Tagesmütter erleichtern Rückkehr in den Job


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Tagesmütter erleichtern Rückkehr in den Job

Früher war klar: Das Kind ist da, Mutter bleibt zu Hause. Heute beschäftigt viele Frauen kurz nach der Geburt der Gedanke: Wann kehre ich in den Job zurück, um den Anschluss nicht zu verpassen oder die Familienkasse aufzubessern? Zu den größten Problemen zählen Mütter die Vereinbarkeit von Beruf und Familie (25 Prozent), mangelnde Kinderbetreuung (15 Prozent) und Geldsorgen (30 Prozent), so Emnid. Doch gute Krippenplätze sind immer noch rar. Da sind Alternativen gefragt, z.B. eine Tagesmutter, die sich zu Hause um das Kind kümmert. Beispielhaft ist die Hamburger Initiative "wellcome" (www.wellcome-online.de). Die Kosten dafür liegen allerdings bei etwa 320 bis 640 Euro im Monat. Eine andere Variante ist Hilfe durch ein Au-pair-Mädchen aus dem Ausland, das eine Zeit lang zum Familienmitglied wird. Kosten hier: rund  500 Euro. Die Agentur für Arbeit (www.arbeitsagentur.de) weiß, welche Vermittler seriös sind.