Steinbock, Schütze oder Krebs - Welche Väter sind die besten?

Kinder erkennen es meist schnell: "Mein Papa ist der beste!" Das ist auch gut so! Aber jeder Papa bringt andere Vater-Qualitäten mit. Könnte am Sternzeichen liegen! Welche Sternzeichen die besten Papas abgeben, das verraten wir Ihnen hier.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Steinbock, Schütze oder Krebs - welche Väter bringen die besten Papa-Qualitäten mit?


© iStock

Sternzeichen und ihre Papa-Qualitäten


Ein heißer Tipp sind Steinbock-, Schützen- und Krebsväter. Die punkten mit praktischem Organisationstalent, Verlässlichkeit und viel Einfühlungsvermögen. Und was ist mit den anderen Sternzeichen? Allesamt sind sie mit vielen tollen Vater-Qualitäten gesegnet. Aber sehen Sie selbst, welche Papa-Potential Ihr Partner mitbringt:

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar): Der Freund

Wassermann-Väter sind bekannt für ihre kreativen Erziehungsmethoden. Blödeleien sind immer drin, Freunde jederzeit willkommen – und bei ihnen gilt: Ausnahmen bestätigen die Regel. Langweilig wird’s mit so einem Papa garantiert nicht! Allerdings kann eine zu kameradschaftliche Erziehung für Mamas zu einer kleinen Herausforderung werden… Deshalb gilt für sie: Die Wassermänner dürfen, sollen und müssen hin und wieder in ihrem Elan gebremst werden.

Fische (20. Februar bis 20. März): Der Phantasievolle
Fische-Papas punkten mit ihrer überbordenden Phantasie und ihrer Liebe zu Natur. Wenn im Kindergarten Bastelideen oder eine Begleitperson für den Waldausflug gesucht werden: Diese Väter sind immer gerne dabei und beeindrucken mit originellen Ideen und viel Begeisterung.
Allerdings sind Papas, die im Sternzeichen Fische geboren sind, häufig besorgte Väter, die zudem Konflikte scheuen, wo es nur geht. Für die dazugehörigen Mamas ist das nicht immer leicht. Aber mit ihren vielen Vorzügen machen die Fische-Väter dieses kleine Manko schnell wieder wett.

Widder (21. März bis 20. April): Der Chef
Widder-Männer sind abenteuerlustige Väter – und sie lieben es, gemeinsam mit ihren Kindern die Welt zu erobern. Baumhäuser, Salto auf dem Trampolin, Zelten im Garten – Widder-Papas sind für jedes Abenteuer zu haben. Auch wenn der Mama das Herz stehen bleibt, wenn der Junior vor lauter Begeisterung in die Luft fliegt und fast an der Decke kleben bleibt.
Und da wäre noch was: Widder haben Hörner. Das sagt schon einiges. Sie sind gerne mal stur, daran wird sich auch nicht viel ändern, wenn sie Vater werden. Stellen Sie sich also darauf ein, dass Ihr Allerliebster auf seine ganz eigenen Erziehungsmethoden bestehen wird, Auseinandersetzungen sind da vorprogrammiert. Auch an den Hobbys aus den "Vor-Kinder-Tagen" wird er festhalten. Die Mama muss ihn da manchmal zu "Kind und Kegel" zurückpfeifen.

 Das könnte Sie interessieren: So werden Sie als Mutter

Eine spannende Frage: Wie werde ich wohl als Mama sein? Ein Blick in die Sterne hilft weiter. Machen Sie unseren Sternzeichen-Check!


Stier (21. April bis 20. Mai): Der Verlässliche
Stier-Papas punkten durch ihre Verlässlichkeit. Ihr Kind wird immer wissen: Der Papa ist für mich da! Hundertprozentig. Kein Problem ist ihm zu profan, keine Diskussion zu anstrengend. Davon profitieren auch Sie: Wenn Ihr Partner mit den Kindern unterwegs ist, können Sie immer beruhigt sein, dass Ihr Partner alles im Griff hat. Beneidenswert ist die Ruhe, die er als Papa an den Tag legt! Und noch eine Spezialität von Stier-Papas: Sie sind ordentlich. Nicht immer unbedingt im Haushalt – aber was Finanzen, Versicherungen und regelmäßige U-Untersuchungen angeht: Stier-Väter haben alles im Griff.
Kleines Manko: Neuen Dingen gegenüber sind Stiere gerne mal misstrauisch eingestellt. Das zeigt sich auch beim Großwerden der Kleinen. Bis Papa davon überzeugt ist, dass der Junior gut und gerne den Brei alleine löffeln kann, kann viel Zeit vergehen.

