Flexibilität und Weiterbildung erhöhen Chancen


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Flexibilität und Weiterbildung erhöhen Chancen

Die Lösung heißt Flexibilität: Frauen, die es schaffen, die Kinderbetreuung auch an ungünstige Arbeitszeiten anzupassen, haben recht gute Karten auf dem Arbeitsmarkt. „Das Gros der Mütter möchte am liebsten nur vormittags bis 12 oder 13 Uhr arbeiten gehen. Aber viele Stellen erfordern Arbeitszeiten bis in den Nachmittag hinein“, lautet die Erfahrung von Elsa Moser. Wer diese erste Hürde mithilfe einer Ganztagsschule, der eigenen Eltern oder einer Tagesmutter nimmt, für den ist die nächste Aufgabe vermutlich ein Leichtes: fachliche Qualifikationen für den Wiedereinstieg nachholen. Das kann bei einer Verkaufssachbearbeiterin z.B. ein EDV-Kurs sein, um den Umgang mit neuer Software zu lernen. Bezahlt werden solche mehrwöchigen Schulungen in der Regel von den Arbeitsagenturen. Aus gutem Grund: „Die Vermittlungschancen steigen nach einer beruflichen Weiterbildung deutlich“, sagt Elsa Moser. Weiterbildung lohnt noch in anderer Hinsicht. Denn in den Kursen werden nicht nur fachliche Fähigkeiten aufgefrischt, man kommt auch in Kontakt mit anderen Müttern und kann Erfahrungen wie Tipps austauschen.


mehr zum Thema
Kinderbetreuung