Forum Gesundheit beim Kind



  1. #1
    Junior Member Avatar von Minimouse
    Registriert seit
    21.06.2017
    Beiträge
    5

    Tochter wächst ein Damenbart?

    Hallo ihr Lieben,

    seit einigen Tagen fällt meinem Mann und mir ein dunkler Schatten über der Oberlippe meiner Tochter auf. Sie ist jetzt 12 und ich hab Sorge, dass das noch schlimmer wird bzw. wie sie damit umgehen wird. Wär schlimm, wenn sie deswegen gehänselt wird und sich die Burschen über sie lustig machen!

    Wir sind echt überfordert damit!

    Ich wäre für jeden Ratschlag dankbar, der zur Beseitigung dieses "Übels" führen könnte.

    Lieben Dank euch


  2. #2
    Member Avatar von daniela79
    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    30
    Huhu!

    Wenn deine Tochter erst am Anfang der Pubertät steht, kann es sein, dass sich die Behaarung an der Oberlippe wieder von selbst verschwindet. Hast du mir ihr darüber geredet?

    Grundsätzlich ist ein "Damenbart" nichts, wofür man sich schämen muss, aber ich kann verstehen, dass euch das Verhalten der anderen Jugendlichen Sorgen macht. Wenn die Haare sehr dunkel sind und eure Tochter wirklich stören, könntet ihr es mit einer speziellen Enthaarungscreme versuchen. Der Vorteil davon ist, dass die Haare ohne schmerzhaftes Wachsen entfernt werden können. Falls sie wieder nachwachsen und eure Tochter weiterhin stören, müsstet ihr euch vielleicht etwas anderes überlegen.

    Aber fürs Erste hilft euch dieser Ratschlag hoffentlich. Wenn du noch Fragen hast, kannst du hier mehr Infos zu dem Thema nachlesen: https://www.damenbart-hilfe.com/beha...haarungscreme/

    Auf keinen Fall sollte sie versuchen, die Haare weg zu rasieren, denn das könnte den Haarwuchs noch verstärken!

    Alles Liebe.


  3. #3
    Junior Member Avatar von Tered1969
    Registriert seit
    18.09.2017
    Beiträge
    6

    Hallo,

    ein wichtiger Faktor ist natürlich die Pubertät, wobei ich euch empfehle mit eurer Tochter zum Frauenarzt zu gehen, der ggf. den Hormonstatus bestimmen kann.
    So seid ihr auf der sicheren Seite.



Du befindest dich hier: