Forum Plauderecke



  1. #1
    Junior Member Avatar von luckys-twilight
    Registriert seit
    27.09.2017
    Beiträge
    1

    Alltag eurer Familie

    Hallo Ihr lieben ,


    ich wüsste gerne wie euer Familienleben so abläuft,
    mein Mann und ich streiten uns ständig wegen unserem Alltag.


    Er geht sehr viel Arbeiten oftmals mehr als 12-15 std .(Landwirtschaft),
    und ich bin zuHause und kümmere mich um unsere 2 Jährige Tochter.
    Ich erledige den Haushalt kümmere mich um unsere Tiere ( 2 Pferde und einen Hund)
    und er geht "nur arbeiten ". Und macht dann noch viel neben bei.

    Jetzt rasseln wir fast täglich aneinander weil ich nicht möchte das er soviel arbeitet und mehr Zeit mit seiner Familie verbringt und mich auch unterstützt. Denn er macht freiwillig soviele Stunden und zusätzlich noch privat Baustellen oder hilft bei Bauern aus.

    Im Haushalt macht er gar nichts , im Garten nur nach mehrfacher Bitte und langem warten.
    Ich würde gerne wieder Arbeiten gehen was aber nicht möglich ist da ich mich nicht auf ihn verlassen kann und komplett auf mich alleine gestellt bin. ( habe anfang des Monats einen job angenommen und musste diesen wieder aufgeben )

    zur Info : von meiner Familie ist keine Hilfe möglich ( Mutter verstorben und Vater geht selber vollzeit arbeiten ) mehr ist bei mir nicht vorhanden. Von seiner Familie kaum Resonanz nur mal ne std auf Besuch mit unserer Kleinen)

    und wenn wir uns dann zoffen heisst es immer " bei anderen funktioniert es ja auch nur bei uns nicht *
    jetzt bitte ich euch um euren Alltag wie ist es bei euch geregelt ?

    Hat euer Mann / Vater der Kinder / Partner feste AUFGABEN oder macht ihr alles alleine ?
    seid Ihr nur auf euch gestellt oder unterstützt er euch ? und wenn ja inwiefern
    Wieviel zeit habt Ihr als Familie ? Und als Paar ?

    Seid ihr nur zuhause oder geht Ihr auch arbeiten ?

    Erzählt mal von euren Erfahrungen eurem Alltag.

    Lieben Gruß Nele


  2. #2
    Junior Member Avatar von Tered1969
    Registriert seit
    18.09.2017
    Beiträge
    6
    Zeitmanagement ist das Stichwort.
    Vielleicht setzt ihr euch einmal zusammen und macht einen festen Plan wer was erledigt. Und dann wenn es auch hart ist, nur den eigenen Teil machen auch wenn es schwer fällt. Sprich bist du mit Wäsche waschen dran dann auch wirklich nur die Wäsche waschen und nicht noch eben Kochen etc.
    Das holt viele auf den Boden der Realität ( auch einen selbst )



Du befindest dich hier: