Wie Elternschaft das Leben verändert


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Wie die Elternschaft das Leben verändert

Elternschaft ändert sehr viel im Leben der Eltern: den Alltag, die Sichtweise auf die Welt und die eigenen Werte.  Eltern gewinnen neue Freunde hinzu, aber verlieren auch den Kontakt zu alten Freunden. Die Beziehung zum Partner ist anders als vorher, und auch das Verhältnis zu den eigenen Eltern bekommt oftmals eine neue Dynamik. Junge Eltern müssen von lieben Gewohnheiten Abschied nehmen. Heute gehen Hirnforscher davon aus, dass die vielseitigen Anforderungen, die Elternschaft an eine junge Mutter stellt, sogar die Struktur ihres Gehirns verändern. Langsam an die Elternschaft gewöhnen So viel Wandel durch Elternschaft - auch wenn er von ganzem Herzen erwünscht ist - ist ein nicht zu unterschätzender Kraftakt für Eltern. Besonders in den ersten Monaten, aber auch in den ersten drei bis vier Lebensjahren des Kindes wird den Eltern viel abverlangt. Bei den allermeisten Paaren dauert es auch eine ganze Zeit, bis sie sich in der Elternschaft wirklich zu Hause fühlen. Das ist aber ganz normal. Niemand muss deshalb an sich und seiner Liebe zum Kind zweifeln.