Energie & Benzin sparen


Die Energiekosten sind in den letzten Jahren enorm gestiegen. Ein guter Grund, alle Geräte auf den Prüfstand zu stellen und zu schauen, wo sich Geld sparen lässt. Unsere Tipps zeigen: Mit nur wenig Aufwand lässt sich viel sparen.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Energie sparen
47. Stromanbieter wechseln
Bei Top-Anbietern spart eine Familie pro Jahr 150 Euro und mehr. Machen Sie den Strompreisvergleich: wer-ist-billiger.de

48. Dauerstrom unterbrechen
Computer, Hi-Fi, TV: Stand-by frisst Strom - der schlummernde Farbfernseher übers Jahr 30 Euro. Tipp: Stromzufuhr über Mehrfachsteckdose mit Schalter unterbrechen.

49. Wasserkocher nutzen
Elektrische Wasserkocher brauchen 50 Prozent weniger Strom als der Kessel auf dem Herd. Garen mit Schnellkochtopf spart 40 Prozent.

50. Kochwasser mit Wasserkocher erhitzen
Nicht nur das Teewasser sollten Sie im Wasserkocher erhitzen. Auch das Wasser für die Nudeln können Sie im Wasserkocher zum Kochen bringen – und dann in den Topf füllen. Spart ungefähr 40 Prozent Strom. Und damit Geld! Extra Plus: Die hungrige Meute bekommt schneller etwas zu essen.

51. Spargeräte anschaffen
Alte Gefriertruhe im Keller? Da rechnet sich eine neue (Energieeffizienzklasse A): Schon nach ein paar Jahren ist der Kaufpreis drin, ab dann wird kräftig gespart (bis zu 400 kw/h pro Jahr = 80 Euro).

52. Heizkosten senken
Kurzes, kräftiges Lüften statt Dauerlüften über Kippfenster; Heizkörper nicht verstellen; Raumtemperatur um ein Grad senken: Sparpotenzial bis zu 20 Prozent. Macht 250 Euro im Jahr.

53. Heizkosten senken II
Ein neuer Heizkessel senkt die Heizkosten um bis zu 30  Prozent. Der Staat fördert die Investition (Infos: www.energiefoerderung.info). Ersparnis: bis zu 400 Euro im Jahr

54. Heizkosten senken III
Im Internet (www.esyoil.com) können Sie Heizölpreise vergleichen. 5 Cent Ersparnis pro Liter bringen bei einem 3000-Liter-Tank 150 Euro.
Benzin sparen
55. Ökonomisch Auto fahren
Früh hochschalten, beim Heranrollen an die Ampel nicht den Gang rausnehmen, Stromfresser wie die Klimaanlage nur bei Bedarf anstellen. Gesamtersparnis: bis zu 2l/100km - macht bei 15000 km/Jahr ca. 390 Euro.

56. Benzin sparen
Erhöhen Sie den Reifendruck auf den Wert für volle Beladung. Die Werte finden Sie in der Betriebsanleitung oder im Tankdeckel. So können Sie bis 0,5l/100km - bei 10000 km/Jahr ca. 65 Euro – Benzin sparen.

57. Tankstellencheck
Bei freien Tankstellen ist Benzin oft billiger. Unter www.clever-tanken.de finden Sie die günstigste Tankstelle im Umkreis. Drei Cent Ersparnis bringen bei neun Litern Verbrauch und 15000 km/Jahr 40 Euro.

58. Billiger fahren
Preiswert reisen am Wochenende: Fünf Leute, ein Tag, für 35 Euro - zu buchen unter www.bahn.de. Kinder bis einschließlich fünf Jahre nimmt die Bahn gratis mit, Kinder unter 15 in Begleitung eines Eltern- oder Großelternteils.

59. Billiger mitfahren I

Mitfahrzentralen sind fast immer der günstigste Weg, von A nach B zu kommen, beispielsweise von Hamburg nach Stuttgart ab 35 Euro.

60. Billiger mitfahren II

Bilden Sie eine Fahrgemeinschaft ins Büro. Das spart bei 15 km und drei Personen im Jahr pro Kopf 500 Euro allein an Benzin bei neun Liter Verbrauch je 100 Kilometer.