Homöopathie bei Blähungen und Durchfall

In den ersten drei bis vier Lebensmonaten leiden Babys oft an Dreimonatskoliken. Ihr Verdauungsapparat muss sich erst auf Nahrung einstellen. Welche homöopathischen Mittel* helfen?


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden


baby mit bauchweh


© thinkstock
Chamomilla (Kamille):
• Kind weint, zieht die Beine an.
• Tragen und Wiegen lindern nur kurzfristig.
• Gesicht wird rot. Kind wirkt ungeduldig, ist zornig.
• Neigung zu grünlich gefärbtem Durchfall.

Carbo vegetabiles D12 (Holzkohle):

• Kind schreit beim Füttern. Träge Verdauung.
• Hörbare, übel riechende Blähungen. Diese werden beim Hinlegen schlimmer.
• Gesicht blass, Beine kalt.

L
ycopodium (Bärlapp):
• Baby schreit nachmittags.
• Beim Trinken ist es schnell satt, macht häufig Bäuerchen.
• Trotz des deutlich geblähten Bäuchleins pupst es nicht.

Magnesium D12 carbonicum (Magnesiumkarbonat):

• Hilft Stillkindern mit aufgeblähtem Bauch.
• Das Kind schwitzt und zieht die Beine an den Körper.

Nux Vomica (Brechnuss):

• Das Baby ist gereizt, das Köpfchen ist rot vor Anstrengung.
• Versucht knatternd, aber vergeblich, etwas in die Windel zu drücken.

Colocynthis (Bittergurke):

• Kind krümmt sich vor Schmerzen.
• Mitunter Erbrechen. Blähungskoliken mit Durchfall.
• Wärme und Druck lindern, ebenso: auf der Schulter tragen.


 Das könnte Sie interessieren: Babymassage

Eine Massage tut dem Baby gut und fördert seine gesunde Entwicklung. Hier finden Sie Anleitungen für die Babymassage.


Baby-Homöopathie bei Durchfall


Mit akutem Durchfall versucht der Darm, sich möglichst schnell von schädlichen und unverwertbaren Stoffen zu befreien. Häufigste Ursachen dafür sind Nahrungsmittelunverträglichkeiten (z.B. Milch oder Obst) oder verdorbene Speisen. Durchfall beim Baby ist immer ernst zu nehmen und bedarf dringend ärztlicher Behandlung! Bis Sie zum Arzt können, können diese homöopathischen Mittel helfen:

Chamomilla (Kamille)

Bei grünlichem Durchfall.
Baby ist gereizt, möchte ständig getragen werden.

Arsenicum album (Weißes Arsenik)

Bei übel riechendem Durchfall. Baby ist unruhig und zittert, weil es friert.

Veratum album (Weißer Germer)

Wässriger Durchfall, Bauchkrämpfe, Erbrechen.
Kind blass, erschöpft, will aber trinken.
Kalter Schweiß.

Zum Arzt: wenn der Durchfall länger als einen halben Tag andauert, da Babys durch den starken Flüssigkeitsverlust schnell austrocknen können.


(* Verwenden sie die Homöopathika in der Potenz d6, sofern nicht anders angegeben.)

 Das könnte Sie interessieren: Durchfall bei Baby und Kind

Das kindliche Verdauungssystem reagiert noch sehr empfindlich auf Störungen. Achtung: Bei Babys ist Durchfall immer eine ernste Sache!