Forum Kinderwunschmedizin



  1. #1
    Banned Avatar von Sonnchen2013
    Registriert seit
    15.06.2016
    Beiträge
    51

    Schwanger mit 45

    Hallo ihr Lieben! Ich das unglaubliche Glück, vor fast 1 Jahr Mutter von einem tollen EZS- Kind aus Ukraine zu werden! Die SS war unkompliziert, ich habe bis 1 Woche vor der Geburt voll gearbeitet und fühle mich mit 45 Jahren noch jung und fit. Nun gibt es noch 5 Kryos und wir werden den Versuch wagen, ein Geschwisterchen zu bekommen. Da wir unserem Kind und Umfeld nichts von der EZS erzählen wollen, möchte ich wissen, ob es allenfalls Frauen im gleichen Alter gibt, die ebenfalls nichts von der EZS erzählt haben. Wie reagiert euer Umfeld? Ist eine SS in diesem Alter überhaupt noch glaubwürdig? Herzlichen Dank


  2. #2
    Junior Member Avatar von Alinna
    Registriert seit
    11.02.2017
    Beiträge
    3
    Hallo!
    Möchte dir eine Geschichte von meiner Freundin erzählen. Sie hat sich auch für die EZS in der Ukraine entschieden. Die Schwangerschaft ist auch unkompliziert durchgegangen, die Klinik war wirklich gut und das Team sehr professionell. Nachdem sie ihre Zwillinge bekommen hat, hatte sie dasselbe Problem wie du, sie wusste nicht ob man den Kindern von der EZS erzählen muss der nicht. Das ist natürlich sehr schwierige Frage, weil es 2 Seiten der Medaille gibt. Einerseits wenn man den Kinder nichts von der EZS erzählt, dann ist man sicher dass das Kind sie als seine eigene Eltern aufnehmen wird, andrerseits wenn man schon nichts dem Kind erzählen will, dann muss man es niemandem erzählen. Und man muss sicher sein, dass niemand außer dir und deinem Mann es weiss, da es immer schlimmer ist sowas von anderen Menschen zu erfahren. Du musst diese Entscheidung selbst treffen.
    Was die EZS in deinem Alter angeht, so ist es absolut normal. Die EZS kann auch bei älteren Frauen gemacht werden. Wenn du dich jung empfindest, und sicher bist , dass du noch ein Baby auf deine Schultern nehmen kann. Diese Klinik, wo du dich behandeln lassen hast ist wirklich sehr gut, hab viel Gutes davon gehört. Ich glaube, dass alles bei dir gut wird, hab keine Angst und bleib positiv. LG!


  3. #3
    Junior Member Avatar von katherin044
    Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    5
    Na 45 ist noch gar nicht so alt:


    Zitat von theguardian.com
    some disagree with an upper age limit, while recognising the health risks involved. "In the 60s, health risks do become much higher," says Dr Gillian Lockwood, medical director of Midlands Fertility Services.

    60 ist wesentlich älter und da geht es wohl ohne Spezialbehandlung nicht mehr so viel.


  4. #4
    deaktiviert
    Guest
    Wir waren auch in der Ukraine dank EZSP schwanger! Nach erfolglosen Versuchen mit eigenen Eizellen in Deutschland wurde festgestellt, dass ich an einer "balancierten Translokation" leide und deshalb kein Baby raus kam. Ich war so eneergisch und habe mich um die Abwicklung in Kiew gekümmert. Der erste Versuch mit der Eizelle einer Spenderin schlug fehl. Grund war hier die ungenaue Regel, so dass die Tag genaue Synchronisation nicht wirklich passte. Dann haben wir, im Folgemonat noch -2- eingefrorene und befruchtete Zellen einfrieren lassen von denen eine kleine Maus entstand. Diese ist jetzt 6 Wochen alt und schlummert gerade neben mir - ein unbeschreibliches Gefühl nach den ganzen Enttäuschungen in Deutschland! Vielen Dank - wir kommen nochmals wieder, garantiert.


  5. #5
    Junior Member Avatar von Katrina_73
    Registriert seit
    01.05.2017
    Beiträge
    1
    Hallo,
    Meine Schwester Freundin hat ihren Sohn mit Hilfe von EZS bekommen als sie 44 war. Sie hat sich auch in der Ukraine behandeln lassen. Die Klinik hat ihr gefallen, und schon der erste Versuch war erfolgsreich und sie wurde schwanger. Bei ihr war die SS auch unkompliziert, es war aber ihr 2. Kind , das erste Kind hat sie auf natürlichem Weg bekommen.
    Von Eizellspende haben sie niemandem erzählt. Davon wussten nur sie und ihr Mann, sogar ihre Eltern wussten nichts. Wenn sie in die Ukraine gefahren sind, haben sie allen Bekannten und ihren Eltern gesagt, dass sie sich einen Urlaub genommen haben. Ich war die einzige, die davon auch wusste.
    Nachdem sie zusammen aus der Ukraine zurückkehrten. war sie schon schwanger und sie haben dann allen diese Nachricht mitgeteilt. Alle dachten dass es ihr eigenes Kind ist. Ihre Tochter wurde gesund geboren und sie sieht wie der Vater aus)).


  6. #6
    Junior Member Avatar von babulex
    Registriert seit
    28.10.2017
    Beiträge
    27
    Möchte dir eine Geschichte von meiner Freundin erzählen. Sie hat sich auch für die EZS in der Ukraine entschieden. Die Schwangerschaft ist auch unkompliziert durchgegangen, die Klinik war wirklich gut und das Team sehr professionell. Nachdem sie ihre Zwillinge bekommen hat, hatte sie dasselbe Problem wie du, sie wusste nicht ob man den Kindern von der EZS erzählen muss der nicht. Das ist natürlich sehr schwierige Frage, weil es 2 Seiten der Medaille gibt. Einerseits wenn man den Kinder nichts von der EZS erzählt, dann ist man sicher dass das Kind sie als seine eigene Eltern aufnehmen wird, andrerseits wenn man schon nichts dem Kind erzählen will, dann muss man es niemandem erzählen. Und man muss sicher sein, dass niemand außer dir und deinem Mann es weiss, da es immer schlimmer ist sowas von anderen Menschen zu erfahren. Du musst diese Entscheidung selbst treffen. Was die EZS in deinem Alter angeht, so ist es absolut normal. Die EZS kann auch bei älteren Frauen gemacht werden. Wenn du dich jung empfindest, und sicher bist, dass du noch ein Baby auf deine Schultern nehmen kann. Diese Klinik, wo du dich behandeln lassen hast ist wirklich sehr gut, hab viel Gutes davon gehört. Ich glaube, dass alles bei dir gut wird, hab keine Angst und bleib positiv. LG!


  7. #7
    Junior Member Avatar von m0nika
    Registriert seit
    31.10.2017
    Beiträge
    1
    ich denke, dass schwanger mit 45 werden ganz normale Sache ist. trotzdem bin ich junger gewesen, als ich mich für die EZS in der ukrainische Klinik entschieden hat, habe ich auch Angst gehabt, dass niemand mich verstehen wird. weiß nicht, was ich ohne meinen Mann gemacht hätte - er hat mich bei der ganze Prozedur unterstützt. jetzt ist mein Sohn 4 Jahre alt, wir können uns unser Leben ohne ihn nicht vorstellen. aber ich habe Zweifel, ob ich ihm über die EZS erzählen muss. darüber weißen nur meine enge Verwandte, die Freunde nicht...


  8. #8
    Junior Member Avatar von HelgaHelga
    Registriert seit
    06.11.2017
    Beiträge
    2
    Ich bin 43 und ich habe auch meine Tochter durch EZS in der Ukraine bekommen. Für uns war es aber wichtig, dass unser Umfeld wusste, dass wir uns für EZS in der ukrainischen Klinik entschieden haben. Zu unserem großen Erstaunen, haben fast alle unsere Freunde ziemlich positiv reagiert. Es gab aber Schwierigkeiten mit den Eltern, aber endlich haben sie unsere Entscheidung verstanden... Als mein Baby alter wird, werde ich ihr auch alles erzählen. Die Geheimnisse innerhalb der Familie sind immer eine schlimme Sache.
    lg


  9. #9
    Member Avatar von Mia88
    Registriert seit
    01.06.2016
    Beiträge
    73
    Hallo! Möchte dir eine Geschichte von meiner Freundin erzählen. Sie hat sich auch für die EZS in der Ukraine entschieden. Die Schwangerschaft ist auch unkompliziert durchgegangen, die Klinik war wirklich gut und das Team sehr professionell. Nachdem sie ihre Zwillinge bekommen hat, hatte sie dasselbe Problem wie du, sie wusste nicht ob man den Kindern von der EZS erzählen muss der nicht. Das ist natürlich sehr schwierige Frage, weil es 2 Seiten der Medaille gibt. Einerseits wenn man den Kinder nichts von der EZS erzählt, dann ist man sicher dass das Kind sie als seine eigene Eltern aufnehmen wird, andrerseits wenn man schon nichts dem Kind erzählen will, dann muss man es niemandem erzählen. Und man muss sicher sein, dass niemand außer dir und deinem Mann es weiss, da es immer schlimmer ist sowas von anderen Menschen zu erfahren. Du musst diese Entscheidung selbst treffen. Was die EZS in deinem Alter angeht, so ist es absolut normal. Die EZS kann auch bei älteren Frauen gemacht werden. Wenn du dich jung empfindest, und sicher bist , dass du noch ein Baby auf deine Schultern nehmen kann. Diese Klinik, wo du dich behandeln lassen hast ist wirklich sehr gut, hab viel Gutes davon gehört. Ich glaube, dass alles bei dir gut wird, hab keine Angst und bleib positiv. LG!


  10. #10
    Junior Member Avatar von Ruthi
    Registriert seit
    14.11.2017
    Beiträge
    2
    Ich kann es einfach nicht ertragen, wenn man jemanden verurteilt, allerdings niemals so etwas erlebt hat. Schwangerschaft über 40 ist ganz normal besonders derzeit, denn die Medizin so weit fortgeschritten ist. Es bleibt nur eine gute Klinik zu finden. Wünsche dir viel Glück!



Du befindest dich hier: