Forum Geburt und Wochenbett



  1. #1
    Senior Member Avatar von Leo Redakteurin fami
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    179

    Kaiserschnitt oder natürliche Geburt - was bevorzugt ihr?

    Jedes 3. Kind per Kaiserschnitt

    2009 wurde jedes 3. Baby per Kaiserschnitt zur Welt gebracht. Ein Kaiserschnitt hat Vor- und Nachteile. Natürlich kann es medizinische Gründe für einen Kaiserschnitt geben.

    Aber, wenn ihr wählen könntet, welche Art würdet ihr bevorzugen? Und warum?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


  2. #2
    Avatar von Mama78
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    42
    Ich war total froh, dass meien Geburt auf natürlichemWege war. Aber kanns total verstehen, dass sich mitFrauen auf Anraten des Arzts für nen Kaiserschnitt entscheiden. Ich glaub aber, dass die Mutter Kind Beziehung bein ner natülrichen Geburt einfach intensiver ist.


  3. #3
    Avatar von Helga
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    148
    Ich habe meine Kinder auch auf natürliche Weise bekommen.Ein Kaiserschnitt wäre für mich tatsächlich nur aus medizinischen Gründen in Frage gekommen.

    Ich habe schon das Gefühl, dass viele sich 'davor drücken'. Angst haben ist schon schlimm, aber ein KInd kommt halt 'normalerweise' durch den Geburtskanal. Aber ich bin ja immer für natürlich .

    Und Gründe, wie nicht mehr attraktiv sein, kann ich nicht nachvollziehen. Das Echt ist für mich grundsätzlich die attraktivere Alternative.

    Schönes Wochenende Helga


  4. #4
    Avatar von dragsa
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    1
    ich habe meinen ersten Sohn auf natürlichem Wege bekommen. Der zweite musste auf Grund seiner Größe (ich hatte Schwangerschaftsdiabetes) per Kaiserschnitt geholt werden. Ich empfand es als sehr schlimm mit anzusehen wie die anderen Mütter ihre Kinder nach der Geburt gleich versorgen konnten während ich froh war unter Schmerzen aufstehen zu können. Ich konnte ihn auch nicht hochheben und musste bei jedem Schreien die Schwester um Hilfe bitten. Nach ein paar Tagen wurden die Schmerzen dann erträglich. Nachwehen und starke Blähungen waren ebenfalls keine schöne Sache.
    dragsa


  5. #5
    Avatar von stefiS
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    6
    Ich habe eigentlich nie gedacht - denn bei mir geht es nicht ohne Kaiserschnitt wegen gesundheitlicher Pribleme.


  6. #6
    Avatar von seni
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    1
    Natürlich natürlich! - falls nicht medizinische Gründe dagegen sprechen. Wer sich von vornherein für einen Kaiserschnitt entscheidet, beraubt sich, Kind und Partner (falls der mit bei der Geburt ist) der Chance, eine schnelle, unkomplizierte und völlig narbenfreie (!) Geburt zu erleben. So war es bei uns, trotz erstem Kind und viel Angst davor. Also: mutig sein und dafür belohnt werden :-) Und die Möglichkeit des Kaiserschnitts nutzen, wenn sie denn angeraten ist.


  7. #7
    Avatar von MILLA
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    1

    @Sini: Ich stimme Dir zu.

    Leidertreffe ich auf unglaubliches Unverständnis, wenn ich erzähle, dass ich gerne einen Kaiserschnitt machen möchte.

    Ich bekomme mein 1. Kind im Hochsommer... und ich finde es toll mein Kind per Kaiserschnitt zur Welt zu bringen, da ich dann genau weiss was auf mich zukommt.

    Wenn man mal genau auf die Erzählungen anderer Frauen hört die Ihr Kind 'natürlich' bekommen haben sind die auch meist problematisch verlaufen. Entweder die Mutter war unten total eingerissen (sogar die Schamlippen) oder das Kind musste dannach auch versorgt werden - wo sind hier die Vorteile.

    Was passiert eigentlich nach der Geburt... - wenn es um das Bonding geht?Ich fände es toll, wenn das Bonding auch bei Kaiserschnittgeburten stärker oder überhauptangewandt werden würde!! Hier höre ich immer endteuschte Frauen, die ohne Kind in irgendwelchen Aufwachräumen rumliegen und dass es beim Kaiserschnitt eher unüblich ist, dass das Kind wenn es draussen ist gleichbei der Mutter ist.
    Ich finde das ist doch das wichtigste - wichtiger, als die Geburt ansich.

    Ich möchte versuchen einen Kaiserschnitt zu machen und dannach das Kind auch gleich bei mir zu haben. Für viele hört sich das wie ein Spagat an, aber so empfinde ich eben das es das Beste für mich und mein Baby ist.


  8. #8
    Avatar von stefiS
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    6

    Zitat von Anonym


    Wenn man mal genau auf die Erzählungen anderer Frauen hört die Ihr Kind 'natürlich' bekommen haben sind die auch meist problematisch verlaufen. Entweder die Mutter war unten total eingerissen (sogar die Schamlippen) oder das Kind musste dannach auch versorgt werden - wo sind hier die Vorteile.

    Es ist so, dass es natürlich ist. SOmit bereitet sich unser Körper auf natürliche Geburt - das Kind auch. Und die Tatsache, dass man per Kaiserschnitt das Kind zur Welt bringt ist eigentlich nicht normal und unterbricht den natürlichen Zyklus.
    Deswegen empfehlen es auch die Ärzte, dass man die natürliche Weise auswählt.


  9. #9
    Hier meine Geschichte. Habe mitlerweile 2 Kinder. Ich wollte immer meine Kinder normal zur Welt bringen. Mein erstes Kind kam 2006 Gesund zur Welt mit 4560 gramm und 60 cm. 2008 hatte ich einen Herzstillstand, mußte reanimiert werden und habe seitdem einen Defibrillator. Trotz allem haben wir einen zweiten Versuch gestartet unter ständiger Kontrolle. Ich habe trotz Risikoschwangerschaft und anraten der Ärzte einen Kaiserschnitt zu machen mein Kind 2009 normal zur Welt gebracht. Da ich Medikamente nehmen mußte wodurch mein Kind etwas kleiner zur Welt gekommen ist als das erste. Ein Arzt gab dann sein OK für die normale Geburt. Brauchte dann nur eine PDA. Kann nicht verstehen das Frauen einen geplanten Kaiserschnitt machen lassen, obwohl sie Kerngesund sind, zumal das Kind beim Kaiserschnitt nicht gestreckt wird. Was dann zur Folge haben kann das, das Kind sich ständig übergibt und schreit. Meine Kinder sind beide gesund und ich würde immer wieder ein Kind normal zur Welt bringen. In Afrika bekommen die Frauen Ihre Kinder auf dem Feld, da kennt man gar keinen Kaiserschnitt. Na ja aber jedem das seine. Muß jeder für sich selbst entscheiden. Aber tut es den Kindern zuliebe und macht keinen Kaiserschnitt wenn nicht unbedingt nötig. Liebe Grüße Katrin
    Auf dem Bild ist übrigens unsere Jüngste.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


  10. #10
    Muß hier mal meine Meinung sagen, denn ich kann einen freiwilligen Kaiserschnitt nicht verstehen!

    Ich habe leider beides erlebt. Mein erster Sohn kam ganz natürlich auf die Welt. Es war eine tolle Geburt. Natürlich hatte ich Angst, ob alles gut geht, ob ich die Schmerzen aushalten kann.
    LIEBEFRAUEN: IHRKÖNNT!!!
    8 Stunden lag ich in den Wehen und das alles ohne PDA! Ich bin gerissen wie eine Henne, aber das war mir hinterher alles egal! Ist prima verheilt!
    Nach der Geburt durfte ich sofort aufstehen und duschen. Ich hatte meinen kleinen gleich auf dem Bauch und an der Brust zum stillen. Es war einfach wundervoll.

    Mein 2. Sohn kam leider per Notkaiserschnitt, weil er als Sternengucker auf die Welt wollte. Mir wurde die Bauchdecke aufgeschnitten, er wurde rausgeholt und weg gebracht.
    Ich wurde ewig genäht und verarztet und mein Kind war weg!
    Das war die Hölle für mich! Auch das ich nicht aufstehen konnte und durfte wegen der Narbe am Bauch. Ich sollte mich im Rooming in um mein Kind kümmern, aber es war eine Qual mit diesen Bauchschmerzen aufzustehen.

    Ich kann allen nur von einem freiwilligen Kaiserschnitt abraten.
    Nach einer normalen Geburt ging es mir wesentlich besser und ich konnte mich viel besser um mein Kind kümmern. Der Riss ist viel besser geheilt, als die Kaiserschnittnarbe. Mit der hab ich heute fast 5 Jahre später noch Probleme.

    Babys bereiten sich auf eine natürliche Geburt vor.
    Mein 2. Sohn brauchte das erste Jahr immer und ständig meine Nähe ich durfte kaum aus seinem Sichtfeld. Er hat viel geweint und war schwer zu trösten. Ich schieb das auf den Kaiserschnitt!

    Mädels tut euch das nicht an.



Du befindest dich hier: