Der Langenscheidt Sprachkurs IQ Spanisch im Test: familie.de testet das Programm

In unserer Rubrik 'familie.de testet' prüfen wir innovative, nützliche und ungewöhnliche Produkte rund ums Thema Familie auf Herz und Nieren. Dieses Mal testet Markus den Langenscheidt Sprachkurs IQ Spanisch, weil er keine Zeit hat ein bis zwei Mal die Woche zur Volkshochschule zu gehen.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden


Wir kennen es alle, man möchte eine Sprache lernen, hat aber keine Zeit ein bis zwei Mal die Woche in die Volkshochschule zu gehen. Da hält Langenscheidt mit seinem Produkt Langenscheidt IQ die Lösung parat. Mit einem Headset, einer CD, zwei Büchern und einem USB Stick bekomme ich das nötige Equipment und lerne so am Computer, mit dem Smartphone und dem klassischen Buch meine gewünschte Sprache. Derzeit bietet Langenscheidt die Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch an. Letztere möchte ich lernen. Nach dem Auspacken habe ich mich auf der Online Seite des Langenscheidt IQ angemeldet und meine Einstellungen vorgenommen. Ich musste mein Lernziel definieren, meinen Medienmix bestimmen und die Zeit angeben, die mir wöchentlich zur Verfügung steht. Außerdem musste ich meinen Lerntyp ermitteln. Für den musste ich einen 15 minütigen Test machen. Alle Kriterien zusammen ergeben dann meine optimale Lernstrategie. Die Webseite ist sehr übersichtlich. Man findet sich gut zurecht und schnell den gewünschten Bereich. Zum Medienmix gehört außerdem noch eine App. Die kann man zur Zeit nur für iOS (iPhone, iPad) über iTunes oder Android über Google Play herunterladen. Die möglichen Sprachspiele kann ich dann nach der Anmeldung absolvieren. Das auf dem USB Stick enthaltenden Programm kann entweder direkt vom USB Stick genutzt werden oder auf dem eigenen Computer installiert werden. Auch hier ist die Bedienung sehr nutzerfreundlich und gut durchdacht. Mit Langenscheidt IQ lernt man die Sprache klassisch mit dem Buch aber auch spielerisch, zum Beispiel per 'Memory' oder 'Buzzer'. Das funktioniert sehr gut! Der Spaß am Lernen geht auch bei längeren Phasen nicht verloren. Durch den ständigen Wechsel der Medien kommt nie Langeweile auf. Es vertieft und erweitert meine bereits gewonnenen Sprachkenntnisse. Am Ende eines jeden Abschnittes wartet ein Test, der den Kenntnisstand abfragt und meine Lücken zeigt.

Fazit

Für die, die nicht viel Zeit für einen Besuch der Volkshochschule oder anderen Sprachschulen haben, ist Langenscheidt IQ eine gute und kostengünstige Alternative. Die Kombination der verschiedenen Lernarten und die Umsetzung von Langenscheidt gefallen mir sehr gut. Langenscheidt IQ ca. 190 Euro über www.amazon.de
 



mehr zum Thema
Testberichte
Artikel kommentieren
Login