Guten Tag, ich heiße Lena und bin 20 Jahre alt. Ich studiere Kindheitspädagogik und da kam es mir gelegen dass mein Onkel und meine Tante mich als Babysitter haben wollten. Sohn 2 und Tochter 8. Sie sind keine Armen Leite wenn ich es mal so sagen darf und ich bekomme 9 Euro die Stunde außer abends wenn sie schlafen 5.
jetzt ist es so dass es sag ich mal ein bisschen ausartet und ich teilweise ganze Tage da bin. Beide Eltern müssen öfter geschäftlich ein Wochenende weg und da ist es klar dass ich die beiden Mäuse betreue.
Letzes mal war ich von freitags 2- sonntags 4 Uhr da. Preislich wollten die beiden eine Pauschale und eben nicht nach Stunden. Deshalb habe ich alle Wachstunden errechnet (weiß nicht mehr waren um die 250 Euro) und habe dann gesagt 150-180 Stelle ich mir dann als pauschale vor. Klar es ist Familie aber es ist eben meine Zeit, ein ganzes Wochenende und 2 Kinder. Mein Onkel will mir für ein WE aber "nur" 100 geben. Dafür ist es mir echt zu stressig.. zumal ich öfter einen ganzen Tag da bin (8-6) und dann ebenfalls 100 bekomme... wie gesagt sind keine Armen Leute... in 3 Wochen soll es von freitags morgens 7 bis sonntags 6 gehen..

was würdet ihr nehmen bzw. wie ansprechen dass es mir zu wenig ist?