Forum Familienplanung



  1. #11
    deaktiviert
    Guest
    Es wurde ja bereits alles gesagt, was ich nur etwas eigenartig finde ist, dass du dir darüber Gedanken machst, ob er dir Unterhalt zahlen muss, wenn ihr getrennt seid.

    Sorry, aber ich finde es etwas befremdlich. Bei eurem Kind kann ich die Frage verstehen, aber ob für dich auch Unterhalt gezahlt werden muss, na ja, was soll ich davon halten?

    Ganz gleich, ob du dann einen Rechtsanspruch haben solltest oder nicht.


  2. #12
    Junior Member Avatar von Karola
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    14
    Was ist an der Frage verkehrt? Es ist doch legitim soetwas zu fragen. Vielleicht ist es etwas komisch, da sie noch zusammen sind und das Kind erst planen, aber ich kann verstehen, dass sie sich absichern möchte für den Fall der Fälle.
    Schließlich fällt bei ihr das Arbeiten für einen gewissen Zeitraum (wenn sie nicht Hausfrau bleiben will) aus und damit ist das Einkommen auch geringer.


  3. #13
    Senior Member Avatar von PuppetWorthy
    Registriert seit
    25.08.2014
    Beiträge
    148
    Wie hier schon oft geschrieben ... es ist natürlich kein Problem heutzutage auch ein uneheliches Kind zu bekommen und das zu managen. Gute Tipps stehen hier ja zur Genüge


  4. #14
    Junior Member Avatar von Jonna685
    Registriert seit
    29.09.2014
    Beiträge
    8
    Was mir in dem Zusammenhang aufgefallen ist, dass es Leute gibt, die ein Problem damit haben, wenn man ein uneheliches kind miteinander hat. Eine Ehe wird in meinen Augen überbewertet. Diese Bürokratie, wenn man nicht verheiratet ist, ist echt unmöglich.


  5. #15
    Junior Member Avatar von filou85
    Registriert seit
    28.10.2014
    Beiträge
    23
    Also bei uns im Umkreis ist das überhaupt nicht so, dass irgendjemand komisch guckt, nur weil man nicht verheiratet ist. Wir sind auch noch nicht verheiratet und ich hab mich noch mit keinerlei Vorurteilen etc. rumschlagen müssen. Aber vielleicht hab ich da natürlich Glück gehabt.. Also ich kann aus meiner Erfahrung deshalb auch nur sagen, dass es da gar keine Probleme gibt. Und wenn der Papa auch als Vater eingetragen wird, ist doch alles super!


  6. #16
    Junior Member Avatar von Michaela77
    Registriert seit
    31.10.2014
    Beiträge
    16
    Also mein Sohn ist auch von meinem Lebensgefährten. Wir haben noch nicht geheiratet, haben es aber irgendwann vor. Für uns war das nie ein Problem.

    Ich finde es sehr schade, dass sich doch so viele Frauen noch viele Gedanken darüber machen. Man sollte heiraten, wenn man das selber möchte und für richtig hält und nicht wenn ein Kind kommt.


  7. #17
    Junior Member Avatar von kimmi
    Registriert seit
    29.10.2014
    Beiträge
    4
    Ich finde auch die Frage nach dem Unterhalt nicht verkehrt. Schließlich ist die Zeit heute auch so schnelllebig. Und wenn das Kind noch klein ist, wird es mit dem Arbeiten eben schwieriger.

    Und ich finde, dass man heute gute ohne Trauschein ein Kind haben kann. Ich mein es macht finde ich keinen Unterschied, ob man nun verheiratet ist oder nicht. Hauptsache man liebt sich.


  8. #18
    Junior Member Avatar von sabine27749
    Registriert seit
    30.09.2014
    Beiträge
    12
    Wow, ist jetzt nicht böse gemeint, aber ich hätte nie gedacht, dass man noch im Jahre 2014 so ein Thema aufmachen kann!

    EDIT: Was ich sagen möchte: ist doch so was von egal, ob man jetzt verheiratet ist oder nicht.


  9. #19
    Senior Member Avatar von Alice im Wunderland
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    397
    Naja, vom Gefühl her hast Du sicher recht. Rechtlich gibt es da aber schon Unterschiede. Alleine das Sorgerecht, auch den gemeinsamen Familiennamen kann man ohne Trauschein nicht führen. (War jetzt zwar für mich nicht so wichtig, aber für meine Schwiegermutter schon)


  10. #20
    Member Avatar von JansenFam
    Registriert seit
    05.01.2015
    Beiträge
    55
    Solange er ganz formell die Vaterschaft anerkennt und sich offiziell in der Geburtsurkunde eintrage lässt, dürftest keine Nachteile haben. Unterhalt fällt eh aus, wenn ihr zusammen wohnt und eure alltäglichen Kosten zusammen tragt, von daher ist das auch keine Frage. Und (Nach)Namen werden bei einer späteren Heirat ebenfalls fix geändert, musst halt nur neue Papiere beantragen und gut ist. Wüsste slso keine Nachteile, die ein uneheliches Kind heute haben sollte.



Du befindest dich hier: