Forum Babys Gesundheit



  1. #1
    Banned Avatar von doom
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    13

    Ab wann putzt man einem Kind die Zähne?

    Guten Tag!

    Ich bin schon recht nervös und würde gerne wissen, wie ich meinem Kind in den ersten Jahren die Zähne putze. Und in welchem Alter können sie das selbst machen? Mir reichen grobe Richtlinien. Ich werde in einigen Wochen Jungmutter und vertreibe mir noch ein wenig Zeit damit, mich vorzubereiten. Leider hatte ich vergessen, diese Frage im Geburtsvorbereitungskurs zu stellen. Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir dazu einige Informationen geben könntet.

    mfG


  2. #2
    Junior Member Avatar von Mariposala
    Registriert seit
    07.07.2016
    Beiträge
    14
    In der ersten Zeit haben doch die Babys sowieso keine Zähne. Also musst du dich nicht groß drauf vorbereiten. Und ich kann mich nicht erinnern, dass meine Mutter jemals erwähnt hat, dass sie mir in den ersten Jahren die Zähne geputzt hat. Ich denke das fängt an, wenn man die Kinder in den Kindergarten schickt. Natürlich gibt es spezielle Produkte für Babys oder Kleinkinder, aber das ist überteuert und bestimmt nicht notwendig. Die Milchzähne fallen sowieso aus.

    Viel Glück mit eurem neuen Familienzuwachs!


  3. #3
    Banned Avatar von doom
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    13
    Oh, verstehe! Danke. Hast du selbst Kinder? Ich mache mir nur sehr viel Druck, weil ich weiß, dass viele mich beurteilen und im Auge behalten werden. Es ist nicht leicht, so jung Mutter zu werden und keinen Partner zu haben. Wären meine Großeltern nicht, wäre ich hilflos und wüsste gar nichts. Man sollte meinen, ich war auch mal ein Kleinkind. Schade, dass die Erinnerung nicht so weit zurückreicht. Ich bin jedenfalls schon deutlich beruhigter!


  4. #4
    Member Avatar von patti
    Registriert seit
    23.04.2014
    Beiträge
    37
    Verzeih,

    aber das ist absoluter Unfug. Ich höre mich bestimmt an, wie eine überfürsorgliche Mutter, aber natürlich muss man die Zähne putzen. Selbst die Ansätze, wenn sie gerade erst kommen. Damit legt man, trotz Milchzähnen, den Grundstein für eine lebenslange Mundhygiene. Infektionen können Krankheiten verursachen und dagegen sind die Produkte für Kinder. Und das nicht nur, weil Kleinkinder die Zahnpasta rein physisch nicht schlucken können. Hier hast du alles Infos, die du brauchst: novacura-zahnaerzte.de/zahne-putzen-kinder-tipps-hilfe/

    Und glaub bitte nicht jedem, der denkt, er hätte eine Meinung.
    Geändert von Redaktion familie.de (21.02.2017 um 12:42 Uhr)


  5. #5
    Banned Avatar von doom
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    13
    Oh, das ist aber lieb!

    Danke für den Link. Ich ärgere mich gerade über meine Leichtgläubigkeit und dass ich die Seite nicht allein finden konnte. Jetzt weiß ich allerdings Bescheid und werde mich mal in den Supermarkt bemühen. Ich bin schon recht gespannt, wie sich das Zähneputzen gestaltet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass meine Kleine sich gern von der Mama im Mund rumstochern lässt. Gibt es dazu vielleicht einige Tricks oder Kniffe? Nicht, dass ich sie kneifen würde… aber ihr wisst, was ich meine!


  6. #6
    Junior Member Avatar von Rammy
    Registriert seit
    09.12.2014
    Beiträge
    29

    Zähne putzen

    Hallo
    ich hab meiner kleinen von Geburt an regelmäßig mit einem Fingerling den Mundraum ausgewischt (zu einer Zeit wo sie regelmäßiger geschlafen hat, um sie auf das Zähneputzen vorzubereiten)
    die ersten Zähne kamen ab einem Jahr wo ich ihr , wie auch jetzt (nun ist sie 2 1/2) früh und abends die Zähne putze.
    ich empfinde das als wichtig, gerade weil ich weiß und viele andere sicher auch, wie schmerzhaft es sein kann die Schäden an den Zähnen machen zu lassen, so beugt man prima vor.
    Sinnvoll ist es aber nicht die Zähne zu putzen und dem Kind dann noch etwas süßes- und sei es nur Saft zu geben , das bringt dan nichts.
    den ersten Zahnarztbesuch hatte meine kleine mit 2 Jahren wo die Ärztin auch nochmal auf alles wichtige hingewiesen hatte, wenn du fragen zu dem Thema hast kannst du sicher auch deinem Zahnarzt bei einem kontrollbesuch ausfragen.

    alles gute dir!
    mfg



Du befindest dich hier: