Forum Weiterführende Schule



  1. #11
    Member Avatar von Datharia
    Registriert seit
    22.07.2014
    Beiträge
    31
    Ein Internat direkt nach der Grundschule finde ich auch zu früh. Ich würde es erstmal auf einem örtlichen Gymnasium versuchen und schauen wie es sich entwickelt. Dann kann man ja immer noch schauen, ob das Internat nicht eine weitere Option wäre.


  2. #12
    Junior Member Avatar von Michaela77
    Registriert seit
    31.10.2014
    Beiträge
    16
    Mein kleiner Bruder war auf einer Gesamtschule und ich muss sagen, dass er dort sehr zufrieden war.

    Ich finde, dass Gymnasien oft sehr streng und altmodisch sind. Oberschulen (Realschulen, wie auch immer) sind oft zu lasch... Eine Gesamtschule bietet eine gute Mischung ...


  3. #13
    Junior Member Avatar von Ultay1972
    Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    4
    Guten Tag!

    Mein Ältester hat ganz normal Abi gemacht, war sich danach aber leider relativ unsicher, welchen weiteren beruflichen Weg er gehen möchte. Deshalb haben wir uns dann ein bisschen umgeschaut und bei salemkolleg.de/programm/studien-und-berufswahlberatung.html ein interessantes Kolleg gefunden, welches sich unter anderem auf die bevorstehende Berufs- oder Studienwahl mit den Leuten vorbereitet.

    Danach hat er ein Studium in Raumplanung begonnen und ist aktuell damit sehr zufrieden.
    Geändert von Redaktion familie.de (01.02.2016 um 10:25 Uhr) Grund: Link entfernt


  4. #14
    Junior Member Avatar von HAGU
    Registriert seit
    07.10.2015
    Beiträge
    1

    Zitat von Schultheiss
    Erziehungsarbeit leisten die Eltern, das kann kein Internat!

    Richtig!
    Es darf auch hinterfragt werden darf, wenn Eltern ihre Kinder ins Internat schicken, nur weil sie mit der Erziehung überfordert sind.

    Nach der Grundschule ist es auf jeden Fall noch etwas früh, die Erziehung in die Hände anderer Leute zu geben, zumal sich Internate auch nicht immer mit Ruhm bekleckern.



Du befindest dich hier: