Forum Familienplanung



  1. #11
    Junior Member Avatar von Karola
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    14
    Die finanzielle Lage spielt eine Rolle, na klar. Aber das dritte Kinde würde man, wenn man es wirklich möchte, auch mit weniger Geld durchboxen. Also Geld, ja wichtig, aber nicht DAS wichtigste.
    Viel wichtiger ist, dass das Kind von beiden Eltern gewollt ist. Es gibt nichts schlimmeres als dass die Eltern das Kind nicht wollen (oder ein Elternteil das Kind nicht will). Am schlimmsten ist es, wenn das Kind das zu spüren bekommt. Sei es durch andere Behandlung im Vergleich zu den Geschwistern oder wenn es sogar direkt gesagt bekommt, dass es ja gar nicht gewollt war. Das kann so einen riesen Schaden in der Psyche des Kindes verursachen. Entweder zieht es sich extrem zurück oder es wird gewalttätig, alkoholsüchtig, depressiv...


  2. #12
    Junior Member Avatar von evamariella
    Registriert seit
    13.07.2014
    Beiträge
    2
    Wenn Dein Mann sagt: "Vielleicht in 4 Jahren" dann ist das ja noch kein Nein zum 3. Kind. Gib ihm einfach etwas Zeit und führe ihn immerwieder vor Augen, welch schöne Momente ihr mit den Kindern habt und mach´ihm auch ab und an behutsam klar, dass Du Dir so sehr ein 3. Kind wünschst. Meistens können Männer ihren Frauen solche wünsche nicht abschlagen, denn sie wollen uns doch glücklich machen, oder?!


  3. #13
    Junior Member Avatar von zahnfee
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    10
    Lass deinem Mann ein wenig Zeit zum Nachdenken! Und im Moment solltet ihr einfach nur die Zeit mit euren beiden Kleinen genießen. Und vier jahre sind doch kein alltzu großer UNterschied. Dann sind deine beiden Jungs schon ein wenig älter und können Verantwortung zeigen und eurem dritten Kind Dinge beibringen Ich bin selbst fünf Jahre jünger als mein Bruder und fand das immer toll, dass er da war und auf mich aufgepasst hat etc
    Überstürz nichts, nur weil das Gefühl einer Schwangerschaft toll ist, rede einfach nochmal mit deinem Mann, überdenkt die Sache ganz genau und vielleicht versucht ihr es in ein oder zwei Jahren dann nochmal


  4. #14
    Junior Member Avatar von herzenswunsch
    Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    2

    etwas länger

    Kann deine Gedanken 3 Kind ja oder nein verstehen.
    Du könntest ich vor 5 Jahren sein.
    Mein Mann lies sich 2 Monate nach der Geburt unseres Sohnes (2tes Kind) sterilisieren. Es war eine blöde Schwangerschaft mit Verdacht auf alle möglichen Trisomien, für Ihn war klar er möchte kein Behindertes Kind.
    Er lies mich erstmal allein mit meinen Sorgen, und ich dachte soll er doch sich sterilisieren lassen dann kann er keiner anderen mehr ein Kind machen, ich kann mir ja dann einen neuen suchen. Den ich wollte immer 3-4 Kinder.
    Mein Sohn war dann kerngesund, nur ein kleiner Dickkopf, und 1 Jahr alt, da meinte er es war ein Fehler von ihm so schnell sich sterilisieren zulassen, die Ehe passte wieder, aber wir machten dann aus wir lassen es bei 2 Kindern.
    Letzten Sommer dann Tochter 6 Jahre, Sohn 4,5 Jahre, mussten wir beide feststellen, das wir uns immer Kinder dazu ausliehen um was zu unternehmen, oder es waren immer 4-5 Kinder im Haus :-) da sagte er er lässt sich beraten, was es kostet es rückgängig zu machen. Tränen, freu !!! das was ich mir insgheim immer gewünscht habe.
    Am Fasching diese Jahr war es soweit, OP, 4 Wochen verheilen lassen, 4 Wochen üben, Schwanger !!!!
    Ich bin froh das wir doch einen Abstand von 6 Jahren dann zum kleinen haben, den 2 Kinder im Abstand von 1,5 Jahren muss ich doch zugeben war sehr anstrengend, und mein Mann kann sich auch vorstellen das das kleine auch nicht allein bleiben muss. Aber dann brauchen wir einen Bus.
    Kinder kosten Geld, aber ich finde es ist eine Herzensentscheidung.


  5. #15
    Member Avatar von franzip
    Registriert seit
    26.03.2014
    Beiträge
    31
    Hallo,

    nun ich kann den Wunsch verstehen, aber ein Kind sollte von beiden Eltern gewollt sein! Eine Ehe, Partnerschaft und Elter sein ist immer eine Sache von Kompromissen und nicht von gute Argumente um den anderen zu überreden. Klar kannst du ihm sagen was du dir wünscht und auch gute Argumente bringen, aber es ist immer noch seine Entscheidung, ob er möchte oder nicht. Nicht ist schlimmer als wenn er nur dir zu liebe ja sagen würde, aber es nicht zu 100 % auch spürt. Es wird ihn kaputt machen, und dann auch dich und die Kinder, besonders das 3. Kind wird dann leiden.

    Daher redet darüber, vielleicht ändert er ja noch seine Meinung, aber versuche ihn nicht zu überreden, das geht immer schief.

    Außerdem vielleicht tut es deinen Kindern auch gut wenn eines der Geschwister wesentlich jünger ist. Bei mir und meine Geschwistern hat es nicht geschadet.

    Gruß


  6. #16
    Junior Member Avatar von Grechatias
    Registriert seit
    22.07.2014
    Beiträge
    9
    Ich finde 2 Kinder optimal.
    Es ist schon richtig, beim 3. Kind braucht man dann wirklich ein anderes Auto.
    Ist auch eine Platzfrage in der Wohnung.
    Überreden würde ich Deinen Mann nicht. Wenn er nicht will, dann solltest Du das akzeptieren.


  7. #17
    Member Avatar von Linalei
    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    35
    Hey,

    Bekannte von uns waren vor einigen Jahren in derselben Situation. Ich denke, hier spielen sowohl die Gefühlle als auch die Vernunft eine tragende Rolle. Damals waren die beiden anderen Kids schon 5 und 7 Jahre alt und somit auch keine Kleinkinder mehr. Ein drittes Kind bedeutet natürlich auch etwas mehr Stress und ist auch mit Kosten verbunden. Sie haben die Geburt ihres 3. Kindes aber nie bereut. Ich denke, man sollte sich einfach vorher Gedanken machen, wie es finanziell aussieht und welche Pläne man für die Zukunft hat. Ich kenne einige Paare mit 3 Kindern, die allesamt sehr happy sind.

    Liebe Grüße
    Lina


  8. #18
    Senior Member Avatar von PuppetWorthy
    Registriert seit
    25.08.2014
    Beiträge
    148
    Also ich finde auch, dass es schon von beiden Seiten aus gewollt sein muss ... was bringt es dir ein 3. Kind auf Teufel komm raus zu wollen, wenn der Mann an deiner Seite nicht voll dahinter steht ... und 2 Kinder sind heutzutage ja schon nicht einfach zu realisieren ... Ich kann sowohl ihn, als auch dich verstehen. Allerdings solltest du da nicht zu sehr drauf drängen, finde ich ...

    Wenn er es irgendwann will, dann wirst du es merken.


  9. #19
    Junior Member Avatar von briini4
    Registriert seit
    10.04.2014
    Beiträge
    13
    Ich bind auch der Meinung, dass beide zu 100 Prozent dahinterstehen sollten. Lasst Euch noch ein wenig Zeit und wenn Ihr Euch einig seid, könnt Ihr das immer noch in Angriff nehmen.


  10. #20
    Senior Member Avatar von PuppetWorthy
    Registriert seit
    25.08.2014
    Beiträge
    148
    Genau ... ganz ehrlich. Stell dir nur mal vor mit welchem Gefühl so ein Kind dann evt aufwächst ... das würde ich nicht verantworten wollen



Du befindest dich hier: