Forum Nachhilfe



  1. #21
    Junior Member Avatar von Olaaaf144
    Registriert seit
    24.05.2017
    Beiträge
    22
    Wir haben für unsere Tochter auch eine Nachhilfe,
    diese kommt 2 mal die Woche und legt den Schwerpunkt auf die gerade
    in der Schule aktuellen Themen.

    Die Leistung unserer Tochter wird besser und wir sind zufrieden.


  2. #22
    Banned Avatar von Jess112
    Registriert seit
    31.07.2017
    Beiträge
    12

    nachhilfe? Ja!

    Ist auf jeden Fall eine gute Idee. Ich habe damals schon nachhilfe bekommen und werde auch wenn es Probleme geben wird, welche holen. Hab da bisher keine schlechte erfahrung mit gemacht.


  3. #23
    Junior Member Avatar von Manu_kreativ
    Registriert seit
    06.07.2017
    Beiträge
    7
    Meiner Schwester hat es damals sehr geholfen, sie war immer in so einer Gruppe, nennt sich Schülerhilfe, gibt es glaube ich in mehreren Städten. Ihr hat das sehr geholfen, das ist auch gut, da man dann nicht mehr das Gefühl hat der einzig "Dumme" zu sein...


  4. #24
    Junior Member Avatar von bellabel
    Registriert seit
    17.07.2017
    Beiträge
    17
    Ich kann dir leider keinen Nachhilfelehrer in München empfehlen, aber ich würde an deiner Stelle wirklich eine Nachhilfe ausprobieren. Klar werden die Kinder heutzutage immer mehr belastet und Freizeit ist sehr wichtig, wenn man in der Schule allerdings nicht mitkommt und nur schlechte Noten nachhause bringt frustriert und stresst es. Wenn man hingegen alles versteht, kann Mathe man mag es vielleicht nicht glauben sogar Spaß machen Es ist auf jeden Fall wichtig, dass es ein guter enthusiastischer Nachhilfelehrer ist der in der Lage ist sehr geduldig und verständlich Lerninhalte zu vermitteln


  5. #25
    Junior Member Avatar von simba8
    Registriert seit
    13.10.2017
    Beiträge
    13

    sehr sinnvoll

    Nachhilfe finde ich sehr sinnvoll. Ich selbst habe viel Nachhilfe gegeben (Mathematik und Physik) und konnte auf alle Schüler individuell eingehen und deren Stärken und Schwächen erkennen. Das geht in der Schule leider nicht so da viele Klassen vollgestopft sind und der Lehrer einfach nicht individuell auf die Kinder eingehen kann.


  6. #26
    Junior Member Avatar von ZinnOberRot
    Registriert seit
    16.11.2017
    Beiträge
    9
    Nachhilfe macht auf jeden Fall Sinn, wenn der Nachhilfelehrer auch bemüht ist und Ahnung von dem hat, was er da tut. Hab oft erlebt, dass Bekannte von mir an total umprofessionelle Nachhilfelehrer geraten sind, obwohl die besagten Nachhilfelehrer seit Jahren in dem Bereich arbeiten und mehrere abgeschlossene (Lehramt-)Studien vorzuweisen hatten. Jetzt sind sie glücklich mit einem Mädchen aus der Nachbarschaft, die sich neben dem Studium was dazuverdienen will


  7. #27
    Junior Member Avatar von Eswirdzeit
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    11
    Ein wenig Nachhilfe kann nicht schaden.


  8. #28
    Junior Member Avatar von papapa1
    Registriert seit
    15.03.2017
    Beiträge
    24
    wichtig wäre vor allem, dem Kind das ganze spielerisch beizubringen. Nur weil es öfters damit konfrontiert wird, heißt es nicht, dass es es auch lernt. Wenn man sich gerne damit auseinandersetzt, dann lernt man dabei auch schneller...das ist wie bei Sprachen..wer möchte denn eine Sprache lernen, die ihm eigentlich nicht gefällt? Aber wenn man sich für Essen, Kultur, die Menschen usw. dort interessiert, ist es deutlich einfacher, meiner Meinung nach.


  9. #29
    Junior Member Avatar von Teunited
    Registriert seit
    10.01.2018
    Beiträge
    10
    Gibt es denn keine Lerngruppe, in der deine Tochter mitmachen könnte? So dass sie sich mit Klassenkammeraden austauschen kann. Notfalls würde ich auch einen NAchhilfelehrer einschalten. Man sollte nicht davor abschrecken, jemanden dafür zu bezahlen.Den wenn ein Kind im schlimmsten Fall die Klasse wiederholen müsste, ein JAhr später ins Berufsleben einsteigt, dann wäre doch aus finanz. Sicht der Schaden viel größer.lg



Du befindest dich hier: