Die Ausnahme: Kaugummis als Putzersatz


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Die Ausnahme: Kaugummis als Putzersatz

Täglich dreimal drei Minuten putzen - diese Ihnen sicher bekannte Formel gilt noch immer. Für viele Kinder aber ist das ebenso langweilig wie das Einmaleins zu üben. Mit diesem Trick halten Sie zumindest junge Kinder ganz einfach bei Putzlaune: Spielen Sie eine CD oder Kassette mit dem Lieblings-Hörspielkapitel oder Lieblingslied ab, dann vergeht die Zeit im Nu. Und wenn mal keine Zahnbürste zur Hand ist? „Die Hauptputzzeiten nach dem Frühstück und Abendessen muss man in jedem Fall einhalten“, sagt Dr. Bock. „Nach dem Mittagessen kann man ausnahmsweise zu speziellen Zahnpflegekaugummis greifen. Die entfernen zwar nicht die Beläge, beschleunigen aber den Säureausgleich im Speichel und verringern auf diese Weise das Kariesrisiko.“