Forum Entwicklung



  1. #11
    deaktiviert
    Guest
    Ich hate auch das selbe problem, einfach nur den Fernseher ausschalten und schon ist das Thema gegessen...


  2. #12
    Junior Member Avatar von Tinytoon
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    8
    Ich lasse meine Kinder morgens Kika sehen. Da kann ich wenigstens in Ruhe duschen und dann gibt es keinen Stress so früh;-) Und ich denke es kommt immer auf den jeweiligen Sender drauf an und was da geboten wird.

    Zu lang dürfen meine Kids auch nicht gucken. Vor allem sind die ja dann so gefesselt, dass sie einen schon nicht mehr wahrnehmen.Versunken in der Kiste


  3. #13
    Senior Member Avatar von Mutschekiepchen
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    1.051
    wenn ich morgens den TV anschalte ist es mit frühstück vorbei. er will dann nur noch gucken und wenn ich ihn vor dem tv essen lasse, braucht er 2h für eine schüssel müsli. ne danke. aber wenn wir vormittags draussen waren und ich dannach viel zu tun habe, schalte ich die kiste mal ein um in ruhe kochen zu können. gott sei danke geht er bald in die kita. da ist das problem tv erstmal passé


  4. #14
    Junior Member Avatar von Ulrich
    Registriert seit
    11.03.2014
    Beiträge
    5
    Aktuell ist Fernsehen noch gar kein Problem. Einfach weil es sie nicht interessiert und ich komm aktuell kaum dazu die Kiste mal anzumachen.

    Höchstens mal Abends, aber da schläft sie ja schon.


  5. #15
    Junior Member Avatar von Ela-187
    Registriert seit
    10.03.2014
    Beiträge
    9
    Bei uns gab es dafür schon immer feste Zeiten, zu denen TV geschaut wird.
    Die restliche Zeit über bleibt der Fernseher stets abgeschaltet.

    Das "Sandmännchen" ist aber beispielsweise eine Art "feste Instanz"


  6. #16
    Junior Member Avatar von Die_Leticia
    Registriert seit
    13.03.2014
    Beiträge
    2
    Wir versuchen unseren Zwergen vorzuleben, dass Fernsehen schauen nichts tolles ist und unsere Highlights des Tages nicht die Lieblingssendung ist.
    Darum ist der Fernseher bei uns praktisch nie an und wenn, dann schauen wir uns Sendungen an, die unseren Horizont erweitern (Reportagen, etc.)

    Ganz schlimm finde ich immer, wenn in manchen Familien der Fernseher ununterrbrochen läuft - egal ob beim Abendessen oder wenn eigentlich gar niemand hinsieht


  7. #17
    Junior Member Avatar von davinia
    Registriert seit
    08.03.2014
    Beiträge
    13
    Wir werden unserem Kleiner auch beibringen, daß Fernsehen nur die Ausnahme ist. Ich denke ca. 3 h in der Woche können nicht schaden, mehr finde ich schon bedenklich. Viel schöner finde ich Lernspiele. Wir haben auch jetzt ein Abo der Wummelkiste hier. abgeschlossen. Die Idee finde ich sehr schön und es ist wirklich immer etwas neues und interessantes dabei. Kinder können sich mit Lernspielen, denke ich auch viel schneller entwickeln, als vor dem Fernsehen. Generell finde ich Eltern, die ihre Kinder stundenlang vor dem Fernseher verauern lassen auch bedenklich.


  8. #18
    Junior Member Avatar von lausi
    Registriert seit
    25.03.2014
    Beiträge
    22
    Ich finde die 3-6-9-12-Regel ist heute nicht mehr ganz zeitgemäß. Dass man den Fernsehkonsum minimieren sollte, ist klar. Aber ich denke, man muss Kindern heute viel früher den Weg ins Internet zeigen und sie damit vertraut machen. 9 Jahre ist viel zu spät. Ich würde sogar sagen, dass Kinder heute in der Grundschule schon damit vertraut gemacht werden sollten, so dass es später nach der Grundschule nichts Neues mehr ist, sondern das Kind damit problemlos umgehen kann.
    Und sowieso muss man sich daran gewöhnen, dass Bildschirme einfach einer der wichtigsten Begleiter im 21. Jahrhundert geworden sind, vor denen man Kinder kaum verschonen kann.
    Aber dass man den Fernsehkonsum soweit so gut beschränkt, ist richtig und notwenig! Finde eure Umsetzungen hier eigentlich ziemlich gut!


  9. #19
    Junior Member Avatar von VeriSun
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    2
    Da ich selber nicht mal ein Fernseher besitze werden meine Kids auch kein Fernseher zu Gesicht bekommen zumindest erstmal. Computer ist da aber was anderes. Ich denke da sollte man auch schon früh beginnen damit die Kinder sich mit damit auseinandersetzen können und auch auf Gefahren früh genug hingewiesen werden können, bevor die sozialen Netzwerke entdeckt werden.
    Fernsehen finde ich hat so stark nachgelassen in den letzten Jahren das ich es sowieso nicht mehr aushalten konnte was da für Schmarrn den ganzen Tag läuft. Nachrichten und Co kann ich mich via Internet weitaus besser informieren und auch Sendungen die mich vielleicht doch interessieren sollten, kann ich auf dem PC schauen. Von daher sollte der Umgang früh geübt werden, den Fernseher will ich dabei aber solange es geht nicht wieder vom Dachboden runterholen.


  10. #20
    Member Avatar von franzip
    Registriert seit
    26.03.2014
    Beiträge
    31
    Fernseher haben wir zwar, aber wir schauen da meist nur Filme drauf. Das TV-Programm ist so schlecht geworden, dass man fast nichst mehr sehen kann.

    Versuche es auf ein Minium zu reduzieren.



Du befindest dich hier: