Forum Einschulung und Grundschule



  1. #1
    Junior Member Avatar von Mami84
    Registriert seit
    12.07.2016
    Beiträge
    1

    Massives Mobbing

    Hallo ihr lieben,

    ich bin neu hier und ich hoffe ihr könnt mir noch einige Tipps geben, was ich noch alles machen kann.

    Mein Sohn (9) wird massiv in der Schule gemobbt. Er war durch das Mobbing so angeschlagen gewesen, dass er immerzu geweint hatte, Bauchschmerzen bekam oder entweder sich zurück gezogen oder aggressiv wurde. Mehrere Gespräche brachten gar nichts. Im Gegenteil, diese wurden noch schlimmer. Ich habe meinem Sohn gesagt er solle sich dagegen wehren, wenn es wieder losgeht. Doch das ging wohl böse nach hinten los. Denn jedesmal wenn er sich nun wehrt, werde ich angerufen, damit ich ihn abholen muss. Die Lehrer und auch der Rektor, geben allein ihm die ganze Zeit die Schuld an dem Mobbing. Sagen, er muss damit klar kommen etc. Sehe ich nicht so. Eigentlich hätten sie schon längst etwas dagegen unternehmen müssen, tun sie aber nicht. Nein jetzt ist es sogar so, dass er im neuen Schuljahr nicht mal die Klassenfahrt mitfahren darf, weil er laut ihnen "aggressiv" ist. Er wird immerzu ausgegrenzt. Die sehen alle zu tun aber nichts. Nein, sie geben ständig meinem Sohn die Schuld.

    Ich bin am überlegen eine strafanzeige zu stellen, nur zu welchen Sachverhalt. Habe jetzt auch Kontakt zum Schulamt aufgenommen und hoffe das sie mir helfen können. Nur was genau kann ich noch machen. Welche Tipps habt ihr vielleicht noch für mich, was ich machen kann.

    Liebe grüßle


  2. #2
    Member Avatar von Sabrina90
    Registriert seit
    11.07.2016
    Beiträge
    45

    professionelle Hilfe

    Oh je.
    Wirklich dumm, dass dein Sohn und du nicht mal von den Lehrern Unterstützung bekommen.

    Vielleicht wäre professionelle Hilfe – zum Beispiel durch einen Therapeuten – am besten. Die Tochter meiner Freundin wurde auch mal gemobbt, aber in der Therapie hat sie gelernt, wie sie damit umgehen kann und wie sie sich gut mit nicht mobbenden Kindern anfreunden kann, um im Ernstfall Rückhalt zu haben. Das hat ihr sehr geholfen. Für deinen Sohn wäre das vielleicht auch eine gute Lösung?


  3. #3
    Junior Member Avatar von Janine88
    Registriert seit
    30.10.2016
    Beiträge
    9
    hm.. schwere Situation.
    Solche zwischenmenschliche Sachen sind schwer zu beurteilen, wenn man nicht direkt dabei ist.
    Die Frage ist auch, was für Mobbing das ist. Was genau machen , sagen die anderen gegen ihn und warum.
    Schule wechseln wäre ne Möglichkeit.
    Ob das möglich ist, ist wieder eine andere Frage

    Am besten den Rat von Sabrina befolgen..
    Dieses Problem ist vielleicht eine gute Chance für ihn daran zu wachsen..
    Geändert von Janine88 (16.11.2016 um 22:08 Uhr)


  4. #4
    Junior Member Avatar von DeEstrella
    Registriert seit
    30.11.2016
    Beiträge
    11
    hey zusammen

    ich bin auf derselben Seite wie die anderen zwei Kolleginen die dir bereits geantwortet haben. Schwierig ist es eben, da man die Situation nicht kennt und dadurch das einschätzen nicht leichter gemacht wird. Komisch ist aber, dass die Lehrer nichts unternehmen, vill. kann es aber genau umgekehrt sein, dass vill. dein Sohn angefangen hat. Sollte kein Angriff sein, aber man sollte sich ja auf beide Seiten beziehen, da es eben sehr komisch ist, dass Lehrer bzw. die Schule nicht reagiert. Am besten professionelle Hilfe holen, vill. gibt es bestimmte "Gründe", warum dein Kind so reagiert oder eben gemobbt wird. Eine bekannte von mir, deren Tochter, wurde gemobbt, da sie immer zwei Tage hintereinander dieselbe Kleidung an hatte und keine Markenschuhe trug. Ich würde aufjedenfall auch empfehlen, die Eltern Kontaktieren von den sogenannten "Tätern" und mit denen ein Gespräch führen. Vill. kannst du auch mit den "Mobbern" selbst reden und dir ein Bild machen, was die Gründe dafür sind, dass sie deinen Sohn mobben. Wenn ihnen etwas nicht gefällt oder etwas ekelerregend ist, sind Kinder da sehr oft ehrlich - hängt natürlich vom Alter ab.
    Der Beitrag ist ja schon etwas Älter, aber habt ihr bereits eine Lösung gefunden und wie geht es deinem Sohn nun?


  5. #5
    Junior Member Avatar von DeEstrella
    Registriert seit
    30.11.2016
    Beiträge
    11

    Anhang

    ich möchte zu meinem gestrigen Beitrag noch was anhängen, da mich das Thema schon einbisschen beschäftigt hat, obwohl die Frage schon bisschen länger gestellt wurde. Dazu habe zwei Interessante links zum Thema Mobbing gefunden, welche ich gerne mit euch teilen möchte:

    http://www.kija-ooe.at/Mediendateien...broschuere.pdf
    http://www.schueler-gegen-mobbing.de...in-der-schule/

    Villeicht hilft es ja jemanden


  6. #6
    Junior Member Avatar von ladymum
    Registriert seit
    28.01.2017
    Beiträge
    22
    Hallo, die Schule hätte schon längst was unternehmen müssen! Boah, so was regt mich richtig auf !!!. Sprich doch mal mit einem Anwalt, was man da unternehmen könnte und welche Chancen man da hat. Und habt ihr schon mal über einen Schulwechsel nachgedacht??


  7. #7
    Junior Member Avatar von Elenor
    Registriert seit
    28.03.2017
    Beiträge
    5
    Ja normalerwise gibt es da für jede Jahrgangsstufe Mediatoren, die bei sowas schlichten sollten. Vielleicht kann man die Schulleitung mal darauf ansprechen



Du befindest dich hier: