Forum Gesundheit beim Kind



  1. #1
    Avatar von Dolly
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    1

    Mückenstiche bei Kleinkindern

    Hey ich habe da mal eine Frage an die erfahrenen Mütter. Kennst sich irgendjemand von euch mit Mückenstichen bei Kleinkindern aus. Meine Josephine (3 Jahre) wurde vor 2 Tagen im Garten von einem Insekt gestochen. Leider konnte ich es nicht erkennen und habe es auch erst abends gemerkt. Sie hat es am ersten Tag noch ganz tapfer genommen und nur ein bisschen gekratzt. Für mich sah das ganze aus wie ein Ameisenbiss oder so ähnlich. Doch der kleine rote Punkt ist inzwischen größer geworden und angeschwollen. Ich habe deswegen riesige Angst das es etwas schlimmeres sein könnte, (...) Darum wollte ich euch mal fragen ob Kleinkinder auf solche Stiche anders reagieren bzw. gefährlicher für sie sind? Hab grad eine Riesenangst um meine Tochter und werde wohl wenn das hier nichts bringt mit ihr in die Notaufnahme fahren.
    Liebe Grüße und danke für jede Hilfe
    Geändert von Redaktion familie.de (17.07.2017 um 11:49 Uhr) Grund: Werbung entfernt


  2. #2
    Ich würde mir nicht so grosse Sorgen machen. Wenn man an Insektenstichen kratzt werden sie dicker und jucken länger (weil unter Umständen auch dadurch Dreck in die Einstichstelle kommt und eine lokale Infektion auslöst). Solange es nicht zu stark anschwillt wird es bestimmt von alleine wieder besser. Evtl. würde ich schauen ob Soventol schon in diesem Alter angewandt werden kann. Dass Kinder gefährdeter als Erwachsene sind wäre mir neu.
    Wenn Du das Gefühlt hast, dass die Reaktion auf den Stich aber zu heftig ausgefallen ist und ein Anaphylaktischer Schock auftritt, dann würde ich schon die Notaufnahme aufsuchen. Das würde aber wirklich auf eine Allergie hinweisen - die würde aber viel schneller nach dem Einstich eine Wirkung zeigen.


  3. #3
    Avatar von -Bienchen-
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    15
    Also letztlich hängt es natürlich auch immer ein Stück weit davon ab, welches Insekt das Kind gestochen hat. Bei Wepsenstichen zb würde ich auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen, bei Mückenstichen würde ich einfach etwas Gel gegen den Juckreiz auftragen und abwarten bis die Schwellung weggeht.
    Geändert von Redaktion familie.de (17.07.2017 um 11:49 Uhr)


  4. #4
    deaktiviert
    Guest
    Huhu,

    leider haben wir auch sehr viele kleinere Insekten und Mücken, die gerne mal unsere Kinder stechen. Jetzt habe ich etwa bei (...) gesehen, dass es auch so etwas wie einen Stichheiler gibt, habt ihr so etwas schon mal ausprobiert?

    Bei mir funktioniert das sehr gut, aber ich habe irgendwie Angst das bei meinen Kindern anzuwenden?

    Hat da jemand Erfahrungen damit?
    Geändert von Redaktion familie.de (17.07.2017 um 11:49 Uhr)


  5. #5
    Junior Member Avatar von Marienkäfer
    Registriert seit
    21.10.2014
    Beiträge
    21
    Hallo,

    könnte auch sein dass sie allergisch reagiert. Das ist bei mir auch so. Bei mir wird jeder Müclenstich zu einem riesigen Hügel. Das juckt dann tierisch und meist tut es auch weh. Quarkwickel und Propolislösung helfen bei mir.

    LG


  6. #6
    deaktiviert
    Guest
    Also es liegt auf jeden Fall im Bereichen des Möglichen, dass sie unter einer Allergie leidet. Das kann dir aber wohl nur ein Kinderarzt wirklich genau sagen.

    Bei Ferndiagnosen über das Internet bin ich aber immer eher vorsichtig. Falls eine Allergie zutreffend sein sollte, kannst du dich aber mal da über Mangostin informieren, wodurch man Allergien auch sehr gut eindämmen kann.
    Geändert von Redaktion familie.de (17.07.2015 um 11:11 Uhr)


  7. #7
    Junior Member Avatar von Line80
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    1

    Zitat von deaktiviert
    Huhu,

    leider haben wir auch sehr viele kleinere Insekten und Mücken, die gerne mal unsere Kinder stechen. Jetzt habe ich etwa bei muecken-stiche.de/ gesehen, dass es auch so etwas wie einen Stichheiler gibt, habt ihr so etwas schon mal ausprobiert?

    Bei mir funktioniert das sehr gut, aber ich habe irgendwie Angst das bei meinen Kindern anzuwenden?

    Hat da jemand Erfahrungen damit?

    Hallo habe seid diesen Sommer so einen Stichheiler für meine Familie besorgt.
    Bin sehr zufrieden damit.
    Geändert von Redaktion familie.de (17.07.2017 um 11:50 Uhr)



Du befindest dich hier: