Hallo ihr Lieben

ich w 25 bin sehr glücklich mit meinem Freund 35. Wir haben einige Komplikationen mit denen wir klar kommen müssen. Zum Beispiel hat er schon seit ich ihn kenne einen Hund und liebt ihn über alles. Ich selbst bin leider gegen Hunde allergisch. Somit wohnen wir noch nicht zusammen und ich bin selten bei ihm zu Hause. Er besucht mich häufig bei mir zu Hause aber ohne Hund. Der Hund hats echt gut und darf auch mit zur Arbeit, mein Freund kümmert sich wundervoll um den Hund! Nur ist es so, dass wir herausgefunden haben, dass wir ein Kind erwarten, dabei hieß es, dass ich ohne Hilfe keine Kinder bekommen werde... Wir sind einerseits sehr glücklich weil wir uns beide Kinder wünschen aber wie soll das funktionieren?
Bis jetzt haben wir uns das so überlegt, dass das Kind das erste Jahr auf jeden Fall bei mir in der Wohnung lebt und er uns immer besuchen kommt oder das Kind auch mal alleine zu ihm nach Hause darf. Nach der Stillzeit würde ich dann gerne versuchen eine Hyposensibilisierung (Dauer 3 Jahre) gegen die Allergie machen und hoffe dass es besser wird und wir endlich zusammen ziehen können!

Dazu verdient er echt viel Geld und ich dümpel mit meinen 1500 Netto so durchs Leben. Meine Miete mit allen Nebenkosten beträgt ungefähr 800 Euro. Alleine habe ich das bisher gut hinbekommen, weil ich echt gut sparen kann und nicht viel brauche. Wie kann man sich da über die Geldverteilung einigen? Ich finde das echt ein schwieriges Thema weil weder ich noch er gerne über Geld sprechen. Das klingt alles sehr durcheinander und blöd aber ich weiß grad einfach nicht wirklich weiter.

Bin dankbar über Meinungen und Tipps. Bitte nicht beleidigend werden
Liebe Grüße und noch ein gutes neues Jahr

Toadi