Lebepur im Test: familie.de testet Smoothies zum Selbermachen

Diesmal testen wir die Bio-Smoothies zum Selbermachen von Lebepur, weil wir nicht immer Zeit haben, Obst und Gemüse frisch durch die Küchenmaschine zu jagen.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Lebepur Smoothies selbermachen



Obst und Gemüse aus der Tüte soll schmecken und gesund sein? Das ist mein erster Gedanke, als ich Lebepur im Web entdecke. Ob sich leckere Sachen mit dem Pulver zaubern lassen, wird sich im Test zeigen. Laut Verpackung stecken in Lebepur 100% feingemahlenes Obst und Gemüse aus biologischem Anbau. Viele Vitamine und Nährstoffe sind drin, da das Obst und Gemüse schonend gefriergetrocknet und dann fein gemahlen wird. Die Entscheidung, welche Smoothie-Sorte ich ausprobieren will, ist nicht schwer. Rote Beete ist nicht so mein Favorit, ich bleibe lieber bei einer klassischen Fruchtvariante. Meine Wahl fällt auf die Apfel-Brombeer-Mischung, in der 120 Himbeeren, 5 Äpfel und 120 Brombeeren stecken.



Wasser + Frucht = Lecker


Ich schnappe mir den Lebepur-Shaker und los geht’s. Zugegeben, ein bisschen unheimlich es mir schon, als ich an der offenen Tüte schnuppere und das rote Pulver nach rein gar nichts riecht. Kann das wirklich schmecken? Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt: 3 Esslöffel Lebepur-Pulver mit Wasser auffüllen und shaken. Voilà, fertig ist der gesunde Drink. Der wirklich überraschend frisch und fruchtig schmeckt. Nach echten Himbeeren und Brombeeren. Super ist, dass mein Smoothie leicht säuerlich schmeckt und ganz ohne Zucker auskommt. Um einen richtig cremigen dicken Smoothie herzustellen, reicht die empfohlene Menge an Pulver allerdings nicht aus, wenn man nur Wasser verwendet. Aber Milch ist ja auch eine Alternative - oder ein bisschen mehr Pulver. Und wer es süßer mag, der kann mit Honig oder Extra-Zucker nachhelfen.

Joghurt mit Lebepur Fruchmischung



Frucht-Joghurt selbst gemacht

Lebepur Bio Früchte gemahlen


Ich bin ein echter Joghurt-Fan. Da ich fertigen Joghurts im Hinblick auf Zusatzstoffe und Aromen nicht über den Weg traue, oft aber einfach zu faul bin, Natur-Joghurt mit frischen Früchten zu verfeinern, muss jetzt Lebepur ran. Also schnell den Natur-Joghurt in den Shaker, mit etwas Milch verdünnen, die Früchte dazu und schütteln, was das Zeug hält. Fertig ist der Frucht-Joghurt selfmade - ohne Tour durch den Supermarkt auf der Suche nach frischen Brombeeren. Und das Wichtigste, der Geschmack? Der überzeugt wirklich, mein selbst geschüttelter Joghurt ist um Klassen besser als der aus dem Supermarkt-Regal.

Produkt Lebepur - Smoothies zum Selbermachen
Geschmack
Geschmacksvielfalt
Geruch
Vielseitigkeit in der Verwendung
Nachhaltigkeit
Preis
Gesamtwertung 3
Fazit

Klar, ganz frisches Obst ist immer die bessere Wahl. Aber wenn es mal stressig wird im Familienalltag oder das gewünschte Obst keine Saison hat, dann würde ich jederzeit wieder zu Lebepur greifen. Der Geschmack stimmt, die Obst- und Gemüse-Sorten stammen aus kontrolliert biologischem Anbau und es gibt jede Menge verschiedene Geschmacksvarianten. 150 Gramm kosten ca. 5 bis 6 Euro, was zugegeben nicht ganz billig ist. Aber: Eine Tüte ist recht ergiebig, wenn man es nur als Ergänzung betrachtet.

erhältlich über lebepur.com







mehr zum Thema
essen Testberichte Ernährung Schwangerschaft
Artikel kommentieren
Login