Sein Kind auf den Mund küssen – total normal oder totales No-Go?

Ein Bussi in Ehren kann niemand verwehren? Eigentlich nicht, wenn aber Mama oder Papa ihrem Nachwuchs einen Kuss auf den Mund geben, kommt es doch immer mal wieder zu Kontroversen. Denn die Meinungen bei dieser Angelegenheit sind gespalten: Ist es okay, sein Kind auf den Mund zu küssen – oder eher nicht?


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden
Als David Beckham ein Foto, auf dem er seine siebenjährige Tochter Harper auf den Mund küsst, in den Sozialen Medien postet, ist der Aufschrei groß. Zahlreiche Kommentare verurteilen den Fußballstar und finden, dass dieser Kuss gar nicht geht: „David, deine Tochter auf den Mund zu küssen ist einfach falsch.“ Oder: „Ehrlich gesagt ist es ziemlich seltsam, dass du deine Tochter auf den Mund küsst.“


Auch Davids Ehefrau Victoria Beckham wurde heftig kritisiert, als sie auf Instagram ein Foto postete, das zeigt, wie sie ihre Tochter Harper auf den Mund küsst. Das Ex-Spice-Girl heimste allerhand Beleidigungen für das „schreckliche“ oder gar „ekelhafte“ Bild ein.



Gleichzeitig gab es auch viele Unterstützer in den Kommentaren, die versicherten, dass es etwas ganz Normales sei, sein Kind auf den Mund zu küssen. Alles in allem also eine sehr kontroverse Diskussion, bei der es zwei klare Seiten – ja oder nein – zu geben scheint.

Was Psychologen zum Kuss auf den Mund sagen


Auch Psychologen vertreten beim Thema „Kinder auf den Mund küssen“ zahlreiche verschiedene Meinungen:

➤ Dafür:
Dr. Fiona Martin vom Kinderpsychologiezentrum in Sydney ist beispielsweise der Meinung, dass es vollkommen normal ist, seine Kinder auf den Mund zu küssen. Der Kuss auf den Mund hat zwischen Eltern und Kind rein gar nichts Sexuelles an sich und ist stattdessen ein Zeichen der Liebe und Verbundenheit. Des Weiteren gibt Dr. Martin auch an, dass es weder Studien noch andere Forschungsergebnisse gibt, die besagen, dass Küsse auf den Mund Kinder in irgendeiner Weise auch nur im Geringsten negativ beeinflussen.

➤ Dagegen:
Dr. Charlotte Reznick, eine Psychologin an der University of California UCLA, ist der Meinung, dass ein Kuss auf die Lippen Kinder verwirren könnte. „Wenn man anfängt, Kinder auf den Mund zu küssen, wenn sie jung sind, wann hört man wieder damit auf? Das kann sehr verwirrend sein“, sagt Reznick in einem Interview mit familyshare. Wenn Kinder das fünfte oder sechste Lebensjahr erreichen, fangen sie an ihren Körper und ihre Sexualität richtig wahrzunehmen. Für Kinder in diesem Alter kann ein Kuss sehr verwirrend und sogar stimulierend wirken. Laut Dr. Reznick kriegen die Kinder mit, wie Mama und Papa sich küssen, aber dass Mama und Papa das auch mit ihnen machen. Das soll ihr Rollenverständnis durcheinander bringen. Die Psychologin spricht sich also recht deutlich gegen das Küssen von Kindern, die keine Babys mehr sind, aus.

Der Verhaltensforscher John Watson ging in seinem 1928 erschienen Buch sogar noch etwas weiter, was die Aversion gegen Küssen und Kuscheleien angeht. Ganz ehrlich: Als wir seinen Ratschlag gelesen haben, konnten wir uns ein Lachen kaum verkneifen, deshalb wollten wir Ihnen den Rat nicht vorenthalten: „Küssen Sie ihr Kind niemals. Geben Sie ihm auch keine Umarmungen oder lassen Sie es auf Ihrem Schoß sitzen. Begrüßen Sie es morgens stattdessen mit einem kräftigen Händeschütteln. Wenn Ihr Kind eine besonders gute Leistung vollbracht hat, können Sie es auch einmal am Kopf tätscheln.“ Also, liebe Mamas und Papas, kuscheln war gestern – das nächste Mal, wenn Ihr Kind Sie morgens begrüßt, schütteln Sie ihm einfach einmal beherzt die Hand …
Die Meinungen von Mamas

Uns hat die Meinung unserer LeserInnen zu diesem Thema interessiert, deshalb haben wir auf unserer Facebook-Seite eine Umfrage gestartet. Das Ergebnis fiel weit weniger gespalten aus als die Kommentare unter David und Victoria Beckhams Postings.
Anscheinend sehen es deutsche Eltern um einiges gelassener, ihre Kinder auf den Mund zu küssen. Der Großteil hat sich deutlich pro Kuss auf den Mund ausgesprochen:

Küssen auf den Mund



Kinder küssen



Küssen


Einige wenige Stimmen hielten aber auch dagegen:

Auf den Mund küssen



Kinder küssen auf den Mund



Alles in allem schien der Konsens zu sein: Solange Mama, Papa und Kind es wollen und sich damit wohlfühlen, ist es total in Ordnung, seinen Nachwuchs auf den Mund zu küssen. Und wenn Eltern oder Kind den Kuss auf den Mund nicht so gerne mögen, ist auch das total ok.

Küssen auf den Mund



Kinder küssen


Es ist wohl wie bei den meisten Dingen im Leben: Beim Küssen (egal ob Kind oder Partner) kommt es letzten Endes nur darauf an, was die Beteiligten davon halten.

 Das könnte Sie interessieren: 100 Erziehungstipps

"Ist das normal?" und "Was mach ich jetzt am besten?". Wir haben Tipps für ganz konkrete Alltagssituationen von Streit bis Gesundheit.



von Nicole Metz




mehr zum Thema
Erziehung
Artikel kommentieren
Login