Sie üben Kritik an einem fremden Kind- Was tun, wenn die Eltern aufgebracht sind?


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Sie üben Kritik an einem fremden Kind- Was tun, wenn die Eltern aufgebracht sind?

Den meisten Eltern ist es peinlich, wenn sich ihr Kind daneben benimmt. Manche aber reagieren ungehalten auf Kritik an ihrem Kind. So nehmen Sie aufgebrachten Eltern den Wind aus den Segeln.
  • Denken Sie während des Gesprächs daran: Es ist nicht angenehm zu hören, wenn sich das eigene Kind daneben benommen hat.
  • Erzählen Sie ruhig, was vorgefallen ist, welche Maßnahmen Sie ergriffen haben und warum der Vorfall gegen Ihre Familienregeln verstößt.
  • Erklären Sie, dass sich bei Ihnen zu Hause alle an die gleichen Regeln halten müssen, ganz gleich ob Gast oder Familienmitglied.
  • Wenn die Kinder Unsinn veranstaltet haben, verschweigen Sie nicht, welche Rolle Ihr eigenes Kind dabei gespielt hat.
  • Bleiben Sie sachlich und hüten Sie davor, die Erziehungsmethoden der Eltern zu bewerten.
  • Seien Sie versöhnlich. Wurde bei dem Vorfall nicht Leib oder Leben gefährdet, geben Sie dem kleinen Gast noch eine Chance und sagen ihm und seinen Eltern „Beim nächsten Mal klappt es bestimmt besser!“
  • Versuchen Sie mit den anderen Eltern gemeinsam eine Lösung zu finden, ähnliche Vorfälle in Zukunft zu vermeiden.
  •  Manchmal erzählen Kinder zu Hause eine ganz andere Version der Geschichte. Das zieht oft einen wütenden Anruf der Eltern nach sich. Bleiben Sie auch am Telefon ruhig und erzählen Sie Ihre Version.