Hausmittel gegen Husten

Husten ist bei einer Erkältung nicht nur lästig, sondern auch oft anstrengend und Schlaf raubend. Zum Glück gibt es einige Hausmittel gegen Husten, die wirklich helfen.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Thymian-Tee gegen Husten



Hausmittel gegen Husten


© Thinkstock
Durch seine schleimlösende und antibakterielle Wirkung ist Thymian ein echter Helfer in der Husten-Not. Für den Tee einfach 2 Teelöffel/Tasse getrockneten oder frischen Thymian mit heißem (ca. 90°C) Wasser aufgießen. Zugedeckt 10-15min ziehen lassen und dann trinken. Wer es etwas süßer mag, kann etwas Honig in den Tee geben und entspannt damit den kratzigen Hals.

Einschränkungen: keine, für Kinder und Schwangere unbedenklich.
Thymian-Brustwickel gegen Husten

Auch ein Thymian-Brustwickel wirkt schleimlösend: Dazu 1 EL Thymian mit heißem Wasser übergießen, zehn Minuten ziehen lassen, abseihen. Ein dünnes Baumwolltuch in den Sud legen, auswringen, über die Brust legen, mit einem trockenen Tuch abdecken. 30 Minuten einwirken lassen.

Einschränkungen: keine, für Kinder und Schwangere unbedenklich.
Zwiebeln gegen Husten
Die Zwiebel enthält eine Vielzahl entzündungshemmender Wirkstoffen und ist der Star der Sekretlösung - auch wenn das nicht gerade lecker klingt. Eine Zwiebel neben dem Bett hilft oft Wunder gegen den Husten.

So geht’s: Eine Zwiebel klein schneiden und mit etwas Salz bestreuen, um die Wirkstoffe zu lösen. Neben dem Bett atmet man die freigesetzten Stoffe einfach ein und diese lösen den Schleim quasi über Nacht. Einziger Haken: Der Geruch, wobei man sich an diesen relativ schnell gewöhnt.

Einschränkungen: keine, für Kinder und Schwangere unbedenklich.


Mehr zum Thema:
Welche Arten von Husten es gibt und worauf bei der allgemeinen Behandlung zu achten ist, das erfahren Sie in unserem Husten-Special.

 Das könnte Sie interessieren: Husten ist nicht gleich Husten

Husten ist ein Symptom vieler Krankheiten. Doch die Art des Hustens verrät oft schon, um welche es sich handelt.








mehr zum Thema
Gesundheitstipps Krankheiten Medikamente