Forum Ernährung und Stillen



  1. #1
    Junior Member Avatar von Holywitch
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    5

    Mein Sohn verweigert sehr oft die Nahrungsaufnahme

    Mein Sohn 12 Monate alt verweigert sehr oft das Essen, egal was man ihm anbietet er nimmt dann 2-3 Löffel will dann nichts mehr und wehrt sich mit Händen und Füßen. Vom Tisch und mit seiner Milch ist es das gleiche. Das geht schon so seit er 5 Monate alt ist. Mittlerweile sind wir soweit das er bei der Kurve abgerutscht ist und im Untergewicht liegt. Die Ärztin hat mir dann gesagt ich solle seinem Brei und co. mit extra Öl oder Butter pimpen damit er zunimmt. Aber das scheint auch wenig zu helfen, er hatte dann in 4 Wochen trotzdem nur 80gramm zugenommen. Ich weiß mittlerweile echt nicht weiter. Ansich ist er ein sehr fittes und Aktives Kind nur mit dem essen haben wir unsere probleme. Was kann ich machen damit er endlich mal ein bisschen was zunimmt?


  2. #2
    Junior Member Avatar von Jelinchen
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    20
    Hallo Holywitch,

    mein Sohn ist erst 8 Monate alt. Aber wir haben die Erfahrung gemacht, dass unserer lieber isst, wenn es gut schmeckt. Also Obst in den Gemüsebrei. Öl ist da ja sowieso drin.

    Außerdem kannst Du ja mal versuchen ihm stückiges Essen zum selber essen zu geben. Vielleicht mag er das lieber als Brei. Mit 12 Monaten darf er ja jetzt alles essen. Selbst wenn er noch nicht viele Zähnchen hat, gehen ja weiche Sachen. Gekochte Nudeln liebt unserer, oder Banane. Ihr könnt die Nudeln ja z.B. auch mit Sahnesoße versuchen (schön viele Kalorien) und im Optimalfall mit Gemüsestückchen drin.

    Esst Ihr immer alle zusammen? Dann vielleicht das Thema Essen beim Baby gar nicht mehr so thematisieren. Wenn ich meinen so nebenbei füttere, und mich dabei mit meinem Mann unterhalte, geht viel mehr rein. Stell ihm sein Essen hin und geh nicht weiter drauf ein. Aufstehen ist dann aber erst OK, wenn alle anderen aufgegessen haben. Das muss frau halt mal ein paar Tage durchhalten. ;-) Vielleicht brings was.

    Wenn das aber so weiter geht und zum Dauerzustand wird, finde ich die Aussage von Eurer Ärztin ein bisschen dürftig. Wenn er durch die Perzentilen rutscht, muss doch mal geschaut werden, ob das nicht was Ernstes ist. Ggf. zweite Meinung einholen.

    Viele Grüße
    Jelinchen


  3. #3
    Junior Member Avatar von Holywitch
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    5
    Danke für die schnelle Antwort. Ja wir haben hier alles durch eine zeitlang aß er sehr gerne nudeln mit tomatensoße, aber auch das klappt im moment eher schlecht. Ja die Ärztin hat gesagt das wenn er nicht bis zum nächsten Impftermin mehr zugenommen hat, will sie ihn im Krankenhaus durchcheken lassen ob nicht eine Organische ursache vorliegt. Obwohl ich das nicht glaube, er ist ja fit und ihm geht es gut. Ich habe bei ihm immer das Gefühl essen ist unwichtig und das er lieber spielen mag.


  4. #4
    Junior Member Avatar von Jelinchen
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    20
    Ja, dann würde ich feste Tischzeiten einführen. Er darf erst aufstehen, wenn die anderen mit essen fertig sind. Dann kann er sich entweder langweilen oder eben einfach noch was essen bis er satt ist. Wenn er nicht die Wahl zwischen spielen und essen hat, fällt es ihm vielleicht leichter. Das ist zwar am Anfang anstrengend durchzusetzen, aber vielleicht lohnt es sich.

    Ich wünsche Dir alles Gute!


  5. #5
    Junior Member Avatar von Holywitch
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    5
    Ja das werde ich dann mal ausprobieren. Stimmt schon das wenn er keine lust mehr hat zum essen dann setze ich ihn auf den Boden und dann kann er weiter spielen, auch wenn wir noch nicht fertig sind. Das werde ich dann in Zukunft sein lassen^^


  6. #6
    Member Avatar von simonekae
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    54
    Naja könnte auch sein, dein Sohn hat tatsächlich irgendetwas z.B. irgendeine Unverträglichkeit und bekommt Bauchschmerzen oder anderes Unwohlsein.
    Insofern halte ich ihn mal durchzuchecken für durchaus richtig.



Du befindest dich hier: