Familienurlaub am Katschberg in Österreich

Die Natur erleben, Begegnungen mit kleinen und großen Tieren, dazu eine große Portion Abenteuer – das erwartet urlaubende Familien am Katschberg in Österreich. Großes Plus: Die Entfernungen sind hier nicht groß, die Angebote für Familien mit Kinder äußerst vielseitig. Wir haben die Familienferienregion Katschberg für Sie besucht – und getestet.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Die Tschu Tschu Bahn im Pöllatal


© Tourismusregion Katschberg
Den Katschberg kennt man in erster Linie von unten: Wenn man von Slowenien kommend durch den Tauerntunnel fährt, hat man die Familienferienregion Katschberg direkt über sich. Dank diesem Tunnel kann die Ferienlandschaft zwischen Kärnten und Salzburger Land in aller Ruhe erblühen: Kein Stau, keine Blechlawinen - sondern allergenarme Luft aufgrund der Höhenlage (1.640 - 2.220 m), wunderschöne Landschaften - und viel zu erleben für Klein und Groß!


Ferienregion Katschberg im Spätsommer: Heidelbeeren ohne Ende


© vision net ag
Im Winter locken familienfreundliche Pisten – im Sommer und Herbst sind es vor allem die Wander- und Bike-Möglichkeiten plus viele Attraktionen, die begeistern. Einmalig am Katschberg: Man muss nicht jeden Tag aufs Neue ins Auto steigen, um etwas zu erleben: Die Highlights sind am Katschberg allesamt nah beieinander und allermeist ohne Auto zu erreichen.

Kurzportrait der Familienferienregion Katschberg

● Geeignet für: Familien. Sowohl mit kleinen wie auch mit größeren Kindern
● Plus: Wunderschöne Natur, die problemlos zu erreichen ist.
● Tipp für Allergiker: Ab Juli gilt die Bergwelt als allergenfrei
● Von München in 2,5 Stunden zu erreichen
● Für die Gäste der Tourismusregion Katschberg-Rennweg ist das Outdoor-Programm inklusive.
● Für weitere Infos: www.katschberg.at
Tipps für Familienwanderungen

Die Gebirgslandschaft am Katschberg hält für Familien viele Wandermöglichkeiten bereit: Breite Wege für Familien mit Kinderwagen, erlebnisreiche Wege für abenteuerlustige Nachwuchswanderer, themenspezifische Erlebniswanderwege (Bacherlebnisweg, Naturlehrpfad, Orchideenlehrpfad), dazu urige Almen mit heimischen Köstlichkeiten, Spielplätze, Streicheltiere – und das alles in Mitten spannender Natur. Rund 200 Kilometer markierte Wanderwege, zwischen 900 und gut 3.000 m hat die Region Katschberg zu bieten.

Das sind unsere Wandertipps für Familien:



© Tourismusregion Katschberg

Wandertipps für die Familienregion Katschberg
  • 1 / 6
    Bacherlebnisweg im Pöllatal

    Eine wunderschöne, leichte Wanderung am kristallklaren Bach entlang. Informative Schautafeln informieren über den Lebensraum Bach.

    Highlight: An der Kochlöffelhütte können Nachwuchs-Angler selbst die Angel auswerfen und Forellen angeln. Der Koch der Kochlöffelhütte kümmert sich ums Ausnehmen und Zubereiten – und serviert den Fang dann meisterlich zubereitet.
    Tipp: Der Rückweg kann mit der Tschu-Tschu-Bahn zurückgelegt werden.
    Länge: 6 Kilometer einfach
    Ausgangspunkt: Parkplatz Grillplatz in Rennweg

  • 2 / 6
    Naturlehrpfad zur Gamskogelhütte

    Eine Wanderung, die auch mit Kinderwagen möglich ist. Auf der Gamskogelhütte warten ein Indianerspielplatz und Streicheltiere auf die kleinen Wanderer.

    Dauer: ca. 45 Minuten
    Ausgangspunkt: Katschberghöhe
    Höhenunterschied: ca. 200 Meter
    Beschilderung: Naturlehrpfad Nr. 19

  • 3 / 6
    Rundwanderung im Tal der 1.000 Orchideen

    Schöne Rundwanderung im Tal der 1.000 Orchideen

    Highlight: Naturbelassene Almwiesen und eine unbeschreibliche Artenvielfalt
    Länge: 9 Kilometer
    Höhenunterschied: 640 Höhenmeter
    Dauer: 3 bis 4 Stunden
    Ausgangspunkt: Parkplatz im Wolfsbachtal

  • 4 / 6
    Rundwanderweg Bonner Hütten – Ebenwald

    Gemütliche Familienrundwanderung im Laußnitztal

    Länge: 6 Kilometer
    Höhenunterschied: 250 Höhenmeter
    Dauer: 2 Stunden
    Ausgangspunkt: Bonner Hütte

  • 5 / 6
    Wanderung zum Laußnitzer See

    Nichts für kleine Kinder, größere und wander-erprobte werden aber an den kleinen Steigen und an dem idyllischen See ihre Freude haben.
    Länge: 8,5 Kilometer
    Höhenunterschied: 500 Höhenmeter
    Dauer: 3 Stunden
    Ausgangspunkt: Laußnitztal, Ebenwald

  • 6 / 6
    Panoramawanderung Aineck

    Rundweg direkt auf dem Höhenplateau Aineck auf 2.220 m Seehöhe. Mit tollem Panoramablick zu den Hohen und Niederen Tauer und die Nockberge.
    Dauer: 1 Stunde
    Länge: 1 Kilometer
    Ausgangspunkt: Aineckbahn Bergstation






mehr zum Thema
Urlaub mit Kindern Freizeit
Artikel kommentieren
Login