Forum Ernährung und Stillen



  1. #11
    Ich kann Helga zustimmen - es hat etwas mit Rücksicht anderen gegenüber zu tun.

    Für mich kommt es auch nicht in Frage - ich ziehe einfach nicht gerne vor anderen Blank - für mich geht das schon stark in die Exhibitionismus-Ecke. Aber es soll jeder halten wie er will, aber bitte mit Vorwarnung! :-)


  2. #12
    Avatar von Enid
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    8
    Exhibitionismus-Ecke?????

    Ich dachte, wir reden vom Stillen!!! Ich denke, es ist schon ein Unterschied, ob man einen Säugling stillt oder aberaus Lust und Dollerei seine Brüste zum Begaffen in derÖffentlichkeit heraus hängen lässt.
    Machmal kommt man eben mit einem Baby in eine Situation, in der es nicht anders geht.
    Und man kann NICHTimmer für geradesolch einenFall ein Milchfläschen zuHause vorbereiten. (Aus unterschiedlichen Gründen, die ich wohl nicht extra aufzählen muss!)
    Natürlich bin ich auch der Meinung, dass man damit nicht provozieren soll.
    Also imRestaurant wäre es schon toll,wenn es etwas"bedeckter" von statten gehen würde! :-)
    Aber ansonsten, wenn man nicht gerade völlig frei und oben ohne auf dem Präsentierteller hockt und mit einemleuchtend rotenPappzeiger auf die Brustwarze deutet:
    Warum nicht? Man ist Mama, dasBaby hat Hunger. Und wird gestillt.
    Basta.
    Wenn man inder Öffenlichkeitein Baby stillt, sichdazu etwas diskret verhält und dabei nicht mit schwingenden Brüstendurch die Fußgängerzoneschlendert, dann finde ich,ist es etwas wirklich tolles!!!!!!


  3. #13
    ... sorry Enid, da habe ich mich etwas missverständlich ausgedrückt - ich halte stillende Frauen nicht für exhibitionistisch veranlagt, sondern würde das für mich selbst so empfinden wenn ich in der öffentlichkeit stillen würde. Ich persönlich ziehe mich einfach nicht gern öffentlich aus, basta. Wenn es halt nicht anders geht geht es nicht anders, kenne ich auch... aber da versuche ich persönlich einen etwas weniger öffentlichen Ort zu finden. Wie gesagt, jeder soll es halten wie er will. Nichtsdestotrotz - es gibt Menschen, die wissen dann halt nicht wohin sie gucken sollen, wenn eine Frau in der öffentlichkeit blank zieht. Auf andere Moralvorstellungen sollte man meiner Meinung nach schon Rücksicht nehmen, weil wir Menschen sind und halt nicht Affen oder Katzen.


  4. #14
    Avatar von Enid
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    8

    Wie lustig!!!!
    Erst der Vergleich mit Exibtionisten und nun werden Stillende zu Katzen und Affen!!!!

    Nein, nicht böse sein, ich weiß, wie Du es gemeint hast.

    Obwohl ich Stillen nicht unbedingt mit dem Begriff "Blank ziehen" beschreiben würde.
    Aber egal, das ist Haarspalterei.
    Manchen Mütter macht es überhaupt nichts aus, auf einer Bank im Park das Kleine anzulegen,
    andere ziehen die Privatsphäre vor.
    Kann Jede Frau nach ihrem Gusto handhaben wie sie möchte.

    Bei mir ist esschon das eine oder andere Mal passiert, dass ich ohne Wenn und Aber in der Öffentlichkeit gestillt habe.

    In einem Brautmodegeschäft zum Beispiel. Als ich mein Hochzeitskleid gekauft habe.
    Aber ich denke, das zählt nicht. Weil da sowieso nur Frauen waren, die kurz vor der Hochzeit standen und eh voller Glück und Harmonie waren.
    Aber auch im Urlaub am Strand, oder einmal im Einrichtugnshaus beim Möbelkauf. Aber nein - nicht direkt auf der erstbesten Eckbank im gut besuchten und überlaufenen Restposteneck, nein, hab mich da schon ein wenig zurückgezogen und in eines der tollen und teuren Wasserbetten dazu gelegt.
    ( ?????Kleiner Scherz, natürlich habe ich das nicht gemacht!)

    Ich habe aber schon geschaut, dass mein Kind und ich ein wenig Ruhe habe und höchstwahrscheinlich niemand dabei in Verlegenheit kommt.

    So, das wars.
    Ich hoffe, Du nimmst mir das nicht übel. Mit dem Affenvergleich und so.
    War nicht so gemeint. Musste eben gerade nur so lachen, als ich Deine Antwort gelesen habe.
    Liebe Grüße, Lena




  5. #15
    Das Stillen ist ein inniger Moment zwischen Mutter und Kind. Ich persönlich weiss nicht warum man die Öffentlichkeit daran teilhaben lassen muss.
    Wenn es mal nicht anders geht, dann gibt es trotzdem immer wieder Möglichkeiten sich mit dem kleinen Wesen zurückzuziehen. Damit auch er diesen Moment mit der Mama ganz alleine geniessen kann ohne von Geräuschen wie lautstarke Unterhaltungen, Verkehr oder Geschirrgeklapper abgelenkt zu werden.


  6. #16
    Avatar von Marge45
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    15
    Was gibt es Schöneres und Natürlicheres??? Ich hab selbst bei Bedarf in der Öffentlichkeit gestillt, warum auch nicht?
    Und mir selbst zaubert es jedes Mal ein Lächeln ins Gesicht, wenn ich eine glückliche Mami sehe, die ihren Wonneproppen an der Milchbar hängen hat.
    Ich empfinde es immer als ein kleines Geschenk, so ein Bild einfangen zu dürfen. Das ist doch pures Glück, wie die ersten Schneeglöcken oder Veilchenduft im vorübergehen.


  7. #17
    Avatar von chryses
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    3
    1957 war ich nach dem Abiturauf einer Studien. und Pilgerreise in Sizilien.. Man weiis es ja :Ein Mädchen einmal geraden Blicks anschauen und die Brüder wollen schon, man heirate sie oder die Familienehre müsse sonstwie wiederhergestellt werden.

    Am Marktplatz in Palermo sassen die jungen sizilianischen Mütter im Schatten und stillten ihre Säuglinge, ein ür einen mit den damaligen Tabus des Abiturienten aus dem nördlichern Europa indoktrinierten "skandalöser" Anblick.

    So vor 20 Jahren (?) hat es den katholischen Missionsbischof im Amazonasgebiet, Käutner, gerade in die Messe gepasst ( .- nein nicht nur gestört), wenn die Mütter ihre Säuglinge stillten. - - - . zu marge45


  8. #18
    Avatar von Larifari
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    3
    Ganz natürliche Sache! Es kommt natürlich am Ende auf die Präsentation drauf an. Es macht schon nen Unterschied ob ich mich mit freiem Oberkörper in der Fußgängerzone präsentiere oder mir eine ruhige ecke suche(eh besser fürs Kind) und in der Regel sieht man sowieso nichts.


  9. #19
    deaktiviert
    Guest
    Ich persönlich fühle mich eigentlich eher peinlich berührt, wenn eine Mutter die Öffentlichkeit als einen geeigneten Ort für eine solch intime Sache nutzt.
    Sicher, es ist eine ganz natürliche Sache, aber sind das andere Dinge nicht auch und trotzdem lassen wir dritte nicht daran teilhaben? Ich fürchte, es könnte sehr zu Irritationen führen, wenn jemand außerhalb seiner Privatsphäre sein "Geschäft" erledigt oder sich hemmungslos mit seinem Partner der Lust hingibt. Kaum einer würde dann sagen: "Ach schau mal, wie schön und es ist ja auch eine ganz natürliche Sache."
    Im übrigen kann es bei anderen Frauen sehr unangenehme Gefühle hervorrufen, weil sie vielleicht nicht in dieser Situation sind. Ich denke da an genauso eine Szene mit meiner Freundin unmittelbar nach ihrer Fehlgeburt.
    Also, liebe stillende Mütter- nehmt Rücksicht! Nicht jeder kann Euer Glück so ungetrübt teilen und möchte ungefragt beteiligt werden.


  10. #20
    Avatar von percydo
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    3

    Zitat von katy09
    Ich persönlich fühle mich eigentlich eher peinlich berührt, wenn eine Mutter die Öffentlichkeit als einen geeigneten Ort für eine solch intime Sache nutzt.
    Sicher, es ist eine ganz natürliche Sache, aber sind das andere Dinge nicht auch und trotzdem lassen wir dritte nicht daran teilhaben? Ich fürchte, es könnte sehr zu Irritationen führen, wenn jemand außerhalb seiner Privatsphäre sein "Geschäft" erledigt oder sich hemmungslos mit seinem Partner der Lust hingibt. Kaum einer würde dann sagen: "Ach schau mal, wie schön und es ist ja auch eine ganz natürliche Sache."
    Im übrigen kann es bei anderen Frauen sehr unangenehme Gefühle hervorrufen, weil sie vielleicht nicht in dieser Situation sind. Ich denke da an genauso eine Szene mit meiner Freundin unmittelbar nach ihrer Fehlgeburt.
    Also, liebe stillende Mütter- nehmt Rücksicht! Nicht jeder kann Euer Glück so ungetrübt teilen und möchte ungefragt beteiligt werden.

    Verstehe ich nicht ! Es ist schlimm, was deiner Freundin passiert ist, keine Frage. Aber dann müssten ja alle Neugeborenen versteckt werden. Ob deine Freundin nun ein Kind sieht, dass gestillt wird oder ein Baby im Tragetuch oder wo auch immer. Es ist doch immer gleich schlimm !!!



Du befindest dich hier: