den Vanillezucker und den Zucker unterrühren und unter die Frischkäse creme heben. Die Zitronen heiß waschen, abtrocknen und die Schale von einer Zitrone fein abreiben, den Saft auspressen. Die Schale der zweiten Zitrone mit einem Zestenreißer in langen Zesten abziehen und die Zitrone ebenfalls auspressen. Die abgeriebene Schale und die Hälfte des Zitronensafts unter die Frischkäsecreme rühren. Den restlichen Saft mit dem Honig mischen.

4) Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen, etwas Zitronenhonig über die Oberfläche träufeln und den Kuchen erst ca. 10 Minuten in der Form, dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

5) Die Zitronencreme auf den ausgekühlten Kuchen streichen, dabei kleine Mulden einarbeiten. Den Zitronenhonig über die Creme träufeln und mit einem Holzstäbchen Schlieren ziehen. Er soll sich teilweise in den Mulden sammeln. Mit den Zitronenzesten dekorieren. Schmeckt frisch am besten!

Tipp für einen prickelnder Drink zum Kuchen: Von 1 Bio-Zitrone die Schale dünn abschälen. 2 Stangen Zitronengras an quetschen. Zitronenschale und -gras zusammen mit 50 ml Zuckersirup und 500 ml Wodka in eine saubere Flasche füllen. 1 Woche ziehen lassen. Einen kleinen Schuss Zitronen-Wodka in ein Sektglas geben und mit gut gekühltem Prosecco aufgießen. 


Kaffeklatsch - Buchvover Kosmos Verlag




Dieses Rezept stammt aus:
Kaffeeklatsch
von Dagmar Reichel
erschienen im Kosmos Verlag


 Das könnte Sie interessieren: Zebrakuchen

Echte Löwen lieben Zebras. Ihr kleines Raubtier zu Hause mag Zebrakuchen. Wir verraten Ihnen, wie Sie den leckeren Zebrakuchen nachbacken.






mehr zum Thema
Rezeptideen
Artikel kommentieren
Login