Forum Familienplanung



  1. #1
    Avatar von masamune
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    2

    Ein Baby, aber mein Freund will noch nicht...

    Hallo zusammen,

    ich schildere mal kurz meine Lebenssituation zum besseren Verständnis: Ich bin 23 und mein Freund 28. Wir sind seit 4 Jahren zusammen und ich wohne seit gut 3 Jahren bei ihm. Ich wünsche mit jetzt nichts sehnlicher als ein Baby.

    Jetzt zu meinem Problem:

    Mein Freund will noch nicht. Jedensmal wenn ich das Tehma heiraten oder Baby zur Sprache bringe, meint er immer nur das hat noch Zeit. Ich fühle mich aber mehr als bereit für ein Kind. Ich möchte nicht erst in fünf Jahren oder so heiraten und ein Baby bekommen. Und schließlich ist mein Freund ja auch keine 20 mehr. Hat jemand Erfahrung mit solch einer Situation und kann mir vielleicht helfen?


  2. #2
    Avatar von Corny90
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    1
    hey,

    ich habe ungefähr das selbe problem, nur ist das alter anders.
    mein freund (19) und ich (21).
    ich war ende februar 2011 ungeplant schwanger - gab große diskussionen zwischen ihm und mir und es wurde auch viel geheult weil er keins wollte - noch nicht. am ende haben wir dann gesagt wir behalten es und machen das beste draus - er hatte sich gerade damit angefreundet und sich total gefreut als mein FA mir sagte, dass der keine wurm schon seit knapp 3 wochen tot ist (tot in der 9.SSW) - selbst er hat rotz und wasser geheult. Ausschabung am 18.05.2011!
    gerade aus diesem grund ist mein wunsch ein kind zu kriegen noch viel größer - aber mein freund will jetzt erstrecht keins mehr und würde wahrscheinlich auf eine abtreibung bestehen. seid der ausschabung geht es mir total scheiße und ich wünsche mir so sehr ein kind.....
    was soll ich denn tun?

    vielen dank für zahlreiche antworten


  3. #3
    Avatar von Acki
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    7
    @masamune: Mein Freund ist 34 und ich 27. Er wollte auch noch kein Kind. Man muss dazu sagen, er hat schon ein Kind von 9 Jahren. Auf jeden Fall wurde dieses "Drängeln" und ständige fragen wegen Hochzeit und Baby mehr...was nicht gut war. Dadurch fühlte er sich unter Druck gesetzt und wollte erst recht nicht. Ich hab ihn damit in Ruhe gelassen und irgendwann mich mit ihm in aller Ruhe zusammengesetzt. Hab ihm meinen Standpunkt klar gemacht. Er hat das auch verstanden....und siehe da...ich bin jetzt schwanger.
    Versuch ihn nicht zu drängen, weil das bringt nichts. Da stellen die Kerle auf stur. Führ in aller Ruhe ein Gespräch mit ihm und lass ihm seine Zeit sich mit dem Gedanken anzufreunden.
    Bei mir hat es jedenfalls was gebracht und drücke dir die Daumen, dass es dir auch hilft.

    @Corny: Ganz ehrlich....mach langsam...du bist noch jung. Genieß vielleicht noch 1 oder 2 Jahre dein Leben und versuch es dann nochmal. Ich kann einerseits verstehen, dass er kein Kind mehr haben möchte. Solch ein Erlebnis möchte man kein zweites Mal. Lass ein wenig Gras drüber wachsen und versuch dann nochmal ein Gespräch mit ihm zu finden. Erklär ihm in diesem Gespräch auch, dass es dir nicht gut geht seit der Ausschabung...und du dir ein wenig mehr Hilfe von ihm erwartest. Frage aber auch gleichzeitig wie es ihm dabei gegangen ist. Vielleicht gibt es ihm zu denken und er sieht es nachher ganz anders.
    Ich an eurer Stelle würde mir aber schon noch etwas Zeit lassen....ihr seid beide noch verdammt jung.


  4. #4
    Avatar von masamune
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    2
    Hallo Acki,

    vielen Dank fü deine Antwort. Ich habe auch in der Zwischenzeit mit meinem Freund noch mal darüber gesprochen. Wir haben beschlossen auf jeden Fall noch bis November nächstes Jahr zu warten, da mein Freund da dann mit seiner Meisterschule (neben dem Job) fertig ist . Und dann können wir uns der Familienplanung widmen.


  5. #5
    Hi Mesamune,

    Du bist noch sehr jung und hast Zeit. Aber meine Erfahrungen mit solchen Situationen waren anders. Ich war 9 Jahre mit einem Mann zusammen und dachte auch die Entscheidung müsste von beiden kommen und habe gewartet und gewartet und gewartet... und er war immer noch nicht bereit ein Kind zu bekommen. Ich glaube Männer haben da Angst, dass dann das Leben und die Freiheit vorbei ist wo bei Frauen eher das Gefühl da ist das Leben bekommt erst richtig Sinn und eine Bereicherung.
    Im Endeffekt habe ich die Beziehung beendet und mir jetzt ein 'eigenes' Kind zugelegt, ohne dass mir ein Mann reinredet ;-)

    So in der Retrospektive hätte ich, auch wenn ich damals das für unfair gehalten hätte, doch einfach auf Verhütung verzichten sollen und es einfach drauf ankommen lassen. Die Erklärung 'die Pille hat versagt' wäre mir aus heutiger Sicht nicht so schwer gefallen - aber damals hielt ich das für unfair. Aber so ist das mit der Zeit. :-)
    Jetzt bin ich mit meinem Würmchen absolut glücklich und bereue die Entscheidung überhaupt nicht.

    P.S. Wo kommt Dein Nick her?


  6. #6
    Junior Member Avatar von ilovemami
    Registriert seit
    25.04.2017
    Beiträge
    24
    Du bist doch mit 23 sehr jung lasst euch ein bisschen zeit, erzwingen kann man eh nichts


  7. #7
    Junior Member Avatar von Mayane
    Registriert seit
    15.02.2016
    Beiträge
    26
    Die Erfahrung kommt mir sehr wohl von meiner Schwester bekannt vor. Sie hat dann letztendlich entschieden, dass sie schwanger werden will. Ihr Freund wurde sozusagen vor vollendete Tatsachen gestellt und hat sich sehr schnell damit abgefunden, als das Baby dann da war.



Du befindest dich hier: