Kinderkrankheiten

Erbrechen beim Baby


Symptome

• Baby erbricht und hat Bauchweh
• kann harmlos sein, aber auch oft auf einen Magen-Darm-Infekt hinweisen
• Begleiterscheinung ist oft Durchfall
• nicht zu verwechseln mit dem normalen Spucken des Babys

Behandlung

Wenn das Baby viel erbricht, verliert es automatisch einiges an Flüssigkeit. Sorgen Sie deshalb dafür, dass der Wasserhaushalt des Babys nicht zusammenbricht und verabreichen Sie ihm viel zu trinken, bekömmlich sind vor allem Kamillen-oder Fencheltee. Sollte Ihr Baby zusätzlich noch unter Durchfall leiden, wechseln Sie häufig die Windeln und reiben Sie wunde Stellen mit einer Zynkoxidsalbe ein, zum Schutz vor einer Windeldermatitis.

Wenn das Erbrechen und gegebenenfalls der Durchfall des Babys nicht besser wird, sollten Sie in jedem Fall einen Arzt aufsuchen, das könnte ein Indiz für schwerwiegendere Krankheiten sein.

>> Lesen Sie hier mehr zum Thema: Babykrankheiten


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

mehr zum Thema
Krankheiten