Hausmittel gegen Halsschmerzen

Mit einem Kratzen im Hals kündigt sich die Erkältung oft an, im Verlauf kann das Halsweh richtig schlimm werden - das Schlucken wird zur Qual. Was Sie gegen leidige Halsschmerzen tun können? Hier kommen ein paar Tipps.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Zimt-Tee gegen Halschmerzen



Hausmittel gegen Halsschmerzen


© Thinkstock
Zimt wurde schon im alten Ägypten als Heilmittel geschätzt, gegen Erkältungsbeschwerden ist Zimt aufgrund seiner entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften sehr wirkungsvoll. 

Zimt-Tee gibt es bereits gebrauchsfertig im Reformhaus oder der Apotheke zu kaufen. Als Alternative kann man auch einige Zimtstangen mit kochendem Wasser überbrühen, ziehen lassen und den Sud trinken. Bereits der Duft hilft, das Allgemeinbefinden zu verbessern, denn Zimt hat auch eine positive Wirkung auf die Stimmung und den Kreislauf.

➤ Kinder können den Tee ebenfalls problemlos trinken, wobei der Zimtgeschmack aber zu stark sein kann. Abhilfe ist jedoch einfach: Mischen den Zimt-Tee einfach mit etwas Apfel- oder Zitronenteepulver, durch den süßeren Geschmack werden sicher auch kleine Mäkler überzeugt.
Einschränkung: Zimt kann in größeren Mengen wehenfördernd wirken, deswegen sollten Schwangere vorsichtig mit dem Gewürz umgehen. Im normalen Gebrauch als Küchengewürz oder auch im Tee ist Zimt zwar unbedenklich, trotzdem sollten Sie vorher Ihre Hebamme um Rat fragen. 
Calendula-Spülung gegen Halsschmerzen
Calendula (Ringelblume) wirkt beruhigend und antibakteriell auf die Schleimhäute und lindert so den Halsschmerz und sorgt für das Abklingen der Entzündung.

So geht’s: Die frischen Ringelblumen (ca. zwei Hände voll) mit zwei Litern kochendem Wasser aufgießen und zugedeckt ziehen lassen. Wenn der Sud nur noch lauwarm ist, abseihen. Mit der Lösung mehrmals am Tag gurgeln.

Einschränkung: Kinder sollten erst ab dem Kindergartenalter gurgeln, bzw. wenn sie das Ausspucken sicher beherrschen. Zwar ist es nicht schlimm, ein bisschen von der Gurgellösung zu schlucken – jedoch ist die Gefahr des Verschluckens bei sehr kleinen Kindern hoch.
➤ Die Calendula-Spülung ist auch für Schwangere geeignet.

Statt Calendula kann auch Salbei verwendet werden.

 Psychotest Der Immunsystem Schnell-Check

Wissen Sie, wie fit Ihre Abwehrkräfte sind? Machen Sie den Schnell-Check und finden Sie heraus, ob Ihr Immunsystem bereit für die Erkältungszeit ist.


Halswickel gegen Halsschmerzen

Auch Zitronenwickel helfen bei Halsentzündungen: Heißes Wasser mit dem Saft einer Zitrone mischen, ein Baumwolltuch in den Sud legen, auswringen und angenehm temperiert auf den vorderen Hals legen. Dann ein trockenes Tuch faltenfrei um den ganzen Hals wickeln und befestigen. Bis zum Auskühlen einwirken lassen.

Ebenfalls entzündungshemmend wirken Quarkwickel - zudem sind sie angenehm kühlend: Zimmerwarmen Quark fingerdick auf eine Mullkompresse streichen. Zu einem Paket zusammenfalten und auf den vorderen Hals auflegen, mit einem Tuch fixieren. Einwirken lassen, bis der Quark trocken ist (dauert ca. 15 Minuten).

Einschränkungen: keine, Halswickel sind auch für Kinder und Schwangere geeignet.


mehr zum Thema
Gesundheitstipps Krankheiten Medikamente