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni): Der Entdecker
Zwillings-Papas sind begeisterte Entdecker und freuen sich über alles, was der Sprössling Neues kann. Die Begeisterung von Papa ist für Babys und später auch für große Kinder Balsam für die zarte Kinderseele und sorgt für ein gutes Selbstbewusstsein. Die Neugier von Papa ist in den ersten Jahren ein großer Pluspunkt, später können die väterlichen neugierigen Fragen aber auch leicht nerven. Der Zwillings-Papa ist fürs Lesen und Lernen zuständig: Bilderbuch blättern, Rechnen üben und französische Vokabeln lernen, das ist sein Metier. Bei Zwillingsvätern ist immer Action angesagt! Aber wehe, wenn das Kind mit Papas Temperament nicht mithalten kann…
Ein wirkliches Problem bei Zwillingen: Entscheidungen sind so gar nicht ihr Ding. Montessori-Kindergarten oder Tagesmutter? Schoko- oder Nusskuchen zum Geburtstag? Geschwisterchen ja oder nein? Bei Zwillingspapas kommt da oft nur eine Antwort: Gute Frage, nächste Frage! Da ist es wichtig, dass die Mama ein gesundes Gegengewicht bildet und schnelle, pragmatische Entscheidungen fällt.

Krebs (22. Juni bis 22. Juli): Der Gefühlvolle
Emotionen pur und Herzensentscheidungen – das sind Krebs-Papas. Sie fühlen und leiden mit ihren Kindern mit und finden schnell einen guten Draht, wenn es um die Sorgen und Nöte der Kleinen geht. Weil Krebs-Papas so viel fühlen, spüren, ahnen sind sie gute Gesprächspartner, eine Eigenschaft, die nicht viele Papas mitbringen, die für Kinder aber ganz wichtig ist. Später in der Pubertät wird der Papa dann oft zum Berater und Vertrauten. Ganz nebenbei sorgen sie für Ruhe und Geborgenheit daheim.
Die Kehrseite der Medaille: Krebs-Papas sind manchmal schrecklich melancholisch. Mit der Tatsache, dass aus den Kleinen so schnell Große werden, kommen sie nicht gut zurecht. Und das fängt schon an, wenn das Neugeborene zum Baby wird…

Löwe (23. Juli bis 23. August): Das Vorbild
Löwen-Väter gehen selbstbewusst und willensstark durchs Leben – und sind damit ein gutes Vorbild für ihre Kinder. Sie werden ihre Kinder immer wieder motivieren, neue Dinge auszuprobieren. Egal ob es sich um eine neue Sportart, ein Treffen mit dem syrischen Klassenkameraden oder eine Reise in den Oman handelt – sie helfen ihren Kindern, die Welt mit offenen Augen zu betrachten.
Das gute Selbstbewusstsein der Löwen-Väter hat seine Schattenseiten: Mit Kritik können sie nicht viel anfangen. Für die Mamas erschwert das den Alltag, denn die sind sich in vielen Situationen sicher, ihre Kinder besser zu kennen.

 Das könnte Sie interessieren: Geburtshoroskop

Wie kleine Baby-Löwen, Fische, Wassermänner und Co. so ticken und was mal aus Ihnen werden kann? Das lesen Sie hier!


Jungfrau (24. August bis 23. September): Der Zuverlässige
Jungmänner nehmen’s ganz genau – und die Jung-Mamas finden in ihnen einen zuverlässigen Vater wieder: Das Fläschchen wird garantiert zur richtigen Uhrzeit und mit der optimalen Temperatur gefüttert. Und wenn Mama morgens aufträgt, dass der Junior die dicke Jacke anziehen soll, hält sich der Papa auch dran, wenn die Temperatur am Nachmittag Freibad-Werte erreicht.
Für Spaß sind Papas mit dem Sternzeichen Jungfrau immer zu haben! Quatsch-Geschichten, Kitzel-Duelle und andere Albernheiten – da sind Kids bei ihren Jungfrau-Papas bestens aufgehoben.

Waage (24. September bis 23. Oktober): Der Kreative
Waagen sind kreativ! In Punkto Basteln und Werkeln haben sie immer eine Idee parat. Eins macht der Waage-Papa garantiert gut: Er sorgt dafür, dass keines seiner Kinder zu kurz kommt. Für Waagen-Väter wichtig: Ein harmonisches Familienleben und ein ordentliches Zuhause. Dafür investieren sie viel Mühe und viel Zeit.
Und weil ihnen das Familienleben so am Herzen liegt, laufen sie Gefahr, nicht mehr genug auf sich selbst zu achten und mehr zu leisten als ihnen gut tut – Stichwort Burnout. Und die Papas mit Sternzeichen mit Waage bringen noch ein kleines Manko mit: Oft sind sie nicht so durchsetzungsstark wie sie sein müssten im alltäglichen Kampf um Schlafenszeiten, Schoko-Verbot und Fahrradhelm-Pflicht.

Skorpion (24. Oktober bis 22. November): Der Macher
Skorpione haben ganz feine Antennen und spüren immer schnell wie’s ihrem Kind geht. Sie sind in der jungen Familie fürs Kuscheln, Schmusen und Herumtragen zuständig. Auf Skorpion-Väter ist immer Verlass. Und: Sie freuen sich grundsätzlich auf neue Herausforderungen. Sie kapieren schnell, dass sie ihr bisheriges Leben für das Leben mit Kind umkrempeln müssen und sind gerne bereit über neue Arbeitsmodelle, Homeoffice etc. nachzudenken, um ihrer Partnerin den Rücken für ihren Job freizuhalten. Und Skorpion-Väter haben noch ein großes Plus: Sie sind relaxt. Fast immer.

Schütze (23. November bis 21. Dezember): Der Unternehmungslustige
Schütze-Papas sind unternehmungslustig, bei ihnen ist immer etwas los. Der Junior will drei Kindergartenfreunde zum Übernachten einladen? Nur zu! Papa baut schon mal das Zelt im Garten auf und heizt das Feuer für Stockbrot an. Er ist grundsätzliche für neue Dinge zu begeistern – und begeistert andersrum auch seine Kinder mit seinen originellen Ideen. Schütze-Papas sind tolle Menschen – und tolle Väter. Denn sie verkörpern keine geringeren Ideale als als Wahrheit, Gerechtigkeit und Menschlichkeit.
Eine große Schwachstelle haben sie allerdings auch: Sie sind ungeduldig. Da ist Mama als Ausgleich gefragt – denn Kinder haben noch kein Gefühl für Zeit, sie können nicht alle Tipps des Papas gleich umsetzen und sind weit entfernt von Ordnung.

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar): Der Praktische
Steinböcke sind zuständig für praktische Dinge: Das fängt beim Einräumen der Waschmaschine an – und hört beim Aufbauen des Trampolins auf. Zwischendrin bauen sie mit ihren Kids noch eine Seifenkiste und üben fürs nächste Referat. Eine weitere tolle Eigenschaft: Auf Steinbock-Papas kann man sich IMMER verlassen. Und last but not least: Steinbock-Väter sorgen dafür, dass das Heim zum gemütlichen Nest wird. Summa summarum: Diese Papas sind einfach spitze. Sie haben nur einen kleinen Haken: Sie sind ehrgeizig. Manchmal übertrieben ehrgeizig. Mit der Folge, dass sie es teilweise nicht schaffen, sich in ihr Kind hineinzuversetzen.

 Das könnte Sie interessieren: Chinesisches Horoskop

Affe, Schwein oder Schlange? Welches chinesische Sternzeichen Sie sind und was das über Ihren Charakter aussagt, lesen Sie hier!






mehr zum Thema
Papa
Artikel kommentieren
Login