Forum Familienplanung



  1. #11
    Junior Member Avatar von alegraboselli
    Registriert seit
    10.05.2016
    Beiträge
    23
    Hallo Ihrs,

    meine Freundin steht auch kurz vor der Entbindung. Sie ist aber schwanger durch Heterologe Insemination (...)
    Ihr Mann ist zeugungsunfähig, und das ganze Drama hab ich hautnah miterleben können. So lange ich meine Freundin kenne (20 Jahre immerhin) hat sie sich mit Kindern beschäftigt. Sie war in der Jugend viel Babysitten, wollte später Kindergärtnerin werden und am liebsten eine ganze Fußballmannschaft als Kinder zu Hause haben. Und dann wurde durch das Spermiogramm festgestellt, dass ihr Mann zeugungsunfähig ist. Ihr könnt euch nicht vorstellen, was da los war.

    Für die beiden ist eine Welt zusammen gebrochen und meine Freundin wusste nicht mehr ein noch aus. Adoption schien scheinbar unmöglich. So machte ihr Mann den Vorschlag zu Heterologen Insemination. Anfangs fand ich den Gedanken etwas befremdlich, da bin ich ehrlich. Tiefgefrorenes Sperma? Von einem fremden Mann? Ich hatte das Auge von irgendwelche "sozial armen" Menschen vor Augen, die aus Geldmangel ihr Sperma hergaben, um evtl. ihren Alkoholismus zu finanzieren.

    Meine Freundin erklärte mir, dass die Spender jedoch genau untersucht werden, es sich meist um Studenten handelt.

    Ich sagte mir immer wieder "Es ist deren Sache, es geht mich nichts an".

    Heute kann ich nur sagen, dass das das Beste war, was meine Freundin je tun konnte. Sie ist so glücklich, sie blühte in der Schwangerschaft so auf und sie freut sich so auf ihr Baby, dass ich manchmal direkt daneben erblasse. Auch ihr Mann hat alle Hände voll zu tun, denn sein Sohn kommt bald.

    Ich freue mich sehr für die Beiden und ich weiß, dass es von seinen Eltern geliebt wird, und zwar mit jeder Faser des Herzens.

    Ich glaube außenstehende können das nicht nachvollziehen - man muss schon mitten drin stecken ....

    Viele Grüße,
    Alegra
    Geändert von Redaktion familie.de (24.04.2017 um 09:29 Uhr)


  2. #12
    Member Avatar von memale
    Registriert seit
    13.04.2016
    Beiträge
    45
    Hallo,

    diese Möglichkeit würde für mich nicht in Frage kommen. Sicher wäre der Schock erstmal riesengroß, aber ich habe diesen Mann geheiratet, weil ich mit IHM und nicht mit irgendeinem x-beliebigen ein Kind möchte.
    Ich wollte nie ein Kind nur um des Kindes Willen oder um mal eine Schwangerschaft erleben zu dürfen, sondern weil ich mit meinem Schatz eine Familie haben möchte.
    Ich würde lieber alle medizinischen Möglichkeiten ausschöpfen. Und wenn es am Ende trotzdem heißt: nicht schwanger, dann müssten wir unsere Lebensplanung ändern.

    Mein Mann wäre über eine solche Möglichkeit nicht nur nicht erfreut, sondern tief gekränkt und das meiner Meinung nach zu Recht.
    Denn wie heißt es so schön: In guten wie in schlechten Zeiten...
    Da bei meinem Mann Azoospermie festgestellt wurde, bleibt uns nur der Weg der HI.

    Ich finde, es ist sehr leicht über jemanden oder eine bestimmte Situation zu urteilen, wenn man sich selbst nicht in so einer Situation befindet.

    Das Frauen, welche durch HI schwanger geworden sind, Schwangere 2. Wahl sind, habe ich in einem anderen Forum gelesen (http://forum.leihmutterschaft.com/index.php), und finde es erschreckend.

    Ich hätte auch gern ein Kind von meinem Mann, aber dies ist leider unmöglich. Soll ich ihn deshalb verlassen?

    Übrigens kam mein Mann von sich aus auf das Thema zu sprechen. Tja, und als fremdes Kind, würde ich solch einen Krümel nicht "abstempeln".

    Irgendwelche abfälligen Bemerkungen über Spendersamen etc. fallen immer ziemlich schnell, eben, weil sich die Wenigsten in so einer aussichtslosen Situation befinden.
    LG,
    Memale


  3. #13
    deaktiviert
    Guest
    Ich glaube, ich kann und könnte keine fremden Kinder lieben. Ich finde die Kleinkinder von Freundinnen schon süß und niedlich, ich kann schon Sympathie empfinden - aber Liebe? Nein, Liebe ist ein viel, viel stärkeres Gefühl als das, was ich mir auch nur ansatzweise gegenüber einem fremden Kind vorstellen könnte. Vielleicht wenn ich wirklich über Jahre ein Baby aufwachsen sehe, zusammenlebe, als Bezugsperson fungieren würde... ja, kann sein, dass dann die biologische Verwandtschaft in den Hintergrund und das tägliche Leben in den Vordergrund rückt. Diese Situation kann ich mir einfach nicht vorstellen, weil sie theoretisch für mich ist und ich sie noch nie erlebt habe. Aber rein theoretisch wäre es denkbar, ein solches Kind zu lieben und zu umsorgen. Das würde zum Beispiel auf Adoptivkinder im Babyalter durchaus zutreffen können. In diesem speziellen Fall kann ich mir vorstellen, dass Eltern ihr Adoptivkind wirklich wie ein eigenes lieben. Oder, wie meine Schwägerin in der Ukraine eine EZS gemacht hat. Sobald das Kind, das man kennenlernt, aber schon älter ist und einen auch selbst aktiv und bewusst als fremd im Sinne von "nicht leibliches Elternteil" wahrnimmt, kann ich es mir weder theoretisch noch praktisch vorstellen, dass das wirklich funktioniert. Ich glaube, auf dem Gebiet wird auch viel geheuchelt, viel politisch-korrekter oder sozialverbrämter Quatsch erzählt, weil es sich einfach so nett anhört. Daran glaube ich aber nicht.


  4. #14
    Junior Member Avatar von Klara_K
    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    2
    Meiner Meinung nach, wenn die Frau ein starkes Kinderwunsch hat und will das Glück der Mutterschaft fühlen dann ist Adoption eine gute Alternative. Aber wenn das nicht passt und das Paar möchte ein biologisch verwandtes Kind haben, dann ist Leihmutterschaft OK. Meine alte Freundin hat solches Kind. Ein Mädchen. Schon 3 Jahre alt. Sie sieht gleich wie ihre Mutter aus. Alle sind glücklich. Sie fuhren auch in der Ukraine, aber das war eine kanadische Klinik.


  5. #15
    Junior Member Avatar von Mayane
    Registriert seit
    15.02.2016
    Beiträge
    26
    Ich bin auch der Meinung, dass es auf diese Weise kein "fremdes" Kind wäre. Das Schwierige ist, dass Dir keiner die Entscheidung abnehmen kann. Es liegt ganz allein in Deiner Hand.



Du befindest dich hier